4Q-Smart Power-Fonds: besetzt langfristiges Thema


03.10.12 15:30
Der Fonds Analyst

Endingen (www.fondscheck.de) - Nach Einschätzung der Experten von "Der Fonds Analyst" sollte der 4Q-Smart Power-Fonds aufgrund seiner strategischen Ausprägung in den kommenden Jahren auf der Gewinnerseite stehen.

Der von Peter Dreide gemanagte Fonds bleibe nach Einschätzung der Experten erste Wahl. Demnächst werde der noch nicht drei Jahre alte Fonds eine Spitzenposition einnehmen. Dabei habe das Management mit seinen Investments einen guten Griff getan und auf das enorme Potenzial der smart grid-Technologie gesetzt. Herausgekommen sei ein sehr spezialisierter Fonds, der hervorragend dafür geeignet sei, das Unternehmensrisiko in dieser Branche an einen Spezialisten zu delegieren.

Die Experten hätten sich schon kurz nach der Auflegung im Dezember 2009 bei diesem Fonds positioniert und ihn zum Kauf empfohlen. So hätten sich die Strategie und Umsetzung bis heute konsistent gezeigt. Das Fondsmanagement sei nach wie vor auf der Suche nach weltweiten Technologieführern im Bereich der gesamten Strominfrastruktur, wobei auf Hardware- wie auch Software-Anbieter reflektiert werde.

Elektrische Energie zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu bringen, stelle immer noch eine Herausforderung dar. Wie groß der globale Handlungsbedarf sei, lasse sich an zunehmenden Blackouts (totale Stromausfälle) rund um die Welt ablesen. Investoren, die sich bei den Marktführern frühzeitig positionieren würden, sollten auch in den kommenden Jahren auf der absoluten Gewinnerseite stehen.

Aufgrund dieses, die nächsten Jahrzehnte aktuellen Themas empfehlen die Experten von "Der Fonds Analyst" ein Investment in einen spezialisierten Branchenfonds wie dem o.a. 4Q-Smart Power-Fonds. (Ausgabe 19 vom 01.10.2012) (03.10.2012/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
48,731 € 48,731 € -   € 0,00% 28.01./13:37
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0RHHC8 A0RHHC 52,88 € 47,96 €