Aktienfonds Deutschland: Top-Fonds 2015 - Fondsanalyse


18.01.16 09:08
FundResearch

München (www.fondscheck.de) - Platz 21 von 123 - Auf Jahresssicht landet die Kategorie Aktienfonds Deutschland 2015 im oberen Mittelfeld, so die Experten von "FundResearch".

FundResearch untersuche die Top-Fonds der Kategorie.

13,2 Prozent würden Fonds der Kategorie Aktienfonds Deutschland des FINANZEN FundAnalyzers (FVBS) 2015 im Schnitt erwirtschaften. Italienische Aktienfonds würden im selben Zeitraum einen Zuwachs von 18,9 Prozent erzielen. Die Kategorie Aktienfonds Frankreich komme auf 14,1 Prozent.

Zudem müsse sich die Kategorie auch russischen Aktienfonds knapp geschlagen geben - 13,5 Prozent würden sie 2015 erwirtschaften. Im Vergleich zu 2014 könnten deutsche Aktienfonds jedoch deutlich zulegen - damals habe der Wertzuwachs in einem Jahr nur 2,2 Prozent betragen. Ähnlich positiv würden sich auch die Kategorien Aktienfonds Italien (2014: 0,1 Prozent) und Frankreich (2014: 2,1 Prozent) entwickeln. In 2014 hätten russische Aktienfonds im Schnitt sogar Verluste in Höhe von 37,8 Prozent geschrieben.

In den vergangenen sechs Monaten gebe es für die Kategorie Aktienfonds Deutschland weder Verluste noch Gewinne zu verzeichnen. Damit schneide die Peergroup vergleichsweise gut ab. In diesem Zeitraum am erfolgreichsten sei die Kategorie Aktienfonds Nahrung mit 7,3 Prozent Gewinn gewesen.

Langfristig - das heiße über 30 Jahre - stünden Aktienfonds in Deutschland mit einem durchschnittlichen Plus von 761,9 Prozent an neunter Stelle. Aktienfonds USA würden einen Zuwachs von 863,7 Prozent erzielen und lägen knapp vor den deutschen Aktienfonds. Den stärksten Wertzuwachs in 30 Jahren würden Aktienfonds der Kategorie Hong Kong und China erfahren - 2.907,3 Prozent wachse die Peergroup.

Bester Aktienfonds in Deutschland sei der DWS Aktien Strategie Deutschland: 29,3 Prozent würden 2015 hinzukommen. Zudem könne das Schwergewicht (rund drei Milliarden Euro Fondsvermögen) mit der FondsNote 1 glänzen - sie messe das Risiko/Rendite-Verhältnis über vier Jahre. Im zweiten Halbjahr 2015 erziele er ein Plus von 7,2 Prozent. Auch die schlechtesten Fonds der Kategorie hätten 2015 noch eine positive Wertentwicklung verzeichnen können - jedoch nur im einstelligen Bereich.

Zu den Top-Fonds 2015 zähle auch der UBS (L) ES German High Div (ISIN LU0797316337 / WKN A1J0A4). Der Fonds erziele 2015 ein Wachstum von 22,4 Prozent, büße in den vergangenen sechs Monaten aber 6,1 Prozent ein. Derzeit seien 127,4 Millionen Euro in den Fonds investiert. Seit seiner Auflegung 2012 gewinne er 83,1 Prozent hinzu.

Auf die Liste der erfolgreichsten Fonds gehöre 2015 ebenfalls der Allianz German Equity. 21,3 Prozent betrage die Wertentwicklung. Auch in den vergangenen sechs Monaten erreiche der Fonds ein Plus von rund fünf Prozent. Der Allianz-Fonds sei 2013 aufgelegt worden. Seitdem schaffe er ein Plus von 28,9 Prozent. 814,6 Millionen Euro seien bereits in den Fonds investiert.

Mit einem Zuwachs in 2015 von rund 21 Prozent gehöre auch der Fidelity Germany A (ISIN LU0048580004 / WKN 973283) zu den Top-Fonds in Deutschland 2015. Mittelfristig glänze er mit der FondsNote 2. Seit 1990 gewinne der Fonds 683,3 Prozent hinzu. Das Fondsvolumen liege bei 996,2 Millionen Euro.

Der Baring German Growth Trust erhalte wie der Fidelity-Fonds die FondsNote 2. Auch 2015 sei für den Fonds erfolgreich gelaufen: 19,9 Prozent erziele der rund 300 Millionen Euro schwere Fonds. In zehn Jahren erreiche er eine Wertentwicklung von plus 136,3 Prozent.

Der günstigste Fonds im Vergleich sei mit einer TER von 0,45 Prozent der Allianz German Equity. Auch der DWS Aktien Strategie Deutschland sei mit 1,45 Prozent TER vergleichsweise günstig. (Ausgabe vom 15.01.2016) (18.01.2016/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
463,825 € 472,534 € -8,709 € -1,84% 22.01./20:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009769869 976986 473,77 € 241,49 €
Werte im Artikel