DNCA Invest Beyond Infrastructure & Transition Fonds: 11/2019-Bericht - Performance von +21,66% seit Jahresbeginn


27.12.19 09:30
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest Beyond Infrastructure & Transition ist bestrebt, den MSCI Europe Infrastructure Net-Index über den empfohlenen Anlagezeitraum zu übertreffen, so die Experten von DNCA Investments.

Die europäischen Aktienmärkte hätten im November zugelegt und eine Performance von nahezu 2,8% verzeichnet, sowohl beim STOXX 600 NR als auch beim EURO STOXX NR. Wie bereits im Oktober habe die Tatsache, dass die Worst-Case-Szenarien verblasst seien (Handelskrieg, Brexit), verknüpft mit beruhigenden makroökonomischen Daten zur Widerstandsfähigkeit der Weltwirtschaft, für eine Unterstützung des dynamischen Trends gesorgt (insbesondere in China, wo der PMI-Index erneut auf eine Expansion hingedeutet habe).

In Europa würden die Wirtschaftsindikatoren dafür plädieren, dass ein Wendepunkt erreicht worden sei. Dies gelte insbesondere für die Industrie, während, und dies sei ein neuer Faktor, die Kapitalströme nunmehr vier Wochen in Folge mit positiven Vorzeichen geschrieben worden seien. Auch die europäische Kerninflation habe vor dem Hintergrund wieder anziehender langfristiger Zinsen (insbesondere in Südeuropa) sowie einer nach wie vor akkommodierenden Geldpolitik positiv überrascht. Die Ankunft von C. Lagarde ebne im Übrigen den Weg für deutlich stärkere Konjunkturpakete im Zuge einer günstigeren Haushaltspolitik. In diesem Umfeld hätten die europäischen Infrastrukturen mit einer stabilen Performance (+0,01%) des MSCI Europe Infrastructure Index unterdurchschnittlich abgeschnitten.

Seit Jahresbeginn verzeichne DNCA Invest - Beyond Infrastructure et Transition eine Performance von +21,66%, gegenüber +16,09% für seinen Referenzindex. Im November habe der Fonds eine Performance von 1,95% verzeichnet, was einer überdurchschnittlichen Performance von +/surperformance Bp entspreche.

Die wichtigsten Performancebeiträge im Berichtsmonat hätten Telecom Italia, Bilfinger, Euskaltel, Orange sowie Hamburger Hafen geleistet. Dagegen habe DNCA Invest - Beyond Infrastructure & Transition unter seinem Engagement gegenüber Eutelsat Communications, First Group, Engie, Bouygues und SUEZ gelitten. Im Monatsverlauf hätten die Experten von DNCA Investments ihre Positionen in Mcphy Energy, Cellnex und Ferrovial weiter ausgebaut, während sie den Flughafen Zürich neu in ihr Portfolio aufgenommen hätten. DNCA Invest - Beyond Infrastructure & Transition weise bisher in 2019 eine durchschnittliche Nettorendite von 3,01% bei einem KGV/ 2020 von 15,79x und einem für 2020 erwarteten Gewinnwachstum Höhe von 17,7% aus.

Der Anstieg der langfristigen Realzinsanleihen habe vor allem die großen Versorger (wie Iberdrola, Enel oder Engie, Verbund) sowie einige Vermögenswerte mit langer Duration (Vinci, Ferrovial, Eutelsat, Flughafen Zürich) belastet. Die Rückkehr einer weitaus stärkeren Inflation (die Ergebnisse der jüngsten Studien hätten positiv überrascht) werde von entscheidender Bedeutung sein, um einen zu starken Anstieg der Realzinsen und deren Auswirkungen auf die Bewertung dieser Vermögenswerte zu vermeiden.

Darüber hinaus nähmen die "grünen" Investitionen in den letzten Jahren immer mehr zu und könnten zu einer nicht zu unterschätzenden Unterstützung der traditionellen Konjunkturpolitik führen. Die Infrastrukturunternehmen, ob aus dem Energie- oder Transportsektor oder aus den Bereichen Soziales oder auch Digitales, würden zu den wichtigen Übertragungskanälen des Übergangs zu einer nachhaltigen und verantwortungsvolleren Wirtschaft.

Auf kurze Sicht halte das Managementteam unverändert an seiner Ausrichtung auf Telekommunikations- und Digitalinfrastrukturen (>35%), neue Autobahnen in der 2.0-Wirtschaft und das Schlüsselthema Daten- und Energieverbrauch fest. (Stand vom 29.11.2019) (27.12.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
166,24 € 167,08 € -0,84 € -0,50% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0309082369 A0M2K0 167,08 € 138,07 €