DekaLux-BioTech CF-Fonds: 09/2020-Bericht, Ausbau der Positionen in Illumina und BioNTech - Fondsanalyse


26.10.20 09:00
Deka Investment

München (www.fondscheck.de) - Das Anlageziel des Investmentfonds DekaLux-BioTech CF ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte, so die Experten von Deka Investment.

Das Fondsmanagement verfolge die Strategie, das Anlageziel durch eine risikogestreute, weltweite Anlage hauptsächlich in Aktien von Unternehmen zu erreichen, die ihre Umsatzerlöse oder ihr Jahresergebnis überwiegend im Bereich der Entdeckung, Erforschung, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb oder Vermarktung von medizinischen Produkten im Biotechnologiebereich erzielen würden. Dem Fonds liege ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der Investmentprozess erfolge im Rahmen einer Gesamtunternehmenseinschätzung, wobei in erster Linie Bilanzdaten und betriebswirtschaftliche Kennzahlen wie z.B. Eigenkapitalquote und Nettoverschuldung sowie qualitative Bewertungskriterien wie z.B. die Qualität der Produkte und des Geschäftsmodells des Unternehmens analysiert würden. Ergänzend werde die Markt- und Branchenattraktivität auf Basis volkswirtschaftlicher Daten bewertet. Um den Erfolg des Wertpapierauswahlprozesseses zu bewerten sowie die an die Wertentwicklung gebundenen Gebühren zu berechnen, werde der Index 100% NASDAQ Biotechnology Total Return umgerechnet in Euro verwendet. Die initiale und kontinuierliche Wertpapierauswahl erfolge im Rahmen des beschriebenen Investmentansatzes unabhängig von diesem Referenzwert und damit verbundenen quantitativen oder qualitativen Einschränkungen.

Der Fonds lege mindestens 51% seines Wertes in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.

Weiterhin könnten Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Aktien aus dem Biotechsektor hätten sich im Berichtsmonat positiv entwickelt. Besonders erfreulich sei die Übernahme des auf Onkologie spezialisierten Biotechunternehmen Immunomedics durch den Biotechriesen Gilead gewesen. Die Aktie habe im Anschluss den Kurs nahezu verdoppeln können. Die Übernahme habe sich zudem auch positiv auf den Aktienkurs von Zymeworks ausgewirkt. Das Unternehmen forsche an einer vergleichbaren Technologie. Auch andere Biotechunternehmen mit Potenzial zur Übernahme hätten profitieren können. Das auf Gensequenzierung fokussierte LifeScience-Unternehmen Illumina habe die Akquisition des privaten Unternehmens Grail angekündigt. Grail sei eines der führenden Unternehmen im Bereich der frühen Krebsdiagnostik, die anhand eines Bluttropfens erfolgen solle. Die Akquisition sei anfänglich vom Kapitalmarkt weniger positiv bewertet worden. Andere Unternehmen mit vergleichbaren Technologien hätten profitieren können, wie Guardant Health und Adaptive Biotechnologie. Bei einigen kleineren Biotechunternehmen seien im September Gewinne realisiert worden.

Darüber hinaus habe das Fondsmanagement Kursschwächen zum Ausbau der Positionen in Illumina und BioNTech genutzt. Zudem seien u.a. die Positionen in Blueprint Medicine und Guardent Health zugekauft worden. Der Investitionsgrad des DekaLux-BioTech habe zuletzt in etwa auf dem Niveau des Vormonats gelegen. (26.10.2020/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
530,81 € 517,29 € 13,52 € +2,61% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0348461467 DK1A3Y 555,80 € 372,04 €