Metzler Fonds-Vermögensverwaltung - Anlagestrategie "30": 04/2017-Bericht, Wertrückgang von 0,16% - Fondsanalyse


19.05.17 15:01
Metzler Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Metzler Fonds-Vermögensverwaltung - Anlagestrategie "30" ist für Anleger geeignet, die überwiegend in Rentenpapiere investieren wollen, so die Experten von Metzler Asset Management.

Laufende Erträge und eine positive Entwicklung der gehaltenen Vermögenswerte stünden im Vordergrund. In der Regel würden nicht mehr als 30% des Vermögens in den globalen Aktienfonds Metzler Global Selection investiert. Das weitere Vermögen lege der Vermögensverwalter in Rentenfonds und Rohstoffaktien über ETFs an. Das Management strebe an, bezogen auf einen Marktzyklus von drei bis fünf Jahren eine Zielrendite von durchschnittlich 3% pro Jahr nach Kosten zu erwirtschaften. Der Anlagehorizont sollte mindestens drei bis fünf Jahre betragen.

Die Kurse an den internationalen Aktienmärkten hätten im April aus lokaler Sicht überwiegend leicht zugelegt. Aus Sicht eines Euro-Investors sei der MSCI Welt im Monatsvergleich dagegen um 0,33% gesunken. Während europäische Aktien gemessen am STOXX Europe 600 um 1,69% zugelegt hätten, habe der MSCI USA aus Sicht eines Euro-Investors um 0,75% an Wert verloren. Die europäischen Aktienmärkte hätten vom schnelleren Wachstum in Europa und vom guten Abschneiden des wirtschaftsliberalen Kandidaten Emmanuel Macron in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen profitiert.

Die Netto-Aktienquote des Metzler Global Selection sei im Berichtsmonat kaum verändert worden. Sie habe Ende April bei ca. 70,0% gelegen. Die mittelfristigen Aussichten für die Aktienmärkte seien positiv. Die Weltwirtschaft befinde sich derzeit in einer robusten Verfassung, und der Ausblick für die Unternehmensgewinne habe sich in den vergangenen Wochen weiter verbessert. Der Preisdruck habe allerdings leicht zugenommen.

Die globalen Aktienmärkte seien zwar im historischen Vergleich nicht mehr günstig bewertet, aber insgesamt nicht zu teuer. Die Netto-Aktienquote der Anlagestrategie "30" habe Ende April (ohne Rohstoffaktien-ETFs) bei 22,2% gelegen. Der Metzler Global Selection habe einen Wertzuwachs von 0,26% erzielt, wobei der Fonds von Teilwährungssicherungen im US-Dollar und im Japanischen Yen profitiert habe.

Die Rentenmärkte hätten sich im April ebenfalls uneinheitlich entwickelt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sei zunächst aufgrund etwas besserer Inflationsdaten auf 0,16% gefallen und habe den Berichtsmonat nahezu unverändert bei 0,32% beendet - infolge der nachlassenden politischen Risiken nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen. Am US-Rentenmarkt sei dagegen die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen im Monatsvergleich um 11 Basispunkte auf 2,28% gefallen. Dennoch hätten innerhalb des Rentensegments die ETFs auf US-Staatsanleihen und auf Schwellenländeranleihen, die auf lokale Währung lauten würden, im Zuge eines wieder steigenden Euro an Wert verloren.

Moderate Kursgewinne hätten dagegen der ETF auf hochverzinsliche Euro-Unternehmensanleihen und die ETFs auf Euro-Unternehmensanleihen mit guter Bonität verzeichnet. Im April sei die Position in einem ETF auf US-Staatsanleihen mit sieben- bis zehnjähriger Laufzeit reduziert worden - zugunsten der Position in einem ETF auf Rohstoffaktien. Damit hätten die Experten sowohl das Zins- als auch das US-Dollar-Währungsrisiko im Portfolio verringert.

Die Rohstoffpreise hätten sich im April etwas abgeschwächt. Der Preis für die Rohölsorte Brent sei im Berichtsmonat per saldo auf Dollar-Basis um 3,48% gefallen, und der Aktienindex STOXX Basic Resources habe um 2,22% nachgegeben. Wegen der in den vergangenen Monaten wieder gestiegenen Inflationserwartungen hätten die Experten ihr Investment in einem ETF auf den STOXX Basic Resources leicht erhöht.

Der Euro habe im April gegenüber dem US-Dollar einen Wertzuwachs von 2,28% verzeichnet. Positive Impulse seien von der weiter anziehenden Konjunktur in der Eurozone gekommen. (Stand vom 30.04.2017) (19.05.2017/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
106,09 € 106,32 € -0,23 € -0,22% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1J16U3 A1J16U 108,63 € 104,44 €
Werte im Artikel
106,09 minus
-0,22%
76,55 minus
-0,69%