Sauren Global Opportunities-Fonds: 02/2019-Bericht, Wertsteigerung von 3,5% - Fondsanalyse


25.03.19 08:30
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Im Februar verzeichneten die Aktienmärkte der Schwellenländer gemessen am MSCI Emerging Markets Kursindex auf Euro-Basis einen Anstieg in Höhe von 0,9%, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Opportunities-Fonds.

Die Hauptaktienmärkte hätten gemessen am MSCI World Kursindex auf Euro-Basis um 3,6% zugelegt. Nebenwerte hätten sich insgesamt besser als Standardwerte entwickelt. Der Sauren Global Opportunities (Anteilklasse A) habe im Februar einen Wertzuwachs in Höhe von 3,5% erzielt. Seit Jahresbeginn belaufe sich die Wertsteigerung auf 10,3%.

Im Segment der Schwellenländerfonds hätten die das gesamte Marktspektrum abdeckenden Asien-Fonds ihren Marktindex übertroffen. Der von Martin Lau verwaltete First State Asia Focus Fund habe um 2,6% zugelegt und der von James Morton verantwortete CIM Dividend Income Fund sei um 3,1% angestiegen (MSCI EM Asia Kursindex +2,4% auf Euro-Basis).

Der von Dominic St George verantwortete Stewart Investors Latin America Fund habe in einem in Lateinamerika nachgebenden Marktumfeld einen Wertzuwachs in Höhe von 0,9% erzielt (MSCI Latin America Kursindex -3,6% auf Euro-Basis). Der von Aziz Unan verwaltete Mori Ottoman Fund habe eine Wertminderung in Höhe von 0,4% verzeichnet, womit er sich besser habe halten können als seine schwerpunktmäßigen Anlagemärkte in Russland und in der Türkei. Der von Andy Brudenell verantwortete Ashmore Emerging Markets Frontier Equity Fund habe mit einer Wertsteigerung in Höhe von 2,9% überzeugt.

Im Bereich der Fonds der Hauptaktienmärkte seien die Europa-Fonds mehrheitlich hinter der Marktentwicklung zurückgeblieben. Der von Nicolas Walewski verwaltete Alken Small Cap Europe Fund (ISIN LU0300834669 / WKN A0MX9P) habe um 0,1% und der von Stephan Hornung verantwortete Squad Growth um 0,8% zugelegt. Der ebenfalls von Stephan Hornung verantwortete Squad Value habe eine Wertminderung in Höhe von 0,6% hinzunehmen gehabt. Die beiden Fonds für britische Aktien hätten Wertzuwächse in Höhe von 2,0% bzw. 2,1% verzeichnet.

Bei den auf US-amerikanische Nebenwerte fokussierten Fonds habe der von Jeff James verantwortete Heptagon Driehaus US Micro Cap Equity Fund (ISIN IE00BDB53R24 / WKN A2AM17) einen Wertzuwachs in Höhe von 9,2% erzielt. Unter den Japan-Fonds habe der von Jonathan Dobson verwaltete Coupland Cardiff Japan Alpha Fund mit einer Wertsteigerung in Höhe von 7,3% beeindruckt.

Die Goldminenwertefonds des Portfolios hätten in einem nachgebenden Marktumfeld mit Wertzuwächsen zwischen 0,9% und 4,6% überzeugt (FTSE Goldmines Kursindex -1,7% auf Euro-Basis). Der von Dr. Michael Fischer verantwortete und schwerpunktmäßig auf kleinere Biotechnologiewerte ausgerichtete Oppenheim Medical BioHealth habe sich im Februar mit einer Wertsteigerung in Höhe von 8,7% deutlich besser entwickelt als der von großen Werten dominierte NASDAQ Biotechnology Kursindex (+3,3% auf Euro-Basis). (Ausgabe Februar 2019) (25.03.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
32,64 € 32,68 € -0,04 € -0,12% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0106280919 930921 32,62 € 28,83 €
Werte im Artikel
215,73 plus
+0,93%
451,94 plus
+0,86%
135,96 plus
+0,84%
429,64 plus
+0,52%
169,67 plus
+0,24%
140,38 minus
-0,08%
1,49 minus
-0,58%
14,65 minus
-1,44%
496,21 minus
-3,58%