Aktuell

Fisch Asset Management verstärkt High Yield-Team - Fondsnews

Zürich (www.fondscheck.de) - Die Investmentboutique Fisch Asset Management setzt den Wachstumskurs im Bereich Unternehmensanleihen fort und konnte für das High Yield-Segment einen erfahrenen Analysten gewinnen, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: Damit trägt das in Zürich ansässige ... [mehr]
Meistgesuchte Fonds (10 Tage)
Name Suchen Änderung (Monat)
DWS Top Dividende LD 1811 +2,85%
Flossbach von Storch SIC. 685 +2,10%
DWS Deutschland 610 +4,67%
Allianz Rohstofffonds A . 607 +5,15%
UniGlobal 591 +4,01%
DekaFonds CF 561 +4,14%
BGF World Mining Fund . 556 +4,35%
DWS Investa 511 +4,33%
Daily Junior Gold Miners . 476 -10,98%

Emerging Markets weiter auf Erfolgskurs


Luxembourg (www.fondscheck.de) - "Die Schwellenländer bleiben für uns attraktiv. Sie profitieren von der positiven konjunkturellen Lage, dem niedrigeren US-Dollar und den sich erholenden Rohstoffpreisen", resümiert Carsten Gerlinger, Director Asset Management bei Moventum, das aktuelle Umfeld für die Emerging Markets. Auch die Wende in der US-Geldpolitik würden sie unbeschadet überstehen. Die Inflation der Schwellenländermärkte sei zwar tendenziell weiter rückläufig, einen Aufwertungsdruck der Währungen sehe Moventum indes nicht: "Im Fall der Fälle haben die Notenbanken der Emerging Markets noch ausreichend Spielraum, um die Wirtschaft mittels Zinssenkungen zu stimulieren", so Gerlinger. Auch vom strategisch wichtigen Markt China werde kein. [mehr]

Agrarrohstoffe: Voranschreitende US-Ernte und steigende Lagerbestände außerhalb Chinas belasten Baumwollpreis


Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Baumwollpreis notiert am unteren Ende der seit einem Monat bestehenden Handelsspanne bei 67,5 US-Cents je Pfund, so die Analysten der Commerzbank. Innerhalb einer Woche habe der Preis um ca. 2 US-Cents nachgegeben. Das reichliche Angebot drücke auf die Preise. In den USA laufe gerade die Ernte. Laut US-Landwirtschaftsministerium USDA sei Ende letzter Woche 31% der US-Ernte eingebracht gewesen. Damit liege die Ernte sechs Prozentpunkte vor dem langjährigen Durchschnitt. Im wichtigsten Anbaustaat Texas betrage der Vorsprung sogar acht Prozentpunkte. Der Anteil der mit gut oder sehr gut bewerteten Pflanzen habe in der letzten Berichtswoche bei 58% gelegen. Das sei zwar eine leichte Ve. [mehr]

Industriemetalle: Chinesische Aluminiumproduktion im September auf Tagesbasis über Vormonat


Frankfurt (www.fondscheck.de) - Bei den Metallen ging es gestern Hin und Her, so die Analysten der Commerzbank. Am Handelsende hätten nach schwachen Daten zum US-Immobilienmarkt für die meisten Metalle Verluste zu Buche gestanden. Auch heute Morgen würden sie nicht oder nur kaum zulegen. Kupfer handele bei rund 7.000 USD je Tonne, Zink koste etwa 3.100 USD je Tonne. Die heutigen chinesischen Konjunkturdaten würden den Preisen zumindest im frühen Handel keinen Auftrieb geben. Daten des Nationalen Statistikbüros zufolge sei die chinesische Wirtschaft im dritten Quartal um 6,8% gewachsen, ein Zehntel weniger als in den beiden Quartalen davor. Nach dahingehenden Äußerungen des chinesischen Zentralbankchefs am letzten Woc. [mehr]

Fisch Asset Management verstärkt High Yield-Team - Fondsnews


Zürich (www.fondscheck.de) - Die Investmentboutique Fisch Asset Management setzt den Wachstumskurs im Bereich Unternehmensanleihen fort und konnte für das High Yield-Segment einen erfahrenen Analysten gewinnen, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: Damit trägt das in Zürich ansässige Unternehmen der wachsenden Bedeutung dieses Segments Rechnung. Atish Suchak verstärkt seit Mitte September das High Yield-Team von Fisch. Philipp Good, CEO und Leiter des Portfoliomanagements erklärt dazu: "Die Anlageklasse der High Yield-Bonds gewinnt stetig an Bedeutung. Das anhaltende Niedrigzinsumfeld lässt Anleiheninvestoren weiter nach Alternativen suchen. [mehr]