Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Seite 1 von 319
neuester Beitrag:  28.11.20 08:12
eröffnet am: 19.09.20 14:47 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 7963
neuester Beitrag: 28.11.20 08:12 von: 1 Silberlocke Leser gesamt: 141133
davon Heute: 399
bewertet mit 46 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  319    von   319     
19.09.20 14:47 #1 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art. 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art  5.html

So die offizielle Version des Grundgesetzes.

Doch wie in jedem Gesetz gibt es auch Einschränkungen bei der Auslegung bzw. Anwendung.

Wir sollten uns auf eine sachliche Kritik in diesem Thread einigen.
Kritikwürdig ist die gesamte politische Palette, sofern diese Kritik sachlich ohne Hetze, Diskriminierung einzelner Personen oder rassistische Äußerungen vorgetragen/geschrieben wird.

Zur Thread-Eröffnung möchte ich darauf hinweisen, dass ich auch User sperren werde, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie diesem Thread mutwillig schaden wollen, indem sie unsachliche und unbegründete Posting schreiben.
Bei kritischen Postings wäre eine verlinkte Quellenangabe nicht nur hilfreich, sondern auch eine Notwendigkeit, um einer evtl. Moderation vorzubeugen.

Mir ist bewusst, hier das Richtige zu schreiben, wird immer mehr und mehr zur Kunst.

Ich selber werde auf gewisse Foto-Anhänge in Zukunft verzichten. Auch Ananas werde ich bitten, sich mit Anhängen, die immer wieder als Anlass genommen wurden seine Postings zu melden, zurück zu halten.

Kritik darf nicht zum Luxusgut elitärer Einzelpersonen oder Gruppen werden.
Auch wir Stammuser von Ariva haben das Recht dazu - sofern wir uns an die Regeln halten.

Ich werde bei Sperrungen genauso handeln wie in meinem alten Thread.

Zum Schluß möchte ich noch auf 2 Threads hinweisen, die trotz aller kritischen Postings noch nicht moderiert wurden.
Das sollte jetzt auch unser Ziel sein.

https://www.ariva.de/forum/...old-redet-dann-schweigt-die-welt-357283
https://www.ariva.de/forum/nationalismus-stoppen-544795

In diesem Sinne
Grüße aus Aachen
Linda
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Seite:  Zurück   1  |  2    |  319    von   319     
7937 Postings ausgeblendet.
27.11.20 22:26 #7939 Integration auf dem Arbeitsmarkt
Wie hoch ist die Bereitschaft ?

Kann das A.M. analysieren ?  
27.11.20 22:33 #7940 Der Hammer heute
SPD Chefs gegen AfD Verbot !!!

Demokratie also abschaffen....

Wenn ich nur die Visage von der Esken sehe, wird mir schlecht  !!!  
27.11.20 22:42 #7941 Ich würde mir das Gespräch
mit Frau Chebli ja anhören - doch mein Arzt hat es mir verboten. Blutdruck.  
27.11.20 22:44 #7942 Mit den hausgemachten sozialen Probleme in .

verursacht durch jahrzehntelange Massenmigration in die Sozialsysteme, sind die meisten (Altparteien-) Politiker überfordert.
Die EU ist letztendlich mit ihrer Probleme beschäftigt und der der vorletzte Nagel ist das Coronatheater.
Reset sozialverträglich ohne Spannungen im Verteilungskrampf ?
Zweifel kommen auf  
27.11.20 23:26 #7943 Dicke Gehaltserhöhung für Homeoffice-Urlaube.
Zusätzlich gibt es noch 600,- Euro Coronaprämie für die Zuhausebleiber:

"Der Tarifvertrag sichert den 2,3 Millionen Angestellten von Bund und Kommunen bis 2022 insgesamt 3,2 Prozent mehr Geld. Alle Beschäftigten erhalten demnach noch in diesem Jahr eine gestaffelte Coronaprämie von bis zu 600 Euro. - Die Tarifkommission des Beamtenbunds und das Spitzengremium der Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände hat dem Tarifvertrag bereits zugestimmt."

Das Geld kommt natürlich - wie neuerdings üblich - aus der Druckerpresse...

https://www.deutschlandfunk.de/...gewerkschaft-verdi-billigt.2932.de.

Fazit: So macht "Kurzarbeit" Spaß ... !  
27.11.20 23:31 #7944 @talisker
falls du wiklich Lehrer bist oder warst,, müsstest du ja bestens Bescheid wissen.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...er-ohne-abschluss/25123122.html

Die schlechten Leistungen haben nichts mit denen zu tun, die früher auf der Sonderschule waren. Denn die gab es immer.

"Ausgewertet wurden aber auch die Neuntklässlerprüfungen, bei denen es um das Bestehen der Berufsbildungsreife – dem früheren Hauptschulabschluss – geht. Hier konnte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) einen kleinen Erfolg verkünden: Die extrem schlechte Bestehensquote von nur 61 Prozent im Schuljahr 2017/18 stieg auf 73 Prozent. "

27 bzw. 39% im Vorjahr, die nicht einmal den Hauptschulabschuß schaffen?  Das sind katastrophale Zukunftsaussichten für ein Hochtechnologieland. Vergleich das mal mit Asien.

 
27.11.20 23:33 #7945 7943
Klar, das hat System. Die wollen sich absichern .....  die Staatsdiener müssen gut bezahlt werden, damit sie auf Linie bleiben !  
27.11.20 23:41 #7946 Weltklima des Planeten auf deutschem Boden.
“ADAC warnt: Spritpreise steigen zum Jahreswechsel um über 10 Cent - aber das ist erst der Anfang“

https://www.chip.de/news/...eswechsel-um-ueber-10-Cent_183146499.html  
27.11.20 23:45 #7947 Null Zinsen
Geld spielt keine Rolle mehr!!

Immer herein damit  
27.11.20 23:49 #7948 Klar, Obelisk
Als Gymnasiallehrer kenn ich mich da voll aus. Ich vergleiche das Mal eben mit Asien. Und dann mit Kamschatka.
Äh, Bezug zum Thema weiter oben? Stimmt, völlig egal
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
27.11.20 23:49 #7949 Das System ist leicht durchschaubar
Man munkelt den Menschen noch eine schöne neue Welt vor....

In Neukölln hat es z.B.  aber leider versagt, andere Städte werden folgen !!!  
27.11.20 23:50 #7950 WHO: Impfrate muss 60 Prozent erreichen
Herdenimmunität gegen Corona WHO: Impfrate muss 60 Prozent erreichen
Freitag, 27. November 2020

Menschen aus Risikogruppen sollen die ersten sein, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen können. Schließlich werden anfangs nicht genug Impfdosen für alle vorhanden sein. Doch erst wenn ein großer Teil der Bevölkerung das Vakzin bekommt, entsteht ein breiter Schutzeffekt für alle.

Eine Durchimpfungsrate von 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung ist nach Ansicht von Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für eine wirkungsvolle Bekämpfung der Corona-Pandemie nötig. Es gebe einige Studien, die zeigten, dass diese Anzahl notwendig sei, um eine sogenannte Herdenimmunität zu erreichen, sagte die oberste Impf-Expertin der WHO, Katherine O'Brien. "So wären viele Menschen immun und würden andere schützen", so O'Brien. Erst bei einer solchen Durchimpfungsrate könne sich das Virus nicht mehr gut verbreiten.

Doch die Zahl der geimpften Menschen alleine sei nicht der entscheidende Faktor, wie die Experten bei großen Masern-Ausbrüche in einigen afrikanischen Ländern im Vorjahr beobachten konnten. "Es geht immer darum, wo genau das Virus ist und wie groß der Schutzwall dagegen in der Gesellschaft ist", so O'Brien.

https://www.n-tv.de/panorama/...chaemende-Bilder-article22199700.html
--------------------------------------------------ende-----------­----------------------------
60% ? eventuell nur durch impfpflicht errechbar?
("Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten" ...)  
28.11.20 00:01 #7951 Polizei-Video schockt Frankreich Macron entse.
Polizei-Video schockt Frankreich Macron entsetzt über "beschämende" Bilder

Ein Video über einen neuen Fall von Polizeigewalt sorgt in Frankreich weiter für Empörung bis in höchste Kreise: Auch Präsident Macron äußert sich schockiert über die brutale Attacke von Polizisten auf einen schwarzen Mann. Doch nicht nur deshalb stehen er und sein Innenminister unter Druck.

Nach der Empörung über einen neuen Fall von Polizeigewalt gegenüber einem Schwarzen in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron von einer "inakzeptablen Aggression" gesprochen. Er forderte die Regierung auf, Vorschläge für eine "effektivere" Bekämpfung von Diskriminierung vorzulegen. Die Aufnahmen von Polizisten, die einen schwarzen Musikproduzenten in seinem Pariser Studio zusammengeschlagen und beschimpft hatten, seien "beschämend", kritisierte Macron in einer in den Online-Netzwerken veröffentlichten Erklärung.
"Frankreich darf niemals zulassen, dass Hass oder Rassismus gedeihen", erklärte Macron. Er forderte eine "vorbildliche Polizei". Zuvor hatte Macron sich bereits "schockiert" über Videoaufnahmen des Angriffs gezeigt. Seinen Innenminister Gérald Daramanin forderte er auf, klare Sanktionen gegen die an der Gewalt beteiligten Polizisten zu verhängen.

Der Musikproduzent war vor rund einer Woche von Polizisten geschlagen, getreten und rassistisch beleidigt worden. Vier Beamte wurden daraufhin suspendiert und in Gewahrsam genommen. Sie müssen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Gegenüber den Ermittlern hatten die Polizisten angegeben, der Produzent habe auf der Straße keine Corona-Schutzmaske getragen und sich ihnen widersetzt.
https://www.n-tv.de/panorama/...chaemende-Bilder-article22199700.html
--------------------------------------------------ende-----------­---------------------------------------
ja, polizisten müssen vieleinstecken und sind auch nur menschen....aber sie bringen die ganze polizei in verruf und stärken die gegner.....immer wieder traurig, daß es solche dumpfbacken gibt, die sich nicht beherrschen können....aber hier kann man zurecht von "einzelfällen" sprechen....zum glück....  
28.11.20 00:04 #7952 lt Artikel sind 2 Drittel FÜR eine Impfung...
und würden sich auch impfen lassen..!

https://www.chiemgau24.de/deutschland/...en-lassen-aber-90114174.html

unten in der Umfrage...
sind es genau 2/3 die sich NICHT impfen lassen würden.

Ist die Überschrift eigentlich FAKENEWS...???

Hm... schon komisch... scheinbar will oder "MUSS" die Presse hier PRO IMPFUNG
Stimmung machen.

Soviel zur Pressefreiheit...!

 
28.11.20 00:06 #7953 #7948 da wundern mich die PISA Ergebniss.
nicht mehr...
bei den Ansichten...

Ach Du meine Güte...!  
28.11.20 00:08 #7954 BER... das Ding ist jetzt schon Pleite...!
28.11.20 00:09 #7955 Wieder ein Grund mehr...
28.11.20 03:15 #7956 „Startschuss der Pandemie“ in Norditalien
Bei Markus Lanz Virus kommt nicht aus Wuhan: Top-Virologe überrascht mit Aussage zu Pandemie-Ursprung

Nach den jüngsten Bund-Länder-Gesprächen zur weiteren Bekämpfung der Pandemie, ging es am Donnerstagabend auch im ZDF-Talk von Markus Lanz um das Thema Corona. Geladen war unter anderem der Infektionsepidemiologe Alexander Kekulé, der gleich zu Beginn mit einer Aussage zum Virus-Ursprung überraschte.
Kekulé: Hier war der „Startschuss der Pandemie“

Kekulé sagte, das Virus, das momentan weltweit grassiere, sei eine mutierte Variante aus Norditalien. Bei mehr als 99 Prozent aller Infektionen könne diese mittlerweile nachgewiesen werden. In Norditalien sei der „Startschuss für die weltweite Pandemie“, gefallen, nicht in China.

Auf Lanz verwunderte Nachfrage, ob die chinesische Staatsregierung mit ihrer Behauptung, das Virus käme gar nicht aus Wuhan, also Recht habe, stellte Kekulé klar: Natürlich sei das Virus zuerst in Wuhan aufgetreten und habe sich von dort aus verbreitet.
Kekulé: Virus hat sich in Italien zu lange unbemerkt ausgebreitet

Das Problem sei jedoch gewesen, dass der Ausbruch in Norditalien über mehrere Wochen nicht erkannt worden sei, wodurch das Virus unbemerkt mutieren und sich besser an den Menschen anpassen konnte. Dies sei ein schweres Versäumnis gewesen, da man in Europa „ziemlich lange vorgewarnt war und diese Warnungen am Anfang nicht ernst genommen hat“.
Virologe kritisiert Vorgehen der Bundesregierung

Kritik hatte Kekulé außerdem für das Vorgehen der Bundesregierung übrig. Dass die zweite Welle komme, da seien sich alle Virologen einig gewesen, man habe sich zu wenig darauf vorbereitet. Erkältungsviren wie das Coronavirus, verbreiteten sich vor allem in der kalten Jahreszeit sprunghaft. Jetzt erst habe man es mit dem „richtigen Gegner zu tun“, so Kekulé.  

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/...prung_id_12710622.html  
28.11.20 03:21 #7957 Dubai nimmt erstes Kohlekraftwerk in Betrieb
Bau kostete 3,4 Milliarden DollarEnergiewende auf arabisch: Dubai nimmt erstes Kohlekraftwerk in Betrieb

Während sich die Welt von Kohlestrom abwendet, haben die Vereinigten Arabischen Emirate jetzt den Bau ihres ersten Kohlekraftwerkes in Dubai beschlossen. Ab 2023 soll es ein Fünftel des im Emirat benötigten Stroms liefern

3,4 Milliarden Dollar hat sich Dubai den Hassyan-Komplex kosten lassen, jetzt wird das erste Kohlekraftwerk des Wüstenstaates hochgefahren. Doch schon vor dem Start stehen zwei Dinge fest: Erstens wird das Kraftwerk bis 2023 so stark ausgebaut, dass es 2400 statt wie jetzt 600 Megawatt liefert und zweitens wird es wohl das erste, einzige und letzte Kohlekraftwerk sein, dass die Vereinigten Arabischen Emiraten je bauen werden.

Denn so merkwürdig das klingt, das Hassyan-Kohlekraftwerk ist Teil der arabischen Energiewende hin zu saubererer Stromerzeugung. Die Strategie hat als Ziel, im Jahr 2050 rund 44 Prozent des in den Emiraten verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energien zu erzeugen, 38 Prozent aus dem rund um die Emirate reichlich vorhandenen Erdgas, 12 Prozent aus Kohle und 6 Prozent aus Atomkraftwerken.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...k-in-betrieb_id_12712068.html
--------------------------------------------------ende-----------­-----------------------------
im land der sonnenenergie ohne ende......und bei uns: green deal !!!  
28.11.20 03:27 #7958 Chinas Auto-Startups hängen DE ab

Die neues "Teslas"Kaum Umsatz, riesiger Wert: Chinas Auto-Startups hängen die deutschen Hersteller ab

Im Kampf um die künftige Vorherrschaft in der Autobranche schauen deutsche Hersteller vor allem auf Tesla. Dabei züchtet China in Fernost eine viel massivere Konkurrenz heran. Die Börsen urteilen bereits – zugunsten der Chinesen.

Es hat kein Jahr gedauert, um einer ganzen Branche uneinholbar vorauszueilen: Mit einer Marktkapitalisierung von mittlerweile 534 Milliarden Dollar – umgerechnet fast 450 Mrd. Euro - ist Tesla  längst nicht einfach nur wertvollster Autobauer der Welt, sondern ein Gigant. Die „Großen Drei“ in Deutschland, VW , BMW  und Daimler , kratzen nicht einmal an diesem Wert, selbst, wenn man die Nummer Zwei weltweit, Toyota , mit dazurechnet.


Noch zu Jahresbeginn war Tesla kaum 80 Milliarden Dollar wert. Doch die Börsen haben gesprochen: Die Anleger trauen dem Elektroauto-Pionier und dessen Chef Elon Musk offenbar eine totale Marktdominanz zu. „German Engineering“ hat scheinbar ausgedient. Um den Umbruch der Branche doch noch zu meistern, schauen Deutschlands Hersteller gen Westen – und eifern Musks Vision hinterher.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/...s-auf_id_12706927.html
---------------------------------------ende----------------------­----------------------------
auch tesla wird abgehängt.....garantiert!.....aber in DE hat sich tesla gut beim staat abgesichert....

 
28.11.20 05:53 #7959 Wer hat noch nicht, wer will noch mehr.

DANK DEUTSCHER FINANZHILFE WIRD DAS ZERKLÜFTETE AFGHANISTAN ZUM SCHLARAFFENLAND.

„Deutschland sagt Afghanistan 430 Millionen Euro Hilfe im Jahr zu „
,
warum eigentlich?

Natürlich verpflichten sich die Afghanen  dazu einen Friedensprozess einzuläuten, schließlich ist es doch kurz vor Weihnachten. Und natürlich spielen die terroristischen Taliban dieses perfide Spiel auch mit. Und natürlich kontrollieren die deutschen Geldgeber die Einhaltung des Friedensprozess akribisch, das taten sie ja auch als der Diktator Erdogan die Rücknahme von Flüchtlingen versprach.

Meine Güte, wie diese Regierung mit Steuergeldern umgeht ist kaum zu glauben. Da gibt es so viel Armut im eigenen Land, so viel Arbeitslosigkeit und Elend, doch das teuer erarbeitete Geld bekommen die Afghanen. Afghanen, die nun schon Jahrzehnte Krieg führen, Krieg der auch viele deutsche Soldatenopfer brachte, nun werden sie dafür noch belohnt. Wer daran glaubt, dass er dieses kriegerische Land befrieden kann, sollte sich mal untersuchen lassen.

Doch es ist noch lange nicht genug von dieser deutschen Steuergeldverschwendung: „ Wie ebenfalls auf der Konferenz bekannt wurde, will die EU Afghanistan in den kommenden vier Jahren wieder 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung stellen“. Na, wenn  das mal reicht. Wie viel Gutes könnte damit im eigenen Land getan werden, das Geld werden diese asiatische Völkergruppe gerne nehmen, für was eigentlich?
„ Afghanistan: offiziell Islamische Republik Afghanistan ist ein Binnenstaat Südasiens an der Schnittstelle von Süd- zu Zentralasien, der an den Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, die Volksrepublik China und Pakistan grenzt. Drei Viertel des Landes bestehen aus schwer zugänglichen Gebirgsregionen. „ Na vielleicht bauen sie nach dem Geldempfang mal neue Straßen oder so?

Schon 1979 versuchte die Sowjetunion dieses zerklüftete Land zu befrieden und ist damit kläglich gescheitert. Nun kommt diese kleine Bundesrepublik und versucht mit wahnsinnig viel Geld das zu tun was den Russen und den Amis nie gelungen ist. Das ist nicht nur dumm, das ist nicht nur eine Geldverschwendung, das ist höchstgradig anmaßend und arrogant. Was bildet sich eigentlich diese Merkel-Regierung ein, so viel Millionen an ein wenig kultiviertes Land zu transferieren. Mit Geld kann man sich nicht alles kaufen, der Kampf zwischen der sogenannten afghanischen Staatsregierung und den Taliban wird weiter gehen.

Haben die Bürger Deutschlands wirklich die freizügige Bundesregierung gewählt damit sie diese Steuermillionen in ein Land investieren ohne eine Gegenleistung für 430 Millionen Euro zu erhalten, nur ein einziges Versprechen einen Friedensprozess einzuläuten? Der Wähler sollte im nächsten Jahr die Entscheidung treffen.

Zitat:“ Berlin/Genf (Reuters) - Die Bundesregierung will Afghanistan bis 2024 mit 430 Millionen Euro im Jahr unterstützen. Dazu müsse das Land sich dem Friedensprozess verpflichten, erklärte Bundesaußenminister Heiko Maas am Dienstag auf einer virtuellen Geberkonferenz. Entwicklungsminister Gerd Müller sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) laut Vorabbericht, 250 Millionen Euro des Gelds kämen aus dem Haushalt seines Ministeriums. "Unsere Unterstützung für Afghanistan ist an Bedingungen geknüpft", ergänzte er. "Jede afghanische Regierung muss grundlegende Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit respektieren, die Korruption bekämpfen und die Umsetzung von Reformen weiter vorantreiben." Zitat Ende.
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...d7pbmWdu-3fqEAmQEkqs
https://de.wikipedia.org/wiki/Afghanistan



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Angehängte Grafik:
bb1bjsx0.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
bb1bjsx0.jpg
28.11.20 05:57 #7960 Deutschland steht finanziell am Abgrund, wer.

den Insolvenz gegangenen Firmen helfen?
„Die vorhersehbare Katastrophe! 2021 wird es Insolvenzen regnen!“
Zitat:“ Heute gibt es ein superwichtiges Video für jeden Selbstständigen und Unternehmer. Ende 2019 habe ich ja schon gesagt, dass 2020 eine Katastrophe sein wird, woher konnte ich das wissen? Ich habe einfach 1 und 1 zusammengezählt. Und in diesem Video zähle ich wieder einfach 1 und 1 zusammen und sage, dass es 2021 weit über 100000 Insolvenzanträge geben wird. „Zitat Ende.

https://www.youtube.com/...9tChlLkhrMWgk0FIIQdbrd3yZEdfO27Hm6dRRl-Byo


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
28.11.20 07:18 #7961 Schweden, die neue Flüchtlingsroute.

„Flüchtlinge: Erst Schweden, dann weiter nach Deutschland.“

Was für einen Bogen , aus dem Iran über Schweden und hinein ins gelobte Land. In Deutschland dürfen sie aller Voraussicht nach natürlich bleiben, denn im Iran wurden sie verfolgt und beschimpft – denke ich mal – hier sind sie endlich sicher vor dem bösen Nachbarn.


Zitat:“ Migration .Tausende Flüchtlinge kommen in die Bundesrepublik, obwohl sie woanders Asyl beantragt haben. Sogar Skandinavien ist ein Durchgangsziel. Berlin.  Am Morgen legt die Fähre aus Schweden an. An der Kontrollstelle im Seehafen Rostock picken sich die Beamten der Bundespolizei an diesem Donnerstag im November um 7.20 Uhr zwei Frauen und zwei Männer aus dem Iran zur Kontrolle heraus. Eigentlich hätten sie nicht einreisen dürfen; dafür fehlen ihnen Dokumente. Bei ihrer Durchsuchung finden die Polizisten schwedische Asylkarten. „Zitat Ende.
https://www.morgenpost.de/politik/...kVmlRnUzZWWBL0dG9hr6OK2bo_cbO_lk

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
28.11.20 08:06 #7962 Viel Glück und Erfolg und nicht provozieren .

Das darf man doch wünschen.

Zitat:“ Heute beginnt unser Bundesparteitag. Wir kämpfen für Politik zum Wohle Deutschlands. „ Zitat Ende. So die Meinung von Herrn Meuthen, Parteivorsitzender der
BÜRGERLICHEN AFD in Deutschland.

Ich kann nur hoffen, dass dieser Parteitag in den Messehallen von Kalkar ein großer Erfolg für diese junge Partei wird. Natürlich werden auch die gesetzlichen Hygiene – Zwangsmaßnahmen von den
BÜRGERLICHEN AFD Parteitagsmitglieder   eingehalten, alles andere wäre auch ein unnötiges Futter für die politischen Kritiker dieser jungen BÜRGERPARTEI.

Wie auch schon anderswo rechnet Herr Meuthen auch in Kalkar mit linksorientierten Aufmärschen. Man kann nur hoffen, dass diese undemokratischen Ansammlungen friedlich bleiben damit diese junge Bundestagspartei ihre Arbeit in Ruhe und zum Wohle der Demokratie machen kann.

Für die bis jetzt geleistete politische Arbeit der
BÜRGERLICHEN AFD kann ich mich persönlich nur bedanken, mit ihr kam frischer Wind in den – für mich verkrusteten Abläufen – in den Bundestag. Seit diese Partei als stärkste Opposition ihre Redner in die „Bundestagsarena geschmissen“ hat, macht das Zusehen und das Zuhören der öffentlichen Debatten bzw.  Diskussionen wieder richtig Spaß. Überflüssige Beschimpfungen, durch die Altparteien, während der Sitzungen nehme ich immer ganz gelassen hin. Jede Beschimpfung bzw. Diskriminierung während ein Abgeordneter der BÜRGERLICHEN  AFD redet, ist für mich ein ausdrücklicher Beweis , dass der beschimpfte Abgeordnete genau das Richtige in seinem Beitrag gesagt hat.

Die Nervosität - während einer AFD Rede -   der anderen Abgeordneten von den sogenannten Altparteien, ist für mich ein absoluter Hochgenuss, ein Ohren- und Augenschmaus. Zum Schluss wünsche ich Herrn Meuthen viel Glück und hoffe auf eine überzeugende Wiederwahl zum Vorsitzenden.  Außerdem wünsche ich allen Parteitagsmitgliedern und ihren Familien nach alter christlicher Tradition einen besinnlichen aber auch fröhlichen 1. Advent. Bitte bleiben sie gesund und voller Schaffenskraft.

Zitat: „Liebe Leser, in wenigen Stunden beginnt unser diesjähriger Bundesparteitag in den weitläufigen Messehallen von Kalkar, in diesen Zeiten natürlich unter Wahrung eines strikten Hygiene- und Schutzkonzeptes.Wie üblich sind draußen antidemokratische Krawalle linksradikaler Demokratiefeinde zu erwarten. Unsere Polizei, der ich an dieser Stelle bereits meinen herzlichen Dank aussprechen möchte, wird leider wieder ihren Kopf hinhalten müssen, um uns die Wahrnehmung unserer gesetzlichen Rechte (und Pflichten!) als Partei zu ermöglichen.
Wir werden uns heute und morgen inhaltlich insbesondere mit sozialpolitischen Fragen beschäftigen. Wie üblich werden wir dies im offenen, demokratischen Diskurs tun - mögen die besten Vorschläge am Ende die Mehrheit erhalten!Auch Nachwahlen zum Bundesvorstand sowie zum Bundesschiedsgericht stehen auf dem Programm. Auch hier bin ich sehr zuversichtlich, dass unsere Delegierten kluge Entscheidungen treffen werden zum Wohle unserer Partei - und damit zum Wohle Deutschlands, denn das ist unser aller gemeinsamer Antrieb.
Zeit für Politik zum Wohle Deutschlands.“Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...6/1819238078224889/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Angehängte Grafik:
14732393_213076645795210_6383068708708....jpg
14732393_213076645795210_6383068708708....jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  319    von   319     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: