Natur ist schön

Seite 1 von 325
neuester Beitrag:  22.01.21 08:45
eröffnet am: 29.03.18 08:30 von: Agaphantus Anzahl Beiträge: 8104
neuester Beitrag: 22.01.21 08:45 von: Agaphantus Leser gesamt: 426653
davon Heute: 246
bewertet mit 42 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  325    von   325     
29.03.18 08:30 #1 Natur ist schön
Worum geht es mir?
Im stressigen Alltag übersehen wir manchmal, wie schön die Natur uns oft das Dasein auf der Erde bereitet. Diese Momente sind wichtig und erhellen unsere Seele. Wer hat nicht schon Vögel beim Nestbau, Brüten und später dann Füttern bis die kleinen Flügge sind beobachtet. Auf Wiesen und in Parks ist ebenfalls vieles zu entdecken. Sein es die Schafe mit den Lämmern, die jetzt erstmals auf die Wiese kommen oder Fohlen, die im Winter in den Ställen das Licht der Welt entdeckt haben und jetzt auf der Weide umhertollen. Im Mai dann der erste Nachwuchs bei den Wasservögeln etc.

Durch unsere Ausflüge mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken wir so das eine oder andere. Oder jemand hat eine Webcam oder Fotofalle. Vielleicht schaffen wir uns hier einen Rückzugsort, um die entdeckten Momente in der Natur gemeinsam zu teilen.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  325    von   325     
8078 Postings ausgeblendet.
14.01.21 13:22 #8080 Mahlzeit Naturfreunde
Moin roteZora,  Radelfan,  Kryptomane,  FritzPommes,  Weckmann,  Major, Goldik und Skaribu!  

Tote Hose hier?
Ok, muss auch mal sein.

Das Aufmaß war gut heute Morgen, jedoch war die Anfahrt etwas rutschig. Dazu die Drängler von hinten, dass man bei den Witterungsverhältnissen nicht schnell genug fahren würde.
Aber Idioten gibt es überall.

Wünsche euch einen schönen Tag mit dem Sonnenaufgang über Hamburg.  

Angehängte Grafik:
p1000485.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1000485.jpg
14.01.21 13:37 #8081 Natur...
Bei mir ist nichts mit Natur. Grau, kalt, dunkel und matschig.  
15.01.21 08:38 #8082 Spielt auch die Muck´ um Habakuk,

Spielt auch die Muck’ um Habakuk, der Bauer nach dem Futter guck.

Moin roteZora,  Radelfan,  FritzPommes, Kryptomane, Skaribu, Major, Weckmann, Goldik und Naturfreunde!  

Leichter Frost mit Schneegriesel vor dem ersten richtigen Frostwochenende heute Morgen. So macht der Spaziergang zum Büro Spaß. Bis zu -6 Grad sollen dieses mal die Wochenendnächte abkühlen. Da werde ich die Kakteen in der Heimat wohl noch etwas abdecken müssen. Aber die Frostnächte würden dem Gartenboden auch mal gut tun.

So voll wie bei der Vogelkamera in Estland sind die Futterstellen bei uns nicht besucht, aber Spatzen, Grünfink, Buchfink, Blau- und Kohlmeisen, Amseln, Tauben und Dohlen geben sich inzwischen die Klinke in die Flügelspitzen. Daher brauche ich auch Nachschub aus der Heimat.

Da es ein trockener Samstag weden soll, wird es auch einen schönen Winterspaziergang durch den Wald geben. Mal sehen, ob mir wieder eine versteckte Wildsau über den Weg "läuft".

Wünsche euch einen gesunden Freitag!

 

Angehängte Grafik:
p1000431.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
p1000431.jpg
15.01.21 09:25 #8083 die Kamera, zu cool
Schön, ein Eichhörnchen bei der ungestörten Futteraufnahme zu beobachten ;-)

 

Angehängte Grafik:
eichh__rnchen.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
eichh__rnchen.jpg
16.01.21 15:08 #8084 Der Theobald, der Theobald,

Der Theobald, der Theobald, der macht unsere Häuser kalt.
Die Kälte, die kommt angegangen, wenn bei Theobald die Tage langen.

Moin roteZora,  Radelfan, FritzPommes, Kryptomane,  Skaribu,  Weckmann,  Major,  Goldik und Naturfreunde!

Ein schöner frostiger Sonnentag neigt sich dem Ende. Statt eines Spaziergangs bin ich in den Wald und habe einen halb abgebrochenen Baum zu recht geschnitten. Wenn die Tage wieder länger werden,  kommen auch Spaziergänger vorbei und da sollte man seiner Verkehrssicherungspflicht nachgekommen sein. Das Holz wurde gleich aufgearbeitet und zu meinem Freund transportiert. Schließlich haben wir Sylvester einiges von seinem Vorrat  dezimiert. Zwei Espen wurden dann auch noch entnommen, aber dafür brauche ich dann schon einen Anhänger. Auch das bekommt er, damit wir dieses Jahr Sylvester vielleicht auch wieder zusammen an der Feuerschale genießen.

Heute Abend geht es dann schon wieder nach Hause, bevor der Schnee kommt. Höhö,  wer's glaubt.

Wünsche euch einen schönen Restsamstag und roteZora komm bald wieder auf die Beine!

 

Angehängte Grafik:
2021011614483900.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
2021011614483900.jpg
16.01.21 22:32 #8085 Hui! Es hat sogar bei uns geschneit - etwa .
Zum ersten Mal in diesem Winter, dass etwas liegen geblieben ist. Da es in der Nacht wärmer werden soll, ist der Schnee morgen aber wohl rasch wieder weg.  
17.01.21 09:21 #8086 Große Kälte am Antoniustag

Große Kälte am Antoniustag manchmal nicht lange halten mag.
Der Antonius mit dem weißen Bart, wenn’s da nicht regnet, er mit dem Schnee nicht spart.
Große Kält’ am Antonitag, große Hitz’ am Lorenzitag (10. August).
Am Schnee nicht spart Sankt Anton mit dem weißen Bart.
Wenn zu Antoni die Luft ist klar, gibt’s ein trockenes Jahr.


Na, das trifft ja mal richtig zu die Bauernregel. Viel Schnee im Süden, -5,4 Grad heute Morgen bei uns sagt das Terrassenthermometer. Außerdem hält die Kälte nicht lange an, da Mitte der Woche schon wieder fast zweistellige Temperaturen erwartet werden.

Moin roteZora,  Radelfan,  Weckmann,  Major,  FritzPommes,  Kryptomane,  Skaribu,  Goldik und Naturfreunde!

Den schönen Vormittag werden wir gleich mit einer kleinen Wanderung nutzen, um so ein wenig Kältefeeling mitzunehmen. Die Handschuhe und die Wollmütze wollen doch auch mal ausgeführt werden. Daher wünsche ich euch einen schönen Wintersonntag und frue mich schon auf die warmen Getränke nachher.

Genießt den Tag und ganz liebe Grüße an roteZora !

 

Angehängte Grafik:
2021011709102200.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
2021011709102200.jpg
17.01.21 13:05 #8087 Guten Tag Naturliebhaber
die Sonne scheint schon den ganzen Tag. Werde nachher noch spazieren gehen.
Ich sitze am Fenster und schaue den Amseln beim Picken zu, Erdnüsse mögen
die wohl auch.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und gute Besserung @Zora
-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]

Angehängte Grafik:
img_20210117_125520.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
img_20210117_125520.jpg
18.01.21 08:19 #8088 Moin roteZora, Radelfan und Naturfreunde
Moin FritzPommes, Kryptomane, Weckmann, Major, Skaribu, Goldik und Vorbeischauende!

Heute Morgen noch mal -3 Grad und dazu der erste Eisregenschauer. Sehr unangenehm. Über Tag und dann die ganze Woche werden wir wohl viel Feuchtigkeit von oben bekommen. Ehrlich, schade dass das kein Schnee ist.

Gestern haben wir einen langen Spaziergang gemacht und uns über die Eisschicht auf unserem Fluß gewundert. Auch die Schwäne waren etwas verwirrt, dass sie immer wieder auf Eis gestoßen sind.
Den Nachmittgasspaziergang hätte ich mir eigentlcih schenken können. Hatte das Gefühl, es war Volkslauftag. Aber, jeder will und soll die Sonne genießen.

Wünsche euch einen ruhigen und gesunden Wochenstart und lieben Gruß an roteZora!  

Angehängte Grafik:
p1000496.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
p1000496.jpg
18.01.21 08:22 #8089 An eine kranke Freundin

An eine kranke Freundin

Durch das grüne Urwaldsdunkel,
Durch der Ranken eng Geschling
Schmiegt in leuchtendem Gefunkel
Doch sich keck der Schmetterling.

So in kranker Freundin Zimmer,
Das vor meinem Gruß sich schließt,
Fliegt ein Lied, das sanften Schimmer
In der Krankheit Dämmer gießt.

Ihr den Morgengruß zu sagen,
Flattre, leichter Falter, hin,
Dann nach ihrem Weh zu fragen
Und zu klären ihren Sinn.

Wie ein Kraut, gepflückt im Düstern,
Aus der Wunde zieht den Pfeil,
So von deinem Zauberflüstern
Werd’ ihr Herz gesund und heil.

Gottfried Kinkel · 1815-1882

 

Angehängte Grafik:
p1000502.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1000502.jpg
18.01.21 08:49 #8090 @Maickel
alles Gute dem Naturfreund und Tierversteher Maickel!

Bleib noch lange gesund und hab weiterhin so viel Spaß mit deinen Tieren!  

Angehängte Grafik:
p1000489.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1000489.jpg
19.01.21 10:35 #8091 Moin roteZora, Radelfan und Naturfreunde
Moin FritzPommes, Kryptomane, Weckmann, Major, Skaribu, Goldik, Boersalino und Vorbeischauende!

Nach Regen folgt Schnee, um dann wieder in Regen über zu gehen. Jedenfalls ist es ungemütlich draußen und wir sind gespannt wie das Kaninchen, was heute wohl beschlossen wird.

Jedenfalls stört das die Vögel nicht im geringsten, was wir Menschen so anstellen. Haupstache die Futterversorgung ist gesichert. Heute Vormittag war wieder mal ein Großaufgebot eingefallen und jeder wollte etwas abhaben. Die Spatzen waren dabei die Fairsten und haben auch denen auf dem Rasen etwas abgegeben. Lustiges treiben beim Kurzabschalten in der Küche.

Hoffe ihr habt keinen Stress und seid gesundheitlich auf der Höhe. RoteZora kriegen wir/die auch schon wieder hin. Jetzt ist eh kein Fahrradwetter.

Wünsche euch einen schönen Tag und passt auf euch auf!  

Angehängte Grafik:
p1000517.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
p1000517.jpg
19.01.21 13:59 #8092 Gute Besserung Zora
und alle anderen gesundheitlich Angeschlagenen...:-)

 
19.01.21 14:44 #8093 Moin, da schließe ich mich gleich an..
Gute Besserung Zora, und alle Kranken .

Es nieselregnet den ganzen Tag, nur gut wenn man ein Dach über´m Kopf hat...  
19.01.21 16:52 #8094 heute ist so ein Tag
da wird einem echt vom aus dem Fenster schauen kalt auf dem Rücken.

Wünsche euch einen schönen und warmen Abend!  

Angehängte Grafik:
p1000509.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1000509.jpg
19.01.21 17:13 #8095 Wir hatten hier sogar 8 Grad. Allerdings hal.
recht lange Regen. Und in der 14-Tage-Vorschau gibt es noch nicht mal mehr Nachtfrost und auch hier teils über 10°. Aber auch fast jeden Tag mehr oder weniger Regen (nur morgen könnte trocken werden).  
20.01.21 08:28 #8096 An Fabian und Sebastian fängt der rechte W.

An Fabian und Sebastian fängt Baum und Tag zu wachsen an.
Tanzen um Fabian schon die Mücken, muss man später den Kühen das Futter bezwicken.


Moin roteZora, Radelfan, FritzPommes, Kryptomane, Weckmann, Major, Skaribu, Goldik und Naturfreunde!

Zum Regen und den 5 Grad hat sich nun auch noch der stürmische Wind gesellt. Sehr unangenehm und man ist schon fast soweit, selbst im Home Office bleiben zu wollen. Aber der soziale Kontakt im Büro ist einfach besser und gesünder, so meine Meinung. Aber die Straßen sind schon seit Tagen sehr leer geworden.

Gut ist, dass die Tage selbst bei dem schlechten und grauen Wetter schon heller werden. Die triste Zeit neigt sich langsam dem Ende, auch wenn bei Fabian und Sebstianb der Winter anfangen soll. Dies sieht bei uns nicht anders aus, als bei dir Weckmann. Der 16 Tage Trend geht zwar nicht in den zweistelligen Bereich, aber richtig Frost ist erst mal nicht zu sehen.

Also werden die Eisbilder vom Wochenende wohl die einzigen bleiben. Schließlich kommt die Sonne immer höher und erwärmt dadurch schneller.

Wünsche euch einen schönen Bergfestmittwoch und passt auf euch auf!

 

Angehängte Grafik:
p1000520.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
p1000520.jpg
20.01.21 08:33 #8097 Überlass es der Zeit

Überlass es der Zeit

Erscheint dir etwas unerhört,
Bist du tiefsten Herzens empört,
Bäume nicht auf, versuchs nicht mit Streit,
Berühr es nicht, überlass es der Zeit.
Am ersten Tage wirst du feige dich schelten,
Am zweiten lässt du dein Schweigen schon gelten,
Am dritten hast du's überwunden;
Alles ist wichtig nur auf Stunden,
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.


Theodor Fontane (1819-1898)

 

Angehängte Grafik:
img_20210110_112218.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
img_20210110_112218.jpg
20.01.21 09:11 #8098 Guten Morgen Agi und Freunde schöner Natu.
20.01.21 10:23 #8099 Moin zusammen,

Ein sehr schönes Fontane-Gedicht ist das, Agaphantus !
Zum "Hinter den Spiegel stecken"

und bei skaribu möcht ich fast ein Pinguin sein
lacht freundlich

F.P.  
20.01.21 12:56 #8100 Warum die Insekten sterben

" Die Häufigen werden selten. Anders als bei vielen anderen Tieren schwinden bei den Insekten nicht vor allem seltene Arten, sondern auch solche, die früher stark verbreitet waren. Ein Beispiel dafür sind die Schmetterlinge in Europa, wie ein Team um Martin Warren von der Butterfly Conservation Europe im britischen Dorset in einer der PNAS-Studien schreibt. Demnach ist die Zahl aller Schmetterlinge in Großbritannien seit 1976 um die Hälfte zurückgegangen. In den Niederlanden sind mittlerweile 20 Prozent der ehemals dort lebenden Arten ausgestorben. Und im belgischen Flandern ist die Zahl der Schmetterlinge allein zwischen 1992 und 2007 um 30 Prozent zurückgegangen. Auch die Krefelder Studie aus dem Jahr 2017, durch die das Insektensterben überhaupt erst ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gekommen ist, deutet darauf hin: Demnach ist die Biomasse aller fliegenden Insekten in weiten Teilen Deutschlands innerhalb von 27 Jahren um 76 Prozent zurückgegangen. "

 
20.01.21 16:17 #8101 schönen Abend Naturfreunde
Der Regen ist deutlich weniger geworden, die Sonne kam aber nicht durch die Wolken.

Das Gedicht finde ich auch sehr pasend FritzPommes auf unsere derzeitige Situation.

Klar sind die ganzen Einschränkungen nervig, dienen aber unserem Schutz. Lieber verzichte ich auf den direkten Kontakt mit meinen Freunden, als dass ich jemanden anstecke oder selbst krank werde.  Was passen wir immer auf, wenn wir unsere Mütter besuchen. Keine Kontakte vorher und auch in der Heimat alles nur auf Abstand.

Klar ist auch, dass es für viele extrem an die Substanz geht. Die Perspektive für das weitere Arbeiten, die Zukunft nicht zu sehen ist. Da liegt es aber auch nach der Pandemie an uns, dass wir Geschäfte, Künstler, Gastronomen mehr unterstützen als Amazon oder Zalando.

"Alles ist wichtig nur auf Stunden,
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter."

Wer aber immer noch glaubt, dass die Maßnahmen nur bei uns so strikt sind, der hat echt ein Brett vorm Kopf.

Die Pinguine haben es da nicht einfacher, aber für die ist jeder Tag denke ich ein Überlebenstag. Danke Skaribu für das Video und den 40Tsd grünen.  Hab mal recherchiert  

Angehängte Grafik:
img_20201225_133915.jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
img_20201225_133915.jpg
20.01.21 17:49 #8102 Guten Tag Naturliebhaber
#8101 dem kann voll und ganz beipflichten Agaphantus.
Bei uns im Garten habe ich das Insektensterben gar nicht so wahr genommen,
aber am Auto. Vor Jahren hatte man im Sommer sehr viel Insekten am Auto
kleben. Letztes Jahr merklich weniger...
Die Amselpopulation hat sich bei uns wieder ein wenig erholt, Futter
haben sie ja genügend.
Mal sehen, was für heute noch ansteht...

Schönen Abend noch und bleibt gesund:-)

Gute Besserung @Zora:-)
-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]

Angehängte Grafik:
img_20210117_120536.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
img_20210117_120536.jpg
21.01.21 10:07 #8103 Die Agnessonne hat weder Kraft noch Wonn.

Wenn Agnes und Vincentus (22. Januar) kommen, wird neuer Saft im Baum vernommen.
Sonnenschein am Agnestag, die Frucht wurmstichig werden mag.
Ziehen Wolken am Agnestag über den Grund, bleibt die Ernte stets gesund.


Moin roteZora, Radelfan, FritzPommes, Kryptomane, Weckmann, Major, Skaribu, Goldik und Naturfreunde!

Ganz schön stürmisch heute und das soll erst der Anfang sein. Aus dem Süden kommt da ganz schön was hoch.

Schön, dass bei dir die Amseln wieder zu genommen haben Kryptomane.  Leider sind bei uns immer noch nur zwei oder drei gleichzeitig zu sehen. Aber singen können die paar wenigen um so lauter. Heute Morgen habe ich mich wie im Frühling gefühkt, so schön hat eine beinuns vom Dach gesungen.

Wünsche euch einen schönen Tag  !

 

Angehängte Grafik:
2021012109425800.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
2021012109425800.jpg
22.01.21 08:45 #8104 Vinzenzi Schein bringt viel Wein.

Kommt Sankt Vinzenz tief im Schnee, bringt das Jahr viel Heu und Klee.
An dem Tag Vinzenzius jede Rebe treiben muss.
Scheint die Sonne an Vinzenzi blass, mit gutem Wein füllt sie das Fass.


Moin roteZora, Radelfan, FritzPommes, Kryptomane, Weckmann, Major, Skaribu und Naturfreunde!

Nach dem gestrigen schönen Nachmittag mit Sonne, ist in der Nacht Sturm und Regen bei uns durchgezogen. Jetzt klart es etwas auf, aber insgesamt werden es wohl nur Minuten sein, um die norddeutschen Reben anzutreiben. Das ganze Wochenende wird wohl ziemlich durchwachsen sein und auch winterliche Eindrücke zurückbringen.  Kann es ja auch, haben ja auch noch fünf Wochen Winter.

Sind bei euch die Wiesen auch so schön nass und mit Pfützen voll? Ich habe dabei ein richtig gutes Gefühl, dass unserer Natur das richtig gut tut.

Hoffe,  roteZora ist schon auf dem Weg der Besserung und Wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

 

Angehängte Grafik:
2021012208444200.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
2021012208444200.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  325    von   325     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: