SILVER

Seite 1 von 5926
neuester Beitrag:  05.08.20 03:02
eröffnet am: 05.04.10 23:26 von: Börsen Orakel Anzahl Beiträge: 148134
neuester Beitrag: 05.08.20 03:02 von: Advamillionär Leser gesamt: 14911351
davon Heute: 491
bewertet mit 249 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  5926    von   5926     
05.04.10 23:26 #1 SILVER
 

Angehängte Grafik:
silber.gif
silber.gif
Seite:  Zurück   1  |  2    |  5926    von   5926     
148108 Postings ausgeblendet.
03.08.20 12:21 #148110 oft so, steigt was im Preis wollen´s es ha.
gestern kam, dass hochwertige  Sumatra- Zigarren -- Tabak -Blätter sehr wertvoll sind und teurer als S..
GG würde vermutlich  sagen, siehste, S... kann man nicht essen oder  rauchen oder geniessen.  

Bewertung:

03.08.20 13:12 #148111 Und man kann sich nicht hinten
abwischen mit S.
was selbst mit $-Noten geht.  
03.08.20 19:11 #148112 Uuuuhhhh, Goldie
...heute aber fetter Kresch...  
04.08.20 08:53 #148113 für hint`n nehm ich 5- lagiges
man gönnt sich ja sonst nichts.
 

Bewertung:

04.08.20 08:56 #148114 wenn`s
vonne juckt und hinne beißt......
nimm...........................  

Bewertung:

04.08.20 09:00 #148115 Verkauft! Silber ist fair bewertet
Silber ist vorrangig ein Industriemetall und in der Industrie läufts aktuell nicht rund. Weshalb sollte denn Silber knapp sein. Da wird doch wieder ein Hype kreiert und unerfahrene Anleger reingelockt.  
04.08.20 09:04 #148116 short seller
diese sind es die auch mit den "Kurs " machen . Jetzt gehts ihnen wohl verdient dreckig.
Millionen Anleger kaufen , es gibt Lieferprobleme , Minen  schliessen.
Was du machst is dei Sach`, wir lassen uns nicht abschütteln..... erst bei 50 oder 100 vielleicht.
Kein Rat zu etwas.  

Bewertung:

04.08.20 09:09 #148117 Zahlt überhaupt jemand diesen
digital nach oben manipulierten Silberpreis für physisches Silber?

Habt ihr versucht, auch nur eine Münze zu VERkaufen? Inklusive Gewinnspane für Händler, Steuern und Transportkosten?

Ihr seid ja nur am Kaufen für die Regale im Sarg.  
04.08.20 11:12 #148118 Zeitungsleser
Vielleicht solltest du dem Trend folgen und das Abo deiner Mainstream-Zeitung kündigen und in der Tiefe selbst recherchieren. Silber ist so ein enger Markt, das die Investment-Nachfrage bei halbiertem Angebot aus Südamerika die industrielle locker abfängt. Aber auch die Industrie muss zusehen sich zu bevorraten und nicht erst wenn die Inflation einen Gang weiter schaltet, zu weit höheren Preisen.

Die Papiersilber-unten-halter kommen auch immer mehr in Bedrängnis zu liefern und versuchen Sich den Weg frei zu schießen um raus zu kommen aus ihrem Dilemma. Anbei ein kleiner Abriss neben vielen die man recherchieren kann.

Grüße
 

Bewertung:

04.08.20 13:04 #148119 @Goldglied
Ja, ich verkaufe gelegentlich Silber beim Großhändler. Da wird man schon komisch angeschaut, wenn die mir den hohen Betrag fürs Silber auszahlen können. LOL

Der Händler verdient am Verkauf natürlich eine Provision, aber wenn man das Silber mit 14 Euro pro Unze gekauft hat sind die Paar Euro Provision kein Problem, solange ich Netto noch gute 50% Gewinn einstecken kann. :=)

Steuern fallen beim Kauf mit gut 16%, glaube ich, an. Das ist schon viel im Vergleich zu 0% Steuern beim Gold, aber die Silberpreischwankungen sind viel stärker.

Fazit: Im Einkauf liegt der Gewinn.  
04.08.20 15:16 #148120 bei 100
oder 50 juckt niemanden mehr eine Provision.  

Bewertung:
1

04.08.20 15:27 #148121 Fiji Silberbarren
"Fazit: Im Einkauf liegt der Gewinn. "

So siehts aus.  

Angehängte Grafik:
fiji.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
fiji.jpg
04.08.20 16:30 #148122 wieder ein Ausbruch

der Zielbereich 25-30 U$
sollte wohl im August real werden


wahnsinn wahnsinn


 
04.08.20 17:04 #148123 ja es zieht an, GG wird
aus Wut vermutlich an den Nägeln kauen... ja was das Assmetall so alles kann.....auf einmal wollen sie eiien Preis zahlen...
erst bei $ 50 sind die alten Highs wenn ich mich nicht irre.  

Bewertung:

04.08.20 18:11 #148124 "Gewinn"
Mein physisches würde ich nie hergeben zu solch lächerlichen Preisen bzw. Papierwährungen hergeben. Wir sind gerade mal am Anfang. Gewinne kann man bei Silber-Aktien mitnehmen welche in erster Linie auch nur Ansprüche an Dritte sind und die Performance mitmachen. Aber phyisches jetzt hergeben? Niemals, von dem bunten Baumwollpapier wird man in 1-2 Jahren noch mehr bekommen können als einem lieb ist.

Grüße  

Bewertung:
3

04.08.20 18:20 #148125 Silver ist crazy.
Was für eine Stärke.

LG Tony  
04.08.20 19:48 #148126 Wow (-:
...und Gold über 2000$.  
04.08.20 20:04 #148127 Es könnte sogar auf 60 $ steigen
und dann rapide fallen. Großer Spread bei den Händlern während des Fallens. Der Physische Silberianer wird den Zug wie immer verpassen. Leider.  
04.08.20 20:21 #148128 Welches
Papiersilber würdet ihr empfehlen?  
04.08.20 20:27 #148129 Ich würde Lametta empfehlen.
 

Bewertung:
1

04.08.20 21:08 #148130 Gut analysiert, Goldie
...in der Tat würde auch ich Lametta Papiersilber vorziehen.  
04.08.20 21:11 #148131 Goldie
Dein Wort in Gottes Ohren, Hoff du hast mal recht.
Wenn Silber auf 60 steigt dann verkaufe ich 50 bis 60 Prozent und hab meinen Einsatz mehr als. verdreifacht.
Was willst mehr  

Bewertung:
2

04.08.20 23:03 #148132 da is mehr drin als a Verdreifacher
für mich jedenfalls , bei sechzgi hätte  ich einen Versechsfacher wenn es Oiroh wären.
Aber was soll ich mit Oiroh Fetzen ?
Aber wenn dann verkauf ich alles nicht nur 50 %. Dann in was investieren ? In Krankenfahrstuhlfirmen ?
Nein Ackerland  Agrarland oder Fischteiche.
Kein Rat zu etwas.

 

Bewertung:

05.08.20 01:01 #148133 Ich mach a Weltreise
Falls bis dahin corona eingedämmt ist.
Wenn nicht kauf ich mir a wohnmobil
Fiatgeld brauch ich nicht  
05.08.20 03:02 #148134 @Goldglied:
Zur Beantwortung Deiner Frage:
" Zahlt überhaupt jemand diesen digital nach oben manipulierten Silberpreis für physisches Silber?
Habt ihr versucht, auch nur eine Münze zu VERkaufen? Inklusive Gewinnspane für Händler, Steuern und Transportkosten?
Ihr seid ja nur am Kaufen für die Regale im Sarg."

Geh mal auf die bekannteste Website "gold.de" und schau Dir die Ankaufspreise mal an. Die liegen etwa 3 Euro über den "digital nach oben manipulierten Silberpreis". Bei großen Mengen lohnt sich sogar ein netter Tagesausflug persönlich zum Händler, ansonsten gibts auch den versicherten Postversandweg. Bei der Rendite, die viele dann haben, bezahlen wir die Transportkosten aus unserer Portokasse.

Aber vor der USD 50er-Marke werde zumindest ich keine Unze verkaufen. Den Höchsstand erwarte ich -analog zur Finanzkrise- in etwa zwei Jahren. Und da diese Coronakrise ganz andere Ausmaße (auch inflationell) als die damalige Finanzkrise haben wird, halte ich auch Kurse von USD 100 für nicht ausgeschlossen.

Kannst Dir ja ausrechnen, was das für Gewinne sein werden bei vielen, je nach EK bis zu einem Verzehnfacher. Natürlich nur, wenn man das Verkaufen dann nicht vergisst (analog Aktien)...

Gruß vom
Advamillionär


 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  5926    von   5926     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: