Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 1 von 686
neuester Beitrag:  29.11.20 21:47
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 17127
neuester Beitrag: 29.11.20 21:47 von: SzeneAlternativ Leser gesamt: 2235325
davon Heute: 16
bewertet mit 21 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  686    von   686     
25.08.13 11:43 #1 Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  686    von   686     
17101 Postings ausgeblendet.
28.11.20 17:36 #17103 Favre
Warum hat Favre wieder die halbe Mannschaft im Vergleich zum Brügge Spiel gewechselt? Jaja, Belastungssteuerung. Warum bleibt Guerreiro draußen, warum Delany? Gerade solche Spieler hättest heute gebraucht.

Durch solche Spiele verlierst die Meisterschaft...  
28.11.20 17:51 #17104 Guerreiro
ist verletzt.
Aber Hauptsache meckern.  
28.11.20 17:52 #17105 Warum Meunier
an der Niederlage schuld sein soll, muss mir mal jemand erklären.  
28.11.20 17:54 #17106 Wer uno21
noch für seinen Müll, den er hier ständig schreibt, begrünt, hat doch die Kontrolle über seinen Kopf verloren.  
28.11.20 18:12 #17107 @Fernbedienung
Bei dem Spiel kann man nur meckern. Das war mal wieder eine Arbeitsverweigerung heute.  
28.11.20 18:19 #17108 Leute was los mit euch
Wer nicht sieht das Meunier der absolut falsche Mann ist für die Außenbahn der ist einfach blind.

Er kann offensiv gar Nichts.
Wirklich nichts
Langsam, kann nicht Flanken , falsche Laufwege usw

Wie soll da gegen einen tiefen Gegner Gefahr entstehen ?!



Spielertyp halimi hat 10007767 tausend Mal besser gepasst .

Devensiv schlechter ( wobei auch das nur so eine Medienbehauptung ist ) aber offensuv ..... Brauchen wir nicht drüber reden....

Hazard auf Dauer über die außen mein Vorschlag.

Akanji Hummels guierro Hazard
Wutsel Bellingham oder can
Reus ,Sancho haaland , reyna

Zumindest gegen Tiefe Gegner...

Ja ich weiß guierro war verletzt.

Meunier dzrschnittsnnoten sind noch zu gut ...  
28.11.20 18:23 #17109 @XL10, Arbeitsverweigerung?
Dann habe ich ein anderes Spiel gesehen.  
28.11.20 18:34 #17110 @WireGold
"Er kann offensiv gar Nichts.
Wirklich nichts
Langsam, kann nicht Flanken , falsche Laufwege usw"

An dir scheint ein Trainer verloren gegangen zu sein. Rufe doch einfach mal bei Favre an und
gebe ihm ein paar Tipps für die Trainingsgestaltung.
Mit deiner Hilfe kann man doch sicherlich die "richtigen Laufwege" trainieren.
Bei der Geschwindigkeit kannst du ihm, mit deinem herausragendem Trainerwissen,
leider nicht helfen.

"Meunier stand in allen drei Spielen in der Startelf. Nach der mit wenigen Einsätzen geprägten Saison bei seinem Ex-Klub Paris Saint-Germain war dem Belgier die fehlende Spielpraxis anzumerken. Was beim Blick auf die Statistik aber überrascht: Der rechte Außenbahnspieler erreichte beim 4:0-Sieg gegen den SC Freiburg mit 33,6 km/h den zweitbesten Tempowert eines Dortmunders - nur Erling Haaland war mit 34,9 km/h schneller. Der Bestwert von Hakimi im BVB-Trikot liegt bei 36,52 km/h, aufgestellt im Spiel gegen Union Berlin. Der Marrokaner bleibt damit der schnellste Profi seit Beginn der entsprechenden Datenerfassung in der Saison 2011/12. "Thomas tut unserem Spiel gut. Er tut uns sowohl als Typ gut als auch mit seiner Stabilität und Robustheit", sagt Zorc."
https://www.sportbuzzer.de/artikel/...rtrag-kritik-ersatz-reaktionen/
 
28.11.20 18:49 #17111 déjà-vu
Wenn der BVB haushoher Favorit ist gegen Kellerkinder muss man sich am Ende des Spiels oft die Augen reiben. Irgendwie laufen die Spiele immer ziemlich bescheiden. Letzte Saison z.B. das Spiel gegen Paderborn. Da gab es wenigstens noch ein 3:3 , aber auch heute wäre der 1 Punkt zu wenig gewesen.  
28.11.20 19:06 #17112 fernbedienung- du scheinst mir dein bisschen
gehirn abgegeben zu haben an der garderobe irgendwo !!!

dieser 'müll' von mir beschreibt leider gottes die realität !!- bübchen, ich bin sicher jahrzehnte länger herzblutfan und mitglied beim bvb als du alt bist, und ich habe abstieg und alles durchgemacht, aber eine derartige millionentruppe die solch einen unglaubliche harmlosen dreck zusammen fummelt, ist eine absolute schande !!!!- mit einer solchen einstellung und unglaublichen harmlosigkeit wie man-auch heute !- wieder zu werke ging, das spottet jeder beschreibung !!!
sancho..gehört sofort suspendiert- dieser faule mistsack, der macht nur was wenn er lust hat !-
keine harmonie, keine mannschaftseinheit,...nur gewürge und einzelaktionen ,die dann noch völlig falschen laufwege usw.- einfach uuuuunglaublich bei einem solchen kader !  
28.11.20 19:11 #17113 Alter
schützt vor Torheit nicht.  
28.11.20 19:12 #17114 Solche "Fans" sind dem BVB sicherlich willk.
Nach Siegen meckern, nach Unentschieden meckern, nach Niederlagen meckern. Eigentlich immer meckern....besser gesagt: Schreien...und das auf unterirdischem Niveau.
Warum trittst du als Mitglied nicht aus? Schont deine angeschlagenen Nerven.  
28.11.20 19:13 #17115 Hier die Daten zur "Arbeitsverweigerung"
28.11.20 21:30 #17116 Ruhrnachrichten sehen das Spiel so :
https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/...beginnen-von-vorne-1578751.html

Zitat aus obiger Quelle :
"Fast 70 Prozent Ballbesitz führten nur zu vier Torschüssen und zwei echten Chancen. Im Spiel der Borussia vermisste man Tempo, überraschende Aktionen und Zielstrebigkeit - dazu gesellten sich viele defensive Nachlässigkeiten. "

".... Große Ratlosigkeit in Schwarzgelb dann allerdings, wieso FC-Torschütze Ellyes Skhiri im Fünfmeterraum so frei einschießen durfte "

"BVB-Einzelkritik: Brandt und Sancho wirkungslos - Hazard bringt Schwung"

"Der Wille zu mehr Elan und Biss war nach dem Wiederanpfiff erkennbar und mündete in Chancen für Reus (49.), Emre Can (51.) und Axel Witsel (57.). "  
28.11.20 22:54 #17117 Warum
noch aufregen?
Es ist das übliche Prozedere.
Zig mal angesprochen. Da ändert sich nichts. Einfach hinnehmen und bis Saisonende durchhalten.

Auch im BVB-Spiel bzw. Leistung ist eben im übertragenen Sinne eine hohe Volatilität zu erkennen.
Diese starken Leistungsschwankungen sind unter Favre leider usus. Völlig egal, wer spielt, welches System oder Taktik gewählt wird.



 
28.11.20 23:15 #17118 Die Leistungssdaten sprechen für BVB
Tore muessen immer noch die Spieler schießen, nicht der Trainer.
Heilands Vola ist interessant. Mal schießt er 4 Tore, dann keins.
Wir müssen leider bis Saisonende warten.  
29.11.20 11:18 #17119 Szene
Sicher müssen die Spieler dann auch die Chancen nutzen und in Tore umwandeln.

Genauso muss der Trainer seinem Team aber entsprechend vermitteln, wie das Umschaltspiel von Defensive auf Offensive auszusehen hat.

Ebenfalls (und bitte korrigieren, falls ich mich irre) ist er für das Stellungsspiel bei Standards zuständig, der Abwehr endlich mal einzubläuen wie man am zweiten Pfosten stehen hat.
Spätestens nach den Werder-Pokal- Gegentreffern. Es ist nicht das erste Mal, dass man nach Standards/Ecken billigste Gegentreffer von Schießbuden-Teams kassiert und ein Spiel verliert, welches man haushoch beherrscht hat.

In diesem Fall nutzen die Tore dann auch nur noch zum Anschluss oder Ausgleich.

Es wird in dieser Saison nicht die letzte blamable Niederlage gewesen sein, die durch solch dumme Gegentreffer Punkte liegen lässt. Favre aber aus der Gleichung rauszunehmen, ist mMn. völlig falsch.

Er führt das Team von der Bank und bereitet es auf den Gegner vor. Warum dann immer wieder dieselben Fehler?

Reus, als Kapitän, führt das Team auf dem Platz. Er ist aber völlig entfernt von seiner früheren Top-Form. Er ist kein Leader und auch kein Torjäger mehr. Er verliert sich zu oft in der Offensive und fällt meist nur noch durchs Torwart Anlaufen auf, um ein paar Meter für die Statistik zu liefern. Die Binde ist nur noch Alibi. Man kann einem Reus die Binde auch nicht einfach so wegnehmen, sonst wäre noch mehr Unruhe im Team. Bin ein großer Fan von ihm, aber er sollte den Jüngeren den Vorrang geben und etwas zurückstecken.  
29.11.20 11:46 #17120 szeneAlternat- und warum höst du nicht
endlich auf solche absolut unterirdischen leistungen  schön zu reden ?!

man hat unter favre einen souveränen 9 punkte vorsprung nicht ins ziel gebracht zuvor, und hat auf diesselbe art gegen die letzten 3-4 in tabelle damals niederlagen kassiert !- sorry, aber unsere jungs bekommen millionengehälter und dann sowas ????!!!!!!!- das einzige was an meiner kritig unterirdisch ist, ist das diesen spielern teilweise, einmal ihr kontoauszug vor augen gehalten, und erklärt   wird, wie sehr andere buckeln müssen um den lebensunterhalt bestreiten zu können !- warum wird eine solche 'arbeitsverweigerung' von vielen immernoch schön geredet hier ???!!!- als tabellenzweiter verliert man nicht gegen eine mannchaft die seit nahezu 3 monaten kein einziges spiel mehr gewonnen hat, von union letzte woche nahezu deklassiert wird - und auch noch zuhause !!!- da gibt es nichts schön zureden !- das war -wieder einmal- eine unglaubliche, völlig desolate leistung gestern !- da kann man sich wirklich als bvb ler nur schämen  für !!!  
29.11.20 11:52 #17121 Akanji
ist bei den Gegentoren mal wieder völlig orientierungslos herumgerannt. Normalerweise fällt das nicht weiter auf, weil Hummels in der Mitte aufräumt. Wenn der aber auch mal einen schlechten Tag hat wie gestern, dann gute Nacht. Ich würde wirklich gern verstehen was den für ein Spitzenteam qualifiziert, außer das Lieblingskind des Trainers zu sein. Eine Schwachstelle kann man wegstecken, aber mit Meunier ist es dann wohl eine zu viel. Irgendwie schade, wenn man sich das Potenzial des restlichen Kaders vergegenwärtigt. Es bleibt dabei: Mit Favre wird es keine Titel geben.


 
29.11.20 11:58 #17122 Alle 34 Spiele deutlich dominieren
und gewinnen. Dann wäre hier Ruhe...obwohl...so ganz sicher bin ich mir auch nicht.
Titel? Der FCB ist der beste Verein der Welt.
BVB braucht Titel?
Wer hat diesen Anspruch?
 
29.11.20 14:47 #17123 Niemand redet
von einer Saison-Dominanz.
Das funktioniert nicht mal bei den Bayern!

Die Rede ist von Spielen gegen Underdogs!
Spiele gegen Schießbuden-Vereine!
Spiele gegen Fastabsteiger!

DIESE Spiele heißt es zu dominieren, wenn man auf CL Niveau spielen will.


Niemand redet von Titel.
Wir reden hier von top Leistungen gegenüber (teils zweitklassig spielende) Gegner, um ein Weiterkommen bzw. mal wieder das Finale (Pokal) zu forcieren.
Was willst du denn dauernd mit einem 8tel Final-Platz!? Gerade bei der nationalen Konkurrenz.

Nicht diese „Larifari“-Einstellung vom Köln Spiel, die uns zweimal gegen Werder das Pokalweiterkommen gekostet hat.

Gegen Bayern wird ein Titelgewinn viel zu schwer. Außerdem wissen sie, dass unter Favre immer Spiele verloren gehen. Somit können sie auch mal unkonzentriert sein. Er schenkt ihnen ja selbst in der PK schon den Titel am 30. Spieltag.

Wenn man sieht, wie ein Rose die Gladbacher in die Spur bringt.
Da wird selbst ein Madrid in der CL fast besiegt und souverän die anderen mit Glanzleistungen ausgeschaltet. Mit einem Etat der deutlich unter dem des BVB steht.
Wenn da mal Punkte hergegeben werden, dann mit erhobenen Hauptes. Nicht wie die von Favre weichgespülten BVB Stars, die sich nach der Blamage nicht mehr vor die Mikros trauen. Weil sie genau wissen, dass die Leistung scheiße war.
 
29.11.20 15:20 #17124 Sollte man nicht auch mal
das Wirtschaftliche im Fokus haben? Der aktuelle Kurs ist schon sehr sportlich gesehen, und noch ein Tiefschlag.
Seid mir nicht böse, aber wer jetzt immer noch glaubt, sein Geld wäre gut und sicher angelegt, sollte doch langsam mal umdenken! OK, geht mich nichts an, wollte nur mal ein bisschen klugscheissen!  
29.11.20 16:35 #17125 Fernbedienung
Meunier ist und bleibt die Schwachstelle

Ich würde mich gerne täuschen  
29.11.20 21:18 #17126 szenealternat- hast du bayernliebender genos.
dich nicht im forum vertan ?????- der beste verein der welt.....du traumtänzer !! haha

wärst du mit deinem dauerkuschelkurs nicht bei deinen geliebten bayern besser aufeghoben ?!!  
29.11.20 21:47 #17127 Erstens:
Mag ich den FCB nicht
Zweitens: Warum reichen dir nicht 1 Fragezeichen und ein 1 Ausrufezeichen? Wer schreit, hat meistens nicht recht.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  686    von   686     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: