Trading Bougainville Copper (ADRs) 867948

Seite 1 von 892
neuester Beitrag:  04.08.20 16:46
eröffnet am: 29.09.07 00:25 von: nekro Anzahl Beiträge: 22283
neuester Beitrag: 04.08.20 16:46 von: dagobertlchen Leser gesamt: 3573594
davon Heute: 76
bewertet mit 52 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  892    von   892     
29.09.07 00:25 #1 Trading Bougainville Copper (ADRs) 867948
Obwohl für mich Bougainville Copper Aktien 852652 (US BOCOF.PK)u. ADRs 867948 (US BOCOY.PK) den gleichen Wert besitzen (beide repräsentieren 1 Bougainville Copper) gibt es bei der Kursstellung in D gravierende Unterschiede.

Schlusskurs heute in Fra

Aktie 852652 0,609 VOL 110 000 St
ADRs  867948 0,50  VOL 376 772 St

Obwohl beide Gattungen auch in USA gehandelt werden,kann man nur die ADRs ohne Lagerstellenwechsel gewinnbringend nach USA crossen.

So wurden heute in USA 353 K ADRs zwischen 0,75 u.0,80 USD oder 0,5395 u.0,5642 € gehandelt,was lockere 10% über D Kurs ist.Ein Grossteil davon dürfte von den ESBC stammen u.so dem hiesigen Markt wieder entzogen sein.

Eine heutige Kauforder in AU von 300K a 0,95 AUD 0,5911 €  wurde nur zu 2/3 bedient.

Jetzt fehlen nur noch die  erwarteten  weiteren positiven Meldungen aus Bougainville u. die Chartausbrüche über 1 AUD,0,80 USD,0,60 € u.0,50€ (ADR).An allen Marken wurde schon erfolgreich gekratzt.Der nächste Schritt sollte eine Stabilisierung darüber sein

Ob jetzt Aktie oder ADR am besten performt bis Jahresende,lassen wir uns überraschen ;-)))))))))  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  892    von   892     
22257 Postings ausgeblendet.
23.07.20 12:10 #22259 logho
Ich hoffe, du hast recht.
PS: Ich bin schon länger investiert und habe bei 15 Cent nachgekauft.  
23.07.20 12:56 #22260 logho
Deine Ausführungen klingen durchaus plausibel, aber das alles wissen auch die "Großen". Warum steigen die jetzt nicht ein? Die wollen ja steigenden Kursen sicher nicht hinterherlaufen. Außerdem: Welche Auswirkungen hat es auf uns Aktionäre, wenn der "Falsche" die Wahlen gewinnt?  
23.07.20 13:33 #22261 die "Großen" steigen bei einem penny stock.
wenn es viel weniger Unsicherheiten gibt. Und die sind bei BOC immer noch gegeben, sonst wäre der Kurs ja viel höher... bei dem, was da so im Boden ist.
penny stock ist halt immer Risiko... das wissen wir ja.
Vielleicht hat sich das Risiko bei BOC in den letzten Monaten - mit Blick auf die Wahlen - reduziert  
23.07.20 14:33 #22262 Innerer Wert mit den aktuellen Preisen
Vielleicht kann Nekro uns wieder mal die aktuelle Bewertung mit den heutigen Gold u. Kupferpreisen aktualisieren - danke Nekro  
23.07.20 17:46 #22263 Dagobertlchen...
die Fondsmanager können nichts mit einer Aktie anfangen die einen so geringen Streubesitz hat...
Versuch doch mal 1Mio. Euro in Bougainville zu traden... Das wären aktuell ca. 5 Millionen Aktien...
Du kommst da weder vernünftig rein oder raus... Das hält die "Großen" ab... Das ist einerseits ein Fluch, andererseits eine große Chance für uns Kleine... je höher der Aktienkurs, umso leichter können die Großen traden... und manche Fonds dürfen Pennystocks gar nicht handeln... Rein theoretisch müsste es rund 100 Millionen Aktien im Streubesitz geben... Aber echte Tradingpositionen gibt es wahrscheinlich keine 10 Millionen Stücke mehr. Der Rest ist nach meiner Beobachtung in relativ festen Händen...  
23.07.20 18:17 #22264 logho
Klingt plausibel. Na, dann warten wir mal die Wahlen ab.  
23.07.20 19:34 #22265 @sonne
Hast du die alte Berechnung noch?
Kann die gerade nicht finden?  
-----------
Mein  MULTIBAGGER Favorit BOC ;-)))))
23.07.20 19:41 #22266 @nekro
Sorry, nein, du hast sie in diesem Forum dargestellt, weiß aber nicht mehr wann  
24.07.20 00:03 #22267 nekro
geht mal wieder dein altes spielchen los,daß du seit 20 jahren zu deinem finanzielem vorteil
betreibst???  
24.07.20 01:14 #22268 Immer diese persönlichen Anfeindungen...
Sehr unpassend... auch wenn ich die Pushversuche von Marcel in früheren Zeiten sehr übertrieben fand, glaube ich nicht, dass er große persönliche Vorteile davon hatte. Er wird wie die meisten von uns, den Niedergang bis zum Herbst letzten Jahres, mit unguten Gefühlen und Verlustängsten begleitet haben.
Das die Menschen von Bougainville solange auf die wirtschaftlichen Vorteile der Mine verzichten würde, ist halt für uns Westeuropäer schlecht vorstellbar.
Wir haben und hatten halt die Kurse der aktiven Mine in den 80er von 6-8 DM vor Augen  und immer für ein realistisches Ziel  gehalten. Was ich auch immer noch so sehe.
Aber dafür müssen halt die politischen Weichen gestellt werden, und das sind sie aus meiner Sicht mit der Mehrheitsbeteiligung von über 72% der Einheimischen Bevölkerung an der Mine.
Die nächsten 8 Wochen werden für uns besonders spannend und ich erwarte ein Happy End für uns.
Also schön Fakten zusammen tragen, schön sachlich bleiben und hinterher gemeinsam freuen, wenn wir die Kurse der 80er wieder erreichen. Dann werden auch Uraktionäre gegenüber Nekro milde gestimmt sein. ;-))
     
24.07.20 12:49 #22269 Mal sehen
Immerhin scheinen im Moment die 18 Cent die neue Basis zu sein.  
25.07.20 09:01 #22270 ........aktienpreisentwicklung in den letzten...
...9 Monaten ;-)

@ uraktionär ...ich finde ....

.......so wenig erfreulich es zu sein scheint für den einen oder anderen
wenn man sich den Chart der vergangenen Monate seit Nov 2019 anschaut sieht es doch richtig gut aus.
Ich meine für den der bei 0,0625 €/Aktie am 10.11.2019 eingestiegen ist.......und das konnte man  ohne! Zeitdruck auch davor machen.
In Zahlen ausgedrückt :  Wert Steigerung zum Bsp. vom 10 Nov 2019 bis 24.07.2020 also bis heute....................+288%!
Mal ehrlich wenn das keine Performance ist ;-))
-----------
>>>>>>>>>>>>
25.07.20 10:57 #22271 LOL - Das WE ist gerettet ...

" ... am 10.11.2019 eingestiegen ist.......und das konnte man  ohne! Zeitdruck auch davor machen."

Ganz genau - z. B. im Januar 2011! ;-))) Oh Mann ...

 
25.07.20 15:35 #22272 .......@ Charly77 ;-))....


..Sorry zum richtigen Zeitpunkt kaufen .......und .........zum richtigen Zeitpunkt verkaufen. Eine äusserst simple Angelegenheit.

Nur ohne ein fertiges! Rezept bzw. Zeitplan dafür. Das/den hat nämlich keiner. Ich vermute das ist mit dem Hinweis auf den Januar 2011 gemeint.  ;-)........                                                                          

PS: Der Januar 2011 war aber auch ein verdammt schlechter Einstiegszeitpunkt in Relation zur weiteren Entwicklung für einen schnellen Ausstieg ;-( , ..........wie wir heute sehen.  
-----------
>>>>>>>>>>>>
25.07.20 16:58 #22273 Stimmt ...

Ja, stimmt wohl ... "Der Januar 2011 war aber auch ein verdammt schlechter Einstiegszeitpunkt in Relation zur weiteren Entwicklung ..."

Trotzdem scheint der eine oder andere damals eingestiegen zu sein mit Erwartungen, die sich anschließend nicht erfüllten.

Ob dies aktuell jetzt ein "verdammt guter Einstiegszeitpunkt in Relation zur weiteren Entwicklung" ist, wird man auch erst im Nachhinein wissen.

Spekulation also damals wie heute - insofern scheint mir der richtige Zeitpunkt zum Kaufen und der richtige Zeitpunkt zum Verkaufen nicht immer eine "äußerst simple Angelegenheit" zu sein, schon gar nicht bei einem Spekulationsobjekt wie diesem.

"Äußerst simpel" waren und sind die richtigen Zeitpunkte in der jüngeren Vergangenheit woanders erkennbar (gewesen), etwa bei einer Vielzahl schon länger produzierender Goldminen. Die dortige aktuelle Performance wird man mit BCL selbst dann bis September nicht erreichen, wenn sich der Kurs tatsächlich Richtung 50 Austr.-Cent bewegen sollte, wie weiter oben jemand "prognostizierte" ... ;-)))

 
25.07.20 20:45 #22274 ........richtiger Zeitpunkt...
......gehört eigentlich nicht ins Forum aber nur soviel...ich bin wie so einige hier seit langer sehr langer Zeit in diesen Wert mit 50 : 50 Aussicht auf eine aussergewöhnliche Performance investiert.

Im Januar habe ich mir etwas gutes tun wollen und habe noch mal kräftig zugekauft. ;-)
Jetzt freue ich mich einfach über den momentanen Erfolg und warte  weiter ab. ;-))))

Der nächste Meilenstein in der Entwicklung wird in kurzer Zeit die Wahl markieren.
-----------
>>>>>>>>>>>>
26.07.20 11:27 #22275 Löschung

Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 26.07.20 22:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
26.07.20 11:31 #22276 Meilensteine

Wer im Januar noch „mal kräftig zugekauft“ hat, darf sich natürlich jetzt erstmal „über den momentanen Erfolg“ freuen – über einen bescheidenen Erfolg, der lediglich darin besteht, dass er nach zwischenzeitlichem 10-Eurocent-Corona-Tief seine Januar-Kaufkurse wieder erreicht hat.

Ich unterstelle, dass viele europäische Investierte ("wie so einige hier seit langer sehr langer Zeit") durch den Protagonisten Swen Lorenz auf dieses Invest aufmerksam wurden. Dessen erste Abhandlung habe ich vor ca. 15 Jahren mit Interesse gelesen- zu einem Zeitpunkt, als ich selbst schon seit ca. 20 Jahren Anteilseigner war. Was bedeutet, dass ich so gut wie alle sog. "Meilensteine" ;-) selbst miterlebt habe.

Auch aus diesem Grund schließe ich mich der gewachsenen und gewandelten Einstellung des Herrn Lorenz vollumfänglich an. Deutlich erkennbar: Seine damalige mit Händen zu greifende Euphorie ist inzwischen einer sachlich-nüchternen Betrachtung in seinem letzten Update vor wenigen Monaten gewichen:

  • "Bougainville is not even an emerging market, it's more of a near-medieval society with a bit of foreign-aid money sprinkled across it."
  • "My own life experience, too, has made me more sceptical."
  • "With that in mind, count me among the sceptics, at least as far as actually reopening the mine is concerned. I have learned my lessons in this regard."
  • "None of which is to say that I wouldn't expect another few rounds of speculation and volatility."


Es geht n.m.b.M. - auf Sicht zumindest einer Generation - hier lediglich ums Zocken mit kurz- bis mittelfristigen Ups and Downs. Insofern kann man vllt. in den nächsten Wochen auf einige Cent hoffen und spekulieren.

"Meilensteine", was immer das waren und sind, haben seit Jahrzehnten allerdings keine nachhaltige, langfristige Wirkung hinterlassen. Auch ein "Meilenstein" wie die anstehende Wahl wird daran nichts ändern, und auch die These ... oder besser "Hoffnung" ... einer/auf eine "50 : 50 Aussicht" macht nur Sinn auf einer definierten Zeitleiste.

Mit einem Blick 10 Jahre zurück: "In his first statement on Radio Australia Pacific Beat on 8 June 2010, the newly elected President of Bougainville, John Momis, declared that the Panguna mine has to be reopened to assure Bougainville's future economic growth." --- 10 years - what happened???

Noch einmal Swen Lorenz im März 2020: "Precious little has changed in Bougainville since 2001, and in some aspects the island has even fallen back further."


In diesem Sinne - viel Erfolg beim Spekulieren und Zocken mit BCL und einen sonnigen Sonntag!

 
26.07.20 15:58 #22277 .....@ Charly 77....
.......das liegt in der Natur der Sache das sich die Erkenntnisse ändern. Die Meinungen darüber und das umgehen mit diesem Wert ist bestimmt sehr vielfältig und unterschiedlich.


Zitat:
........über einen bescheidenen Erfolg, der lediglich darin besteht, dass er nach zwischenzeitlichem 10-Eurocent-Corona-Tief seine Januar-Kaufkurse wieder erreicht hat..........

Schön wäre es wenn wir uns auf  Prozentrechnung als etwas belastbares einigen könnten . Ich finde das ist dann fairer und auch  verständlicher. ;-))

Aber das ist auch nur meine Meinung.  
-----------
>>>>>>>>>>>>
26.07.20 15:59 #22278 Evtl. hoher verdeckter Wert des Anlageverm.
Hallo Zusammen,
ja - bei unserer BCL Aktie gabe es seit den 80igern viele Höhen und Tiefen.
Nun aber ein Thema dem wir einmal gemeinsam auf den Grund gehen sollten:
Nach Schließung der Miene erhielt BCL von der Versicherung einen höheren Millionenbetrag ausbezahlt. Dieser wurde dann damals in Australischen Werten (wenn ich mich nicht irre -  ca. 50 verschiedene Positionen investiert). Hier waren damals auch Mienenwerte dabei.
Und nun das Entscheidende: Diese Investition müsste sich ja sehr positiv entwickelt  haben. Wenn in der Bilanz aber noch der damalige Anschaffungswert (Niederstwertprinzip) steht, dann wäre der Wert pro Aktie ein ganz anderer! BCL ist praktisch ein Fonds  mit einer integrieren Rakete (bei Wiedereröffnung).
Wenn es uns gelänge, einmal die Details zu den einzelnen Anlagepositionen zu erfahren, dann wäre direkt klar ob die Theorie mi t dem Niederstwertprinzip stimmt oder nicht. Wann ja - dann müsste BCL sich eher wie ein Fonds entwickeln. Gehen die Australischen Aktien nach oben - dann müsste BCL tendenziell folgen. Es gibt dann aber einen einmaligen Sprung sobald bekannt wird dass der reale Wert des Anlagevermögens sich seitdem ggf. gar verzehnfacht hat! Die Wiedereröffnung wäre dann die zusätzliche Rakete (bzw. eher das Raumschiff Enterprise mit einem ganz anderen Antrieb).
Das ist nun mein Theorie zum Sonntag :-)
Weiß jemand der "langjähringen BCL Leidensgenossen" ob diese Theorie mit dem Niederstwertprinzip für die Bewertung des Aktienportfolios unserer BCL ggf. stimmen könnte?

Liebe Grüße und alles Gute => Denken wir einfach positiv ich habe ein gutes Gefühl für BCL :-)  
26.07.20 20:23 #22279 Charly77, Meilensteine
- Referendum durchgeführt !
- 1. Parlamentswahl n. Referendum im Herbst 2020
- Verhandlungen mit PNG bzgl. der Bedingungen zur Erlangung der Unabhängigkeit
- Transfer der gesamten PNG-Aktien nach Bougainville (Regierung, LO)
- Festegung des Minenbetreibers durch Lizenzerteilung EL1
- Klärung der Finanzierung des Minenanlaufs
- ....... usw.

Würde es zur Unabhängigkeit von Bougainville kommen, würde es auch zwangsläufig durch den Finanzbedarf des neuen Staates zur Aktivierung der Panguna-Mine kommen. Ob Bougainville Copper Ltd. die Mine betreiben wird, ist heute nicht bekannt.
Dennoch, BCL ist auch nach über 30 Jahren der Minenschließung existent und in der Lage die Mine hochzufahren, zu betreiben und die Lieferketten bis zu den Abnehmern zu aktivieren, wobei dann der unumschränkte Hauptaktionär von BCL der neue Staat Bougainville sein würde.

Wie hier alle Wissen, müssen jedoch erst die politischen Probleme, im Besonderen die der LOs, gelöst werden, was sicher noch immer einige Zeit benötigen wird und mit der Zuteilung von Aktienanteilen für die LOs zu einer Erleichterung der verfahrenen Situation führen dürfte.

In den letzten drei Jahrzehnten ergaben sich also sehr wohl gewichtige Veränderungen, sonst könnte man diese Meilensteine auf Basis der Realisierung der Unabhängigkeit weder definieren noch abarbeiten.  
29.07.20 01:32 #22280 Bougainville election campaigning 'respectful'
https://amp.rnz.co.nz/article/b4425775-3a71-4001-96ae-de42c9a5fd26
-----------
Mein  MULTIBAGGER Favorit BOC ;-)))))
29.07.20 22:59 #22281 https://finance.yahoo.com/news/bougainville-c.
Bougainville Copper (ASX:BOC) Is In A Good Position To Deliver On Growth Plans
-----------
Mein  MULTIBAGGER Favorit BOC ;-)))))
31.07.20 14:45 #22282 Chance?
Derzeit offenbar kein Interesse an der Aktie = eine der letzten Chancen, günstig einzusteigen oder wird das Wahlergebnis u. U. den Kurs sogar negativ beeinflussen?  
04.08.20 16:46 #22283 Unterstützung
Tiefer als 15-16 Cent scheint es offensichtlich nicht mehr zu gehen.
Eventuell letzte günstige Einstiegsmöglichkeiten? Was denkt ihr?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  892    von   892     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: