Trading Bougainville Copper (ADRs) 867948

Seite 892 von 896
neuester Beitrag:  21.09.20 14:15
eröffnet am: 29.09.07 00:25 von: nekro Anzahl Beiträge: 22381
neuester Beitrag: 21.09.20 14:15 von: bollo Leser gesamt: 3605994
davon Heute: 156
bewertet mit 52 Sternen

Seite:  Zurück      |     von   896     
26.07.20 11:31 #22276 Meilensteine

Wer im Januar noch „mal kräftig zugekauft“ hat, darf sich natürlich jetzt erstmal „über den momentanen Erfolg“ freuen – über einen bescheidenen Erfolg, der lediglich darin besteht, dass er nach zwischenzeitlichem 10-Eurocent-Corona-Tief seine Januar-Kaufkurse wieder erreicht hat.

Ich unterstelle, dass viele europäische Investierte ("wie so einige hier seit langer sehr langer Zeit") durch den Protagonisten Swen Lorenz auf dieses Invest aufmerksam wurden. Dessen erste Abhandlung habe ich vor ca. 15 Jahren mit Interesse gelesen- zu einem Zeitpunkt, als ich selbst schon seit ca. 20 Jahren Anteilseigner war. Was bedeutet, dass ich so gut wie alle sog. "Meilensteine" ;-) selbst miterlebt habe.

Auch aus diesem Grund schließe ich mich der gewachsenen und gewandelten Einstellung des Herrn Lorenz vollumfänglich an. Deutlich erkennbar: Seine damalige mit Händen zu greifende Euphorie ist inzwischen einer sachlich-nüchternen Betrachtung in seinem letzten Update vor wenigen Monaten gewichen:

  • "Bougainville is not even an emerging market, it's more of a near-medieval society with a bit of foreign-aid money sprinkled across it."
  • "My own life experience, too, has made me more sceptical."
  • "With that in mind, count me among the sceptics, at least as far as actually reopening the mine is concerned. I have learned my lessons in this regard."
  • "None of which is to say that I wouldn't expect another few rounds of speculation and volatility."


Es geht n.m.b.M. - auf Sicht zumindest einer Generation - hier lediglich ums Zocken mit kurz- bis mittelfristigen Ups and Downs. Insofern kann man vllt. in den nächsten Wochen auf einige Cent hoffen und spekulieren.

"Meilensteine", was immer das waren und sind, haben seit Jahrzehnten allerdings keine nachhaltige, langfristige Wirkung hinterlassen. Auch ein "Meilenstein" wie die anstehende Wahl wird daran nichts ändern, und auch die These ... oder besser "Hoffnung" ... einer/auf eine "50 : 50 Aussicht" macht nur Sinn auf einer definierten Zeitleiste.

Mit einem Blick 10 Jahre zurück: "In his first statement on Radio Australia Pacific Beat on 8 June 2010, the newly elected President of Bougainville, John Momis, declared that the Panguna mine has to be reopened to assure Bougainville's future economic growth." --- 10 years - what happened???

Noch einmal Swen Lorenz im März 2020: "Precious little has changed in Bougainville since 2001, and in some aspects the island has even fallen back further."


In diesem Sinne - viel Erfolg beim Spekulieren und Zocken mit BCL und einen sonnigen Sonntag!

 
26.07.20 15:58 #22277 .....@ Charly 77....
.......das liegt in der Natur der Sache das sich die Erkenntnisse ändern. Die Meinungen darüber und das umgehen mit diesem Wert ist bestimmt sehr vielfältig und unterschiedlich.


Zitat:
........über einen bescheidenen Erfolg, der lediglich darin besteht, dass er nach zwischenzeitlichem 10-Eurocent-Corona-Tief seine Januar-Kaufkurse wieder erreicht hat..........

Schön wäre es wenn wir uns auf  Prozentrechnung als etwas belastbares einigen könnten . Ich finde das ist dann fairer und auch  verständlicher. ;-))

Aber das ist auch nur meine Meinung.  
-----------
>>>>>>>>>>>>
26.07.20 15:59 #22278 Evtl. hoher verdeckter Wert des Anlageverm.
Hallo Zusammen,
ja - bei unserer BCL Aktie gabe es seit den 80igern viele Höhen und Tiefen.
Nun aber ein Thema dem wir einmal gemeinsam auf den Grund gehen sollten:
Nach Schließung der Miene erhielt BCL von der Versicherung einen höheren Millionenbetrag ausbezahlt. Dieser wurde dann damals in Australischen Werten (wenn ich mich nicht irre -  ca. 50 verschiedene Positionen investiert). Hier waren damals auch Mienenwerte dabei.
Und nun das Entscheidende: Diese Investition müsste sich ja sehr positiv entwickelt  haben. Wenn in der Bilanz aber noch der damalige Anschaffungswert (Niederstwertprinzip) steht, dann wäre der Wert pro Aktie ein ganz anderer! BCL ist praktisch ein Fonds  mit einer integrieren Rakete (bei Wiedereröffnung).
Wenn es uns gelänge, einmal die Details zu den einzelnen Anlagepositionen zu erfahren, dann wäre direkt klar ob die Theorie mi t dem Niederstwertprinzip stimmt oder nicht. Wann ja - dann müsste BCL sich eher wie ein Fonds entwickeln. Gehen die Australischen Aktien nach oben - dann müsste BCL tendenziell folgen. Es gibt dann aber einen einmaligen Sprung sobald bekannt wird dass der reale Wert des Anlagevermögens sich seitdem ggf. gar verzehnfacht hat! Die Wiedereröffnung wäre dann die zusätzliche Rakete (bzw. eher das Raumschiff Enterprise mit einem ganz anderen Antrieb).
Das ist nun mein Theorie zum Sonntag :-)
Weiß jemand der "langjähringen BCL Leidensgenossen" ob diese Theorie mit dem Niederstwertprinzip für die Bewertung des Aktienportfolios unserer BCL ggf. stimmen könnte?

Liebe Grüße und alles Gute => Denken wir einfach positiv ich habe ein gutes Gefühl für BCL :-)  
26.07.20 20:23 #22279 Charly77, Meilensteine
- Referendum durchgeführt !
- 1. Parlamentswahl n. Referendum im Herbst 2020
- Verhandlungen mit PNG bzgl. der Bedingungen zur Erlangung der Unabhängigkeit
- Transfer der gesamten PNG-Aktien nach Bougainville (Regierung, LO)
- Festegung des Minenbetreibers durch Lizenzerteilung EL1
- Klärung der Finanzierung des Minenanlaufs
- ....... usw.

Würde es zur Unabhängigkeit von Bougainville kommen, würde es auch zwangsläufig durch den Finanzbedarf des neuen Staates zur Aktivierung der Panguna-Mine kommen. Ob Bougainville Copper Ltd. die Mine betreiben wird, ist heute nicht bekannt.
Dennoch, BCL ist auch nach über 30 Jahren der Minenschließung existent und in der Lage die Mine hochzufahren, zu betreiben und die Lieferketten bis zu den Abnehmern zu aktivieren, wobei dann der unumschränkte Hauptaktionär von BCL der neue Staat Bougainville sein würde.

Wie hier alle Wissen, müssen jedoch erst die politischen Probleme, im Besonderen die der LOs, gelöst werden, was sicher noch immer einige Zeit benötigen wird und mit der Zuteilung von Aktienanteilen für die LOs zu einer Erleichterung der verfahrenen Situation führen dürfte.

In den letzten drei Jahrzehnten ergaben sich also sehr wohl gewichtige Veränderungen, sonst könnte man diese Meilensteine auf Basis der Realisierung der Unabhängigkeit weder definieren noch abarbeiten.  
29.07.20 01:32 #22280 Bougainville election campaigning 'respectful'
https://amp.rnz.co.nz/article/b4425775-3a71-4001-96ae-de42c9a5fd26
-----------
Mein  MULTIBAGGER Favorit BOC ;-)))))
29.07.20 22:59 #22281 https://finance.yahoo.com/news/bougainville-c.
Bougainville Copper (ASX:BOC) Is In A Good Position To Deliver On Growth Plans
-----------
Mein  MULTIBAGGER Favorit BOC ;-)))))
31.07.20 14:45 #22282 Chance?
Derzeit offenbar kein Interesse an der Aktie = eine der letzten Chancen, günstig einzusteigen oder wird das Wahlergebnis u. U. den Kurs sogar negativ beeinflussen?  
04.08.20 16:46 #22283 Unterstützung
Tiefer als 15-16 Cent scheint es offensichtlich nicht mehr zu gehen.
Eventuell letzte günstige Einstiegsmöglichkeiten? Was denkt ihr?  
05.08.20 09:34 #22284 Diese Kurssteigerung hätte ich auch gerne
Mal in meinem Depot ;-))

Bougainville Copper Aktie
WKN: 852652 ISIN: PG0008526520
0,25USD
+35.614,29 % +0,2493

Die Amis machens möglich ;-))  
05.08.20 17:38 #22285 Frage?
Gibts eigentlich die European Shareholders of Bougainville noch? Ist da noch jemand aktiv?  
06.08.20 11:50 #22286 .
Die haben schon alle das Handtuch geworfen.  
06.08.20 11:53 #22287 .
Es gibt nur noch den "BOC 707er Club", welcher aber nur im Geheimen operiert.  
06.08.20 11:54 #22288 .
Eine Art Geheimbund.  
06.08.20 14:04 #22289 Zukunft
Wo seht ihr die Aktie in einem Jahr?  
06.08.20 14:15 #22290 @dagoberlchen
Bin der Meinung, dass wenn bei Gericht die EL1 zugunsten BCL entschieden wird unser BOC explodieren wird u. Kurse in Richtung EUR 5 gehen werden. Denn Gold u. Kupferpreise sind 5x höher als in 1987, die Zinsen für Ausgabe von Bonds deutliche tiefer u. die Entwicklung zum Abbau massiv besser als noch vor 30 Jahren.  
06.08.20 14:38 #22291 sonne 798
Dein Wort in Gottes Ohr.
PS: Wofür steht El1?  
06.08.20 14:45 #22292 @dagoberlchen
EL1 = Exploration Licence
siehe auch:
http://www.bcl.com.pg/project-status/  
06.08.20 14:49 #22293 sonne 798
Danke für die Info. Wann rechnest du mit einer Entscheidung?  
06.08.20 15:23 #22294 EL1-Exploration Licence
Mit der Entscheidung rechne ich noch dieses Jahr (gemäss Homepage BOC u. auch der Druck von allen Seiten betr. Steigerung Wertschöpfung). Ich glaube, dass langsam mit diesen Steigerungen in Gold u. Silber (+35% resp. 57% year to date) die involivierten Parteien die Sache ernster nehme als auchschon u. die Unabhängigkeit muss ja auch finanziert werden. Ohne Mining keine Erträge u. damit keine Unabhängikeit. Die logische Folge ist klar u. deutlich: nur mit BOC kann dies am Effizientesten gelöst werden u. profiteren werden am Schluss alle bei 72% Besitz.  
06.08.20 15:46 #22295 Lizenzvergabe EL1
Die Lizenzvergabe EL1 (Panguna-Mine) erfolgt durch die Regierung von Bougainville. Die Regierung von Bougainville wird der dominierende Hauptaktionär von BCL mit ca. 72 % der Aktien. Die Gerichtsbarkeit hat zu entscheiden, ob BCL weiterhin die Lizenz EL1 zusteht, die die Regierung von Bougainville  zu vergeben hat.

Da muss man sich schon fragen, ob die Regierung von Bougainville Hauptaktionär von BCL sein möchte, das ein Eigenkapital nach Geschäftsbericht 2019 mit ca. 112 Mill-Kina ausweist und mit dem Projekt nach über 31 Jahren wieder beginnen möchte oder ob die Regierung es vorzieht eine weitere unbestimmte Baustelle eröffnen zu wollen ?  
08.08.20 15:05 #22296 ESBC
Axel Sturm hat keine Lust mehr nörgelnde Kleinaktionäre mit guten Inforamtionen zu versorgen, die mit den Kursschwankungen von unserer Mine nicht umgehen können. Er kauft weiter still und leise dazu und ist mit einer Beteiligung von fast 1% größter Einzelaktionär.
Mit den Informationen von der ESBC Homepage kann sich jeder sehr tief in die Geschichte und die Wertigkeit unserer Mine einlesen und dann eine Entscheidung für oder gegen ein Investment treffen. Es fehlen nur die aktuellen Informationen, die sich nun jeder aus der Homepage von BOC oder hier von Ariva holen muss.
Mit dem Start der Wahlen auf Bougainville dürfte ein neues Zeitalter für unsere Mine beginnen. Die Berichterstattung aus Bougainville wird in den nächsten Tagen stetig zunehmen, damit auch das Interesse an BOC.
Aus meiner Sicht bekommt man nur noch jetzt relativ günstig die Aktien. Wer die guten Kurse im Herbst 2019 verpaßt hat, ist selber schuld. Was sagte schon Gorbatschow..... Wer zu spät kommt,den bestraft....
In dem Sinne... viel Spaß beim Schwitzen und der Entscheidung für ein Investment in BOC...    
08.08.20 17:26 #22297 Zukunft
Bei Kursen um die 16 Cent liebäugle ich auch mit einem Nachkauf. Seid ihr stark investiert oder auch noch bisschen vorsichtig, also auf neue Nachrichten wartend?  
08.08.20 18:46 #22298 @logho - das sehe ich ganz anders
"Axel Sturm hat keine Lust mehr nörgelnde Kleinaktionäre mit guten Inforamtionen zu versorgen, die mit den Kursschwankungen von unserer Mine nicht umgehen können."

Ich gönne Herrn Sturm wirkich jeden finanziellen Erfog mit seinem Investment.

Aber dieser (obigen) Darstellung von logho möchte ich doch klar wiedersprechen.
Herr Sturm hat in diesem Forum zu keinem Zeitpunkt für die Aktionäre konkrete, wichtige (= kursrelevante) Informationen geliefert.

Ganz im Gegenteil.
Herr Sturm hat jeden, der sich auch nur zweifelnd oder evtl. sogar kritisch geäußert hat, massiv und persönlich (und im Ton völlig daneben) angegriffen. Einige werden sich sicher erinnern.

Genauso wie er sich mehrfach äußert abfällig über einige der Akteure auf der Insel geäußert hat.
Ich habe immer gedacht, hoffentlich liest das niemand auf Bougainville, dieses Kolonialismus-Gehabe.
Leider (oder auch vielleicht auch gut so) haben das einige doch getan, und damit hat Herr Sturm der Sache sicher mehr geschadet als genutzt.

Seit Herr Sturm in diesem Forum nicht mehr aktiv ist, geht es hier deutlich ruhiger und friedlicher zu.

Und die "Infos" vermisst auch niemand.

Nichts für ungut.

Gruß joebo    
09.08.20 18:08 #22299 Axel Sturm
logho sagt zu Axel Sturm: "Er kauft weiter still und leise dazu und ist mit einer Beteiligung von fast 1% größter Einzelaktionär."

Hier in Europa würden sich sicher alle Kleinaktionäre freuen, wenn sich seine Beteiligung (ca. 1% v. 400 Mill. Aktien oder ca. 3,7% von 0.27x 400 Mill. Aktien) in absehbarer Zeit zu einem vielfachen Millionenvermögen vermehren ließe.  
11.08.20 14:01 #22300 Jetzt gehts los... jetzt gehts los...
Die Wahl beginnt und damit biegen wir in die Zielgerade ein zur Entscheidung für die Wiedereröffnung unserer Mine. Aus meiner Sicht werden wir nun nach dem jahrelangen Warten endlich zu einem Prozess kommen, an dem am Ende die Wiedereröffnung der Mine steht. Mit der Wahl wird die Bevölkerung vom neuen Präsidenten und dem Parlament die Umsetzung der Unabhängigkeit erwarten.
Die kann nur funktionieren, wenn Panguna wiedereröffnet wird. Hoffentlich mit uns. Aber wir sitzen ja nun im Boot mit dem Großaktionär, der Bevölerung von Bougainville.
Mit dem Wahlbeginn wird die kleine Insel auch wieder in den Focus der internationalen Presse kommen. Jeder Bericht und jede positive Spekulation um Panguna wird dem Kurs guttun.
Bei den Miniumsätzen der letzten Wochen erwarte ich durch diese Spekulationen kräftig steigende Kurse.
Jeder hat jetzt noch die Chance sich zu einigermaßen vernünftigen Kursen zu positionieren. Auch für Trader dürfte die aktuelle Situation hochinteressant sein.
Spätestens mit Überschreiten der 30 Australcentmarke dürfte die Spekulation einsteigen.
Ich erwarte nach den Wahlen Kurse um die 50 Australcents oder 30 Eurocents, den Höchstkursen nach der Abstimmung zur Unabhängigkeit...
     
Seite:  Zurück      |     von   896     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: