Was für ein beschissenes Regime,

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  26.05.20 17:38
eröffnet am: 24.05.20 15:25 von: BarCode Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 26.05.20 17:38 von: Salat19 Leser gesamt: 1271
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

24.05.20 15:25 #1 Was für ein beschissenes Regime,
diese schiitisch-islamistische Altherren-Mullahbande!

"Ein iranischer Sportler postet ein Foto von sich und einer jungen Frau auf einem Hausdach. Das Problem für die Behörden: Alireza Japalaghy und seine Freundin küssen sich darauf. Nun hat das Foto das Liebespaar ins Gefängnis gebracht. Wegen „unislamischen Verhaltens“. "

"Einige Verhaftungen wegen Äußerungen im Internet wurden in den letzten Jahren öffentlich, darunter Soheil Arabi, ein junger Vater, der 2014 zum Tode verurteilt wurde, weil er bei Facebook angeblich den Propheten beleidigt habe, oder eine Gruppe von Jugendlichen, die im gleichen Jahr zu dem Lied „Happy“ von Pharrell Williams tanzten, das Video ins Netz stellten und dafür zu je 91 Peitschenhieben sowie Haftstrafen bis zu einem Jahr verurteilt wurden. Eine junge Iranerin wurde 2018 festgenommen, weil sie Tanzvideos aus ihrem Zimmer gepostet hatte. Sie musste sich im Staatsfernsehen für ihre „sittenwidrigen“ Taten entschuldigen. Im Oktober 2019 wurde die für ihr ungewöhnliches Make-up bekannte Instagram-Influencerin Sahar Tabar festgenommen. Sie ist noch immer in Haft. "
Ein iranischer Sportler postet ein Foto von sich und einer jungen Frau auf einem Hausdach. Das Problem für die Behörden: Alireza Japalaghy und seine Freundin küssen sich darauf. Nun hat das Foto das Liebespaar ins Gefängnis gebracht. Wegen „unislamischen Verhaltens“.
-----------
Alles ist relativ.
25.05.20 16:45 #2 Vielleicht hat der liebe Allah
ein Einsehen und schickt das miese Mullahregime mit sieben Plagen in den Orkus...
Bei 2 Plagen sind sie ja schon angekommen: Corona und Heuschrecken.

Iran war ein frühes Zentrum der Coronakrise. Nach einem vergleichsweise kurzen Lockdown steigen die Fallzahlen wieder deutlich. Es ist nicht das einzige Problem, mit dem die Islamische Republik zu kämpfen hat.
-----------
Alles ist relativ.
25.05.20 16:53 #3 Die dritte Plage ändert alles
Raketen aus Israel!
Hoffentlich dauert es nicht mehr lange.
 
25.05.20 16:56 #4 Die christliche Nächstenliebe
ruft nach Krieg?
-----------
Alles ist relativ.
25.05.20 16:57 #5 Ein legitimer Kreuzzug
gegen das Böse, mit meinem Segen!
 
25.05.20 17:01 #6 Lebt Jimmy Carter noch?
Er könnte es noch vermasseln.  
26.05.20 14:52 #7 Nieder mit den Mullahs!
26.05.20 16:08 #8 Also #1 ist doch normal
Auf meinem Internat gabs auch eine Erzieherin, die ihren Mädchen Hausarrest gegen hat, wenn sie diese dabei erwischt hatte, dass sie einen Jungen in der Öffentlichkeit geküsst hat.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
26.05.20 16:08 #9 gegeben
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
26.05.20 16:16 #10 Hab mal ne Frage zur Verschleierung


Was hat Allah gegen die Haare von Frauen?  
26.05.20 16:52 #11 Verstehe nicht, was ihr so gegen die Mullahs h.
Sie setzen das um, was der Islam und der Koran vorgibt. Das ist doch das
mindeste, was man von einem geistlichen Führer erwarten kann.
Oder sollen sie etwa dien Islam im Gewand der christlichen soziallehre umsetzen ?
 
26.05.20 17:10 #12 interessante Doku ... White Wednesday
wirklich mutige Frauen.
Im Iran müssen Mädchen ab der Grundschule ein Kopftuch tragen. Als sich 2017 einige Frauen öffentlich der Kleidervorschrift widersetzen, zahlen sie einen hohen Preis.
 
26.05.20 17:38 #13 Im Iran hat das alles sein eigenes System: Seit.
Jahren führen die Mullahs das Land mit eiserner Hand... Aber sie machen es geschickt:  Wenn man in Teheran in ein Taxi steigt. kann man dort in 9 von 10 Fällen wie ein Rohrspatz auf die Regierung schimpfen und wundert sich, dass der Taxifahrer selbst lauter flucht. Also ein subjektives Gefühl der Redefreiheit, das aber spätestens bei der Zensur der Tageszeitungen und Demo-verbot sofort endet. Andererseits führen die tapferen Frauen in den Städten dort seit 30 Jahren einen täglichen Kleinkrieg um Kleidung s- und Kopftuchvorschriften....  Andererseits werden sie saber zu 99 % von allen Männern dabei natürlich nicht unterstützt, weil selbst der Oppositionsaktivist es genießt, dass er bis zu 4 Frauen heiraten und abhängig machen, bzw. auch unterdrücken darf, wenn es seine Finanzen zulassen.
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: