schlechtester Tatort aller Zeiten

Seite 1 von 140
neuester Beitrag:  23.11.20 23:16
eröffnet am: 06.05.12 21:43 von: Tiefstapler Anzahl Beiträge: 3500
neuester Beitrag: 23.11.20 23:16 von: qiwwi Leser gesamt: 244663
davon Heute: 184
bewertet mit 37 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  140    von   140     
06.05.12 21:43 #1 schlechtester Tatort aller Zeiten
lief heute Abend:

"Die Ballade von Cenk und Valerie."

Unfassbarer Müll.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  140    von   140     
3474 Postings ausgeblendet.
22.11.20 19:49 #3476 Du meinst den Mond um den Saturn?
22.11.20 19:51 #3477 Quatshciquatsch, boersalino, tatsächlich einer
meiner Lieblingsfilme,aaaaaaaaaaaber : Auch wir sind in unserer Entwicklung nicht stehen/steckegeblieben.........., sonst würden wir immer noch über die gleichen 50er-60er -Jahre -Witze lachen, und wer will das schon??  
22.11.20 19:52 #3478 ach so, eine Vermutung von Dir, ich ahnte e.
allerdings sah ich"Les vacances de Monsieur Hulot de Jacques Tati"  nicht einmal bewußt. Vielleicht unbewußt, doch davon blieb nichts im Bewußtsein... Tut mir ja leid...  
22.11.20 19:54 #3479 Muss es nicht Quatschiquatsch heißen?
22.11.20 21:49 #3480 Naja, selbst das Zitat aus "Hulot", (Tennis),
langweilig und fad, wie der ganze "Krimi". Nach solchen Extratouren ist Murot eigentlich nicht mehr tragbar: Ein Toter zuviel......  
23.11.20 01:14 #3481 Wenn, dann ist die Geschichte ja eher an Pa.
Highsmith angelehnt, was aber nichts daran geändert hat, dass der Film so ereignislos dahinplätscherte, dass man wirklich sanft entschlummern konnte.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
23.11.20 08:10 #3482 SPIEGEL: "Wir gaben 9 von 10 Punkten."
https://www.spiegel.de/kultur/tv/...20fcb-7fde-4765-b090-0bc442fb1cd7

SPIEGEL-verkehrt: boersalino vergibt 9 von 10 Minuspunkten.

Undurchdachter Plot mit mäßiger Aufführung, die an zwei Stellen das Andenken an Tati schändete.  
23.11.20 08:13 #3483 Gähn
Gerade gestern schrieb ich was über den Schriftsteller José Samarago, der hat auch ein Buch geschrieben: Der Doppelgänger.
Diese Grundidee hat mir gefallen, der Anfang, die Begegnung, war vielversprechend mAn, auch schauspielerisch.
Doch wie schon oft bei Tatort, fragte ich mich, sollten die den nicht kürzen. Nach dem Mord lief es nix mehr. Die Zeit wird gefüllt mit Blabla und man pennt ein und es gibt keine Überraschungen, dafür viel unlogisches und unverständliches.
 
23.11.20 08:22 #3484 Lieber Matthias Dell ... (ZEIT)

"Das wäre die Verbindung zum Titel gebenden Jacques-Tati-Klassiker Die Ferien des Monsieur Hulot von 1953 – einem Stummfilm, der"  ....

https://www.zeit.de/kultur/film/2020-11/...ur-murot-obduktionsbericht

... einfach mal das Hörgerät einschalten!!!

https://youtu.be/jFFnuXVlvAM?t=92




Ich staune immer mehr, wer so alles Geld mit Unwissen verdient.  
23.11.20 08:40 #3485 Tatörter mit Tukur sind bei mir schon lange .
Früher war es der Tumor, der ihn manchmal aus dem Ruder laufen ließ und mich nervte. Ob er unter dem jetzt noch leidet, weiß ich nicht.

Die euphorischen Post im Vorfeld , waren mir schon gestern sehr suspekt. Erstaunlich daher diese Kehrtwende in der Betrachtung!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
23.11.20 08:54 #3486 Tatort: "Im Schmerz geboren" ist Kult
- und dies zu Recht.

Euphorisches im Vorfeld war stets Zitat und daraus abgeleitet berechtigte Vor-Freude.

Eigenständige Bewertungen nach eigenem Rezipieren ist übrigens keine "erstaunliche Kehrtwende in der Betrachtung", sondern ein Urteil a posteriori.  
23.11.20 09:17 #3487 Lieber Elmar Krekeler (WELT)

Was ist Topographie oder wie bedient man ein Navi???

... sich durchs lichte Dickicht all jener Zitate aus Jacques Tatis Klassiker von den „Ferien des Monsieur Hulot“ schlagen, die Ben Braeunlich und Grzegorz Muskala von der Provence ins hessische Hinterland geschleppt haben.

https://www.welt.de/kultur/article220039370/...kurs-neuer-Tatort.html

"In einem kleinen bretonischen Badeort verleben die unterschiedlichsten Menschen ihre Ferien – neben Franzosen urlauben dort Engländer, Schweizer und Deutsche."
https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Ferien_des_Monsieur_Hulot



 
23.11.20 10:59 #3488 Naja , boersalino, ob unsere "Qualitätsjournalis.
n" hier mitlesen, bezweifle ich, (aber der Frust muß ´raus, oder?), irgendwo wurde ja auch  empfohlen, ihn ZWEIMAL zu sehen...., ob´s hilft?  
23.11.20 11:18 #3489 ...lieber Ferien mit Mr. Bean...
23.11.20 12:51 #3490 ob unsere "Qualitätsjournalisten"
hier mitlesen, darf ganz sicher bezweifelt werden, goldik. Auch sonst scheint Lesen oder professionelle Informationsbeschaffung nicht besonders hoch im Kurs zu stehen.

Indem ich freilich meine Kritik namentlich adressiere - ohne Chance auf persönliche Rezeption - , verleihe ich den Anklagepunkten mehr Gewicht und gebe den "Tätern" ein Gesicht. Fällt mehr oder weniger unter rhetorische Stilelemente und sollte nicht wörtlich genommen werden.  
23.11.20 13:30 #3491 Nun ja wenn man die sonst so überdrehten T.
der Vergangenheit sieht....gemächlich dahin.....ist mir da bald lieber......schlafen konnte ich jedenfalls danach bestens.......
23.11.20 17:18 #3492 Ein Tatort der ruhigeren Tonart
War mir angenehm, und ich bin im Gegensatz zu den Anderen nicht eingeschlafen.
 
23.11.20 18:59 #3493 Wir haben auf
ZDF-NEO umgezappt. Ein starkes Team. War richtig gut. RIP Marja. Sah zum anbeissen aus.
Und mit Sputnik und Otto, 2 Charaktere, die hängen bleiben.  
23.11.20 19:33 #3494 Hulot sieht zwar nicht zum anbeißen aus
Aber das sei ihm verziehen. Er hat Charakter.  
23.11.20 20:11 #3495 Hulot ?
23.11.20 20:22 #3496 Murot hab ich geschrieben.-/
Lesebrille aufsetzen, Kiwii...*räusper*  
23.11.20 20:56 #3497 Danke an den Hessischen Rundfunk
Es ist nicht selbstverständlich, dass ein solch großartiges Drehbuch auch verfilmt wird. Witz, Spannung, Anspruch und Tiefgang standen in angemessenem Verhältnis. Die Charakteristik des Spießertums im Taunus war zudem ein gut dargestellter Nebeneffekt.

Hulot ist lange tot. Viel zu früh gegangen. Witze und Späßchen verbieten sich in diesem Fall.  
23.11.20 21:16 #3498 im Taunus wohnen solche Autohändler nicht
...das gezeigte Milieu ist eher zwischen Duisburg und Dortmund anzutreffen, oder evt noch in Minngga...

 
23.11.20 23:16 #3500 ...na ja, standesgemäß ist eher
Seite:  Zurück   1  |  2    |  140    von   140     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: