Erste AM: Auf neuen nachhaltigen Aktienfonds folgt Mischfonds-Pendant - Fondsnews


15.09.20 13:10
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Erste Asset Management, kurz Erste AM, geht mit einem weiteren neuen Nachhaltigkeitsfonds an den Start: Der Erste Green Invest Mix (ISIN AT0000A2HVB5 (A); ISIN AT0000A2HVC3 (T)) wird aus etwa 50 Prozent Aktien und 50 Prozent Anleihen bestehen, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Auswahl der Aktien erfolge analog zum jüngst aufgelegten nachhaltigen Aktienfonds Erste Green Invest.

Neben neuen Technologien in den Bereichen Energie, Wasser und Recycling sei das Fondsmanagement vor allem auf der Suche nach traditionellen energie- und ressourcenintensiver Unternehmen, die sich zu Lösungsanbietern entwickeln würden, etwa Energieversorger oder die IT. Zusätzlich stünden auch Lösungen zur Anpassung an bereits heute unvermeidbare Folgen des Klimawandels auf dem Einkaufszettel der Fondslenker. Im Anleihen-Teil investiere der Fonds unter anderem in so genannte Green Bonds und Anleihen von nachhaltig agierenden Unternehmen.

"Der Klimawandel und seine Folgen gelten als die größte Herausforderung der Menschheitsgeschichte. Um einen Umkehrtrend für eine umweltfreundliche Zukunft zu erreichen, bedarf es der gemeinsamen Anstrengung verschiedenster Bereiche", schreibe die Erste AM in einer Aussendung und fahre fort: "Auch der Finanzsektor leistet mit der gezielten Steuerung von Investitionen einen wesentlichen Beitrag. Durch die Veranlagung in nachhaltig agierende Unternehmen wird diese Entwicklung unterstützt." (News vom 14.09.2020) (15.09.2020/fc/n/n)