Nachgehakt: Die Pläne der Fondshäuser für 2020 - Teil 5 - Fondsnews


20.12.19 11:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der "FONDS professionell"-KONGRESS rückt näher, so die Experten von "FONDS professionell".

Im Januar würden sich wieder über 200 Aussteller in Mannheim präsentieren. Die Redaktion habe die teilnehmenden Asset Manager und weitere Häuser nach ihren Plänen für das neue Jahr befragt.

Sorgen vor einem globalen Wirtschaftsabschwung, zermürbende Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China sowie nicht endend wollende Brexit-Verhandlungen: Das Jahr 2019 habe einmal mehr spannende Themen und nervenaufreibende Ereignisse für Finanzprofis bereitgehalten. Umso interessanter sei die Frage, wie sich diverse Fondsgesellschaften auf das neue Jahr vorbereiten würden, was sie für 2020 geplant hätten und auf welche Produkte sie dabei setzen würden.

Die Redaktion habe daher wieder zahlreiche Investmenthäuser zu ihren Produkt- und Vertriebsplänen befragt. Dabei zeige sich, dass für das Gros der 137 befragten Fondshäuser neben nachhaltigen Investments vor allem Megatrends wie künstliche Intelligenz, Robotics oder Digitalisierung ganz oben auf der Favoritenliste stünden.

In diesem Teil der zweiwöchigen Reihe stelle "FONDS professionell ONLINE" die konkreten Vorhaben der Asset Manager vor. Welche seien das bei den Fondshäusern mit dem Firmennamen F bis G?

Spannende Fondsneuheiten, nachhaltige sowie ethisch-sozialverantwortliche Strategien oder digitale Werkzeuge für die Vertriebsunterstützung: Was würden die Investmentgesellschaften für das Jahr 2020 planen? Die Redaktion habe nachgefragt:

Falcon Fund Management: Fondsboutique
Produkte: Falcon Fund Management sei eine Fondsgesellschaft mit der DNA einer Privatbank, die sich auf spezielle Investmentideen fokussiere. Bei den Fonds des Luxemburger Hauses, die in Non-Correlating Assets investieren würden, habe die Gesellschaft ihr Produktangebot um den Falcon Credit Convexity Fund erweitert. Im Bereich Real Assets habe Falcon Fund Management in den letzten Jahren seine Kunden bei Immobilieninvestitionen im Rahmen von Club-Deals begleitet. Zukünftig sollten diese Investments durch Fonds auch einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden.

Vertrieb/Service: Auf speziell eingerichteten Produkt-Homepages würden Interessierte unter "falcon.gold" und "catbond.com" sämtliche Informationen, Unterlagen und aktuelle Events zu den Ucits-Produkten von Falcon Fund Management finden.

Fidelity International: Megatrends im Visier
Produkte: 2020 fokussiere sich Fidelity International auf Anlagelösungen rund um das Thema Megatrends sowie auf nachhaltige Investmentlösungen. Wichtig würden auch Dividendenstrategien und Anleihenstrategien bleiben, die flexibel am Rentenmarkt agieren könnten. Ziel von Fidelity seien regelmäßige Erträge und geringere Schwankungen.

Vertrieb/Service: Die Kapitalmärkte seien bereits 2019 herausfordernd gewesen, und Fidelity International erwarte, dass dies auch 2020 so bleiben werde. Die Megatrends-Kampagne des Hauses habe gezeigt, dass das Fidelity-Team mit einer verständlichen und nachvollziehbaren Story Anleger von seinen Produkten überzeugen könne. Dazu biete die Gesellschaft Vertriebspartnern weiterhin aktive Kommunikation an. Außerdem bleibe die regionale Betreuung ein zentraler Punkt der Vertriebsaktivitäten in Deutschland. So werde auch im neuen Jahr der Investmentdialog für Berater in verschiedenen Städten stattfinden.

Fiera Capital: Neuer Fonds von Stefan Böttcher
Produkte: Fiera Capital plane die Neuauflage des OAKS Smaller Emerging Markets Fonds. Mit dem Fonds ergänze die Gesellschaft ihre Emerging­Markets-Palette um eine neue Variante. Die Expertise des Frontier-Markets-Teams rund um Stefan Böttcher und Dominic Bokor-Ingram nutzend, plane Fiera Capital, in die Regionen abseits der großen, die Headlines bestimmenden Märkte wie China, Indien und Brasilien zu investieren und von den an diesen kleineren und weniger beachteten Märkten häufig vorhandenen Ineffizienzen mittels eines Bottom-up-Stockpicking-Ansatzes zu profitieren.

Vertrieb/Service: Nach der erfolgten Migration des europäischen Webauftritts auf eine globale Plattform sei eine Version der Homepage in deutscher Sprache geplant. Nachdem die Fonds Global- und US-Equities vor einiger Zeit als Ucits lanciert worden seien, wolle sich Fiera Capital vermehrt mit Produktspezialisten der Fonds auf Roadshow begeben.

First Private: Antizyklisch und alternativ
Produkte: Für das Jahr 2020 verfolge First Private weiterhin konsequent das Ziel, Anlegern für bestimmte Nischen echte Alternativen anbieten zu können. Das bedeute vor allem, zins- und markt­unabhängige Anlageideen zu erschließen und Risiken bestmöglich zu kontrollieren. Gemeinsam mit dem Partner Resonanz Capital habe First Private Anfang September den alternativen Ucits-Fonds First Private Helix (ISIN DE000A0Q95E8 / WKN A0Q95E) aufgelegt, der insbesondere darauf ausgelegt sei, in Phasen stark steigender Volatilitäten seine Stärken ausspielen zu können. Es würden marktunabhängige Erträge aus antizyklischen Positionen in internationalen Aktienindices angestrebt. Im Bereich Absolute Return seien weitere Fondsprodukte in Planung.

Vertrieb/Service: Das Vertriebsteam von First Private werde weiterhin gezielt erweitert und ausgebaut. Das Angebot an Produktschulungen über Webinare bis hin zu Roadshows solle 2020 weiterentwickelt werden.

First State: Asien und Schwellenländer
Produkte: Auf der Aktienseite sehe First State steigende Nachfrage nach Infrastrukturinvestments. Dies gelte sowohl für das Publikumsfondsgeschäft als auch für institutionelle Mandate im nicht gelisteten Bereich. Schwerpunkte im Rentenbereich würden bei First State auch im neuen Jahr die Themen Schwellenländeranleihen und asiatische Anleihen sein. Auf der Aktienseite plane der Asset Manager, das Produktangebot in Asien weiter auszubauen. Dabei stünden vor allem eine Japan-Strategie sowie eine China-A-Share-Strategie im Vordergrund. Überdies habe First State mit dem Emerging Markets Focus Fund ein Vehikel, das Kunden die langjährige Expertise im Bereich der Schwellenländer zugänglich mache.

Vertrieb/Service: Deutschland und Österreich seien sehr bedeutende Märkte für First State, betone das Haus. Die Präsenz vor Ort solle daher ausgebaut und das Geschäft in Deutschland und Österreich weiterentwickelt werden.

Flossbach von Storch: Die Qualität entscheide
Produkte: Flossbach von Storch plane, sich im neuen Jahr auf Multi-Asset-Fonds zu konzentrieren: Auf das Flaggschiff Multiple Opportunities, aber auch auf href="/flossbach_von_storch_multi_asset_defensive_r_A0M43U-fonds">Defensive, Balanced und Growth, die unterschiedlichen Risikoneigungen Rechnung tragen würden. Der Fonds Der erste Schritt (ISIN LU0952573136 / WKN A1W17W) solle Sparern eine Brücke in die Welt der Geldanlage bauen. Der Global Quality (ISIN LU0366178969 / WKN A0Q2PT) könnte für Anleger interessant sein, die einen reinen Aktienfonds suchen würden. Der Fonds setze auf Aktien von erstklassigen Unternehmen, die langfristig besonders vom Nullzinsumfeld profitieren sollten.

Vertrieb/Service: Das Seminarangebot der Flossbach von Storch Akademie solle sukzessive ausgeweitet werden. Der Zuspruch der Seminarteilnehmer bestärke das Team darin, weiter praxisorientiertes Fachwissen rund um Portfoliomanagement, Geldanlage und Kundenberatung zu vermitteln. Zudem plane das Haus, das Serviceangebot für Vertriebspartner im In- und Ausland weiter auszubauen und die Präsenz vor Ort zu verstärken.

Franklin Templeton: Transparent und ausgewogen
Produkte: Viele Kunden würden nach transparenten Fonds fragen, die berechenbare Renditen für überschaubare Anlageperioden liefern würden, erzähle Franklin Templeton. Diese Kriterien sollten die Laufzeitfonds von Franklin Templeton erfüllen, denen allein in Deutschland im laufenden Jahr über 250 Millionen Euro anvertraut worden seien. Die nächsten Ideen seien bereits am Start. Marketingtechnisch stünden die Schwellenländer im Fokus. Auch hier wolle das Haus seinen Kunden einen konservativen und ausgewogenen Zugang bieten. Der Templeton Emerging Markets Dynamic Income Fund sei ein aktiver Mischfonds mit hohen Ausschüttungen.

Vertrieb/Service: Kundenservice werde bei Franklin Templeton schon immer großgeschrieben. Nicht ohne Grund sei Franklin Templeton sechsmal mit dem FONDS professionell Service Award ausgezeichnet worden, betone der Asset Manager. Das Retail-Sales- und Serviceteam solle im neuen Jahr besonders im Bereich Versicherungen und freier Vertrieb gestärkt werden.

GAM Investments: Fokus auf Spezialitäten
Produkte: Das Produktangebot von GAM fokussiere sich weiterhin auf spezialisierte Strategien in den Bereichen Fixed Income, alternative Anlagen und aktive, benchmarkunabhängige Aktieninvestments. Besonders hervorheben wolle GAM die langjährig erprobten Strategien Local Emerging Bond Fund (ISIN LU0256064774 / WKN A0J2ZL), Credit Opportunities, MBS, Cat Bonds, Japan Equities sowie Emerging Markets Equity. Komplettiert würden diese durch weitere differenzierte Anlagelösungen, etwa eine Systematic-Dynamic-Credit-Lösung oder eine Long-Short-Strategie im Technologiebereich.

Vertrieb/Service: GAM halte an seiner etablierten Vertriebsstrategie in Deutschland fest. Neben der hauseigenen Investment-Konferenz wolle GAM wie gewohnt mit gezielten Roadshows sowie der Teilnahme an externen Anlässen präsent sein. Damit wolle der Asset Manager sicherstellen, dass die Mannschaft von GAM Kunden landesweit erreiche und ihnen den direkten Zugang zu den Fondsmanagern bieten.

Gané Aktiengesellschaft: Verstärkung des Teams
Produkte: Auf der Produktseite seien bei Gané Aktiengesellschaft keine Neuerungen geplant. Die Fondsberatung der Gané Aktiengesellschaft werde sich weiterhin ausschließlich auf den knapp vier Milliarden Euro schweren Acatis Gané Value Event Fonds konzentrieren. Das Ziel des Fonds sei die Erreichung einer aktienähnlichen, aber kontinuierlichen Rendite, die den Anleger in allen Börsenphasen ruhig schlafen lasse. Getreu dem Motto "Wir vermeiden Stress" solle der Fonds langfristig orientierten Anlegern als Basisinvestment für eine flexible und ausgewogene Vermögensanlage dienen.

Vertrieb/Service: Um bestehende und neue Investoren besser betreuen zu können, werde das Gané-Team künftig durch Marcus Hüttinger verstärkt. Er sei sechs Jahre bei Goldman Sachs und zuvor acht Jahre bei Morgan Stanley in Frankfurt und London angestellt gewesen.

Genève Invest: Der Anleihenspezialist
Produkte: Genève Invest sei eine Fondsboutique, die auf festverzinsliche Unternehmensanleihen spezialisiert sei. Vor allem im Bereich der Anleihen von mittelständischen Unternehmen, die nach dem Value-Prinzip ausgewählt würden, habe das Management von Genève Invest 20 Jahre Erfahrung. Für die Leistungen im Bereich globale High-Yield-Anleihen sei Genève Invest 2019 sowohl von Citywire als auch mit dem Lipper Fund Award als bester Fondsmanager ausgezeichnet worden, erzähle die Gesellschaft. 2020 solle die Strategie stärker institutionellen Investoren näher gebracht werden, da gerade in diesem Segment ein hohes Bedürfnis nach konstantem Cashflow bestehe.

Vertrieb/Service: Genève Invest werde im Jahr 2020 mit verschiedenen Vortragsreihen und Webinaren in Deutschland präsent sein, etwa auf den Investment & More Kongressen und mit Roadshows in Partnerschaft mit Hauck & Aufhäuser.

Goldman Sachs AM: ETFs und Schwellenländer
Produkte: Seit dem Einstieg von Goldman Sachs AM in den europäischen ETF-Markt im September könnten Anleger in den GS ActiveBeta US Large Cap Equity ETF und den GS Access China Government Bond UCITS ETF investieren. Über die kommenden Monate würden weitere Aktien- und Anleihen-ETFs hinzukommen. Weiterhin im Fokus stünden auch Multi-Asset-Income-, Schwellenländerfonds und die Generation Y, deren Lifestyle-Präferenzen sich in einem Global Millennials Equity Portfolio widerspiegeln würden.

Vertrieb/Service: Goldman Sachs AM wolle Beratern und ihren Kunden helfen, die komplexer werdenden Finanzmärkte zu verstehen, um fundierte Entscheidungen im Einklang mit ihren langfristigen Anlagezielen treffen zu können. So umfasse das Angebot von Goldman Sachs AM etwa auch ein maßgeschneidertes Training. Die Produktpalette biete Anlagelösungen über Anlageklassen, Regionen und Branchen hinweg und basiere auf diszipliniertem Anlageverhalten und Risikobewusstein.

Gothaer Asset Management: 200-jähriges Jubiläum
Produkte: Im Jubiläumsjahr der Gothaer sehe das Team nach wie vor eine hohe Nachfrage nach vermögensverwaltenden Multi-Asset-Fonds. Somit lägen die Schwerpunkte des Hauses zum einen bei den Gothaer Comfort Fonds, die mit ihren drei Ausrichtungen Ertrag, Balance und Dynamik breite Anlegerbedürfnisse bedienen würden, und zum anderen beim Gothaer Multi Select, der speziell für erfahrene Anleger geeignet sei. Eine Besonderheit des Gothaer Multi Select liege darin, dass das Fondsmanagement gezielt auf attraktive Marktopportunitäten und ein besonders konzentriertes Portfolio setze. Dabei könne auch vollständig in die eine oder andere Anlageklasse investiert werden.

Vertrieb/Service: Gothaer Asset Management bediene sich seiner Schulungskonzepte und Beratungsansätze, um den Vertrieb weiter zu stärken und das Wachstum zu forcieren. Gerade die Themen Ruhestandsplaner und die Wiederanlage des Konzerns lägen dabei im Fokus.

GS&P: Aktiv, nachhaltig, neu
Produkte: In neuer Form und mit dem Fokus auf aktives, unabhängiges Asset Management wolle die GS&P KAG in Luxemburg in das Jahr 2020 gehen. Um die beiden Manager des Deutsche Aktien Total Return, Albrecht von Witzleben und Christian Krahe, herum sei die Investmentkompetenz personell weiter ausgebaut worden. Das Portfoliomanagement sei das Herzstück eines Fonds, und die Gesellschaft biete dieses als Partner auch Dritten für ausgewählte Investmentideen an. Gemeinsam mit der Umwelt Bank bereite die GS&P KAG einen eigenen ökologischen Investmentfonds vor, der Anfang 2020 starten solle.

Vertrieb/Service: Der direkte und persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern der GS&P KAG solle weiterhin im Vordergrund der Vertriebsaktivitäten stehen. Gespräche und Präsentationen vor Ort, Kundenveranstaltungen sowie der offene Dialog seien auch im Jahr 2020 die wichtigsten Bestandteile des Serviceangebots. (20.12.2019/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
91,98 € 93,11 € -   € 0,00% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0Q95E8 A0Q95E 102,81 € 87,78 €
Werte im Artikel
111,88 plus
+3,38%
205,70 plus
+2,95%
33,52 plus
+2,68%
141,21 plus
+1,61%
248,82 plus
+1,56%
47,77 plus
+1,56%
124,33 plus
+0,74%
157,29 plus
+0,21%
170,99 plus
+0,16%
261,09 plus
+0,03%
15,54 minus
-0,01%
130,42 minus
-0,13%
95,80 minus
-0,16%
9,00 minus
-0,44%
153,97 minus
-0,58%
12,85 minus
-0,75%
91,98 minus
-1,21%