Erweiterte Funktionen

Schweizer Fondsmarkt weiter im Aufwind - Fondsnews


22.09.20 13:00
e-fundresearch.com

Wien (www.fondscheck.de) - Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz vertrauten der Fondsindustrie im August 2020 1.243.705 Mio. CHF (Juli 2020: 1.221.209 Mio. CHF) an, so die Experten von "e-fundresearch.com".

"Im Berichtsmonat notierten die relevanten Börsen allesamt im positiven Bereich mit zum Teil markanten Zuwachsraten. Entsprechend erhöhte sich das Volumen des Schweizer Fondsmarktes. Erfreulicherweise verstärkte sich auch der Trend der Mittelzuflüsse im Vergleich zum Vormonat. Am meisten Neugelder wurden in Obligationenfonds investiert, gefolgt von Aktienfonds", habe Markus Fuchs, Geschäftsführer der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA, erklärt. Zum Vergleich ausgewählte Indices im August 2020 (Vormonat in Klammern): Dow Jones 7,57% (2,38%), S&P 500 7,01% (5,51%), EURO STOXX 50 3,09% (-1,85%) und SMI 1,30% (-0,39%) sowie SBI -0,79% (0,86%) und Bloomberg Barclays US Aggregate Bond Index -0,81% (1,49%). Gegenüber dem Euro habe der Schweizer Franken 0,31% verloren, gegenüber dem US-Dollar habe er 1,06% gewonnen.

Die Nettomittelzuflüsse hätten im August 2020 1,5 Mrd. CHF betragen. Klar an der Spitze hätten dabei Obligationenfonds (1,2 Mrd. CHF) vor Aktienfonds (613,2 Mio. CHF) gelegen. Mittelabflüsse hätten drei Fondskategorien verzeichnet, diese hätten sich jedoch auf tiefem Niveau bewegt. Am meisten Gelder seien dabei aus Geldmarktfonds (-263,0 Mio. CHF) abgezogen worden. In der Reihenfolge der beliebtesten Anlagekategorien habe es keine Veränderungen gegeben: Aktienfonds 41,80%, Obligationenfonds 31,39%, Anlagestrategiefonds 10,67%, Geldmarktfonds 9,00%. (Ausgabe vom 21.09.2020) (22.09.2020/fc/n/s)