Erweiterte Funktionen

VanEck startet nachhaltigen Future of Food ETF - ETF-News


29.06.22 14:31
VanEck

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Der Vermögensverwalter VanEck listet heute den VanEck Sustainable Future of Food UCITS ETF (ISIN IE000A4XS8I3 / WKN A3C8QC) an der Deutschen Börse Xetra und der London Stock Exchange, so VanEck in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Mit dem neuen ETF können Anleger in eine gebündelte Auswahl innovativer Nahrungsmittelunternehmen aus aller Welt investieren und so einen Beitrag zu mehr nachhaltig produzierten Lebensmitteln leisten.

Die Ernährung der Weltbevölkerung ist eine große Herausforderung, die hohe Investitionen erfordert. Prognosen zufolge wird die Weltbevölkerung laut den Vereinten Nationen bis 2050 um ein Viertel wachsen und bis zu 70 Prozent mehr Nahrungsmittel verbrauchen.

"Die Produktion von Nahrungsmitteln, vor allem von Fleisch, schadet sowohl der Umwelt als auch der Gesundheit. Das liegt an Düngern, Unkrautvernichtern und anderen künstlichen Zusätzen im Viehfutter, an Hormonen bei der Aufzucht von Schlachttieren, an der Entwaldung, um Platz für Farmen zu schaffen, an der Luftverschmutzung durch lange Transportwege und den Methanemissionen großer landwirtschaftlicher Betriebe", erklärt Martijn Rozemuller, CEO bei VanEck Europe. "Ohne tiefgreifende Veränderungen in Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion wird die Welt den Klimawandel nicht aufhalten können. All dies vor Augen fordern Verbraucher weltweit nun Alternativen." Die Nachfrage nach saubereren, gesünderen und nachhaltigen Lebensmitteln steigt.

Der VanEck Sustainable Future of Food UCITS ETF bildet die Entwicklung des MVIS® Global Future of Food ESG Index genau nach. Der Index hält sich an ESG-Kriterien und ist als Pure-Play-Produkt aufgelegt. Zudem sind auch Unternehmen inkludiert, die Bio-Lebensmittel produzieren und solche, die hohe Standards in Bezug auf Lebensmittelverschwendung, Lebensmittelsicherheit oder Umweltauswirkungen aufweisen. Anlagechancen bieten vor allem alternative Proteine, neue Arten von Milchprodukten und die Technologien zur Herstellung dieser Lebensmittel.

Mit dem neuen ETF investieren die Anleger in etwa 50 Titel, die sich frühzeitig für den noch mehrere Jahrzehnte andauernden Wandel der Lebensmittelindustrie aufstellen. Als lizenzierter Artikel-9-SFDR-Fonds wird der ETF nach "grünen" Gesichtspunkten einschließlich Impact-Messung verwaltet. (29.06.2022/fc/n/e)