Logo
News - Personalien
www.fondscheck.de
17.09.20 12:15
Amerikanischer Vermögensverwalter bekommt neue Chefin - Fondsnews
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Was die Besetzung seiner Führungsetage angeht, plant die US-Gesellschaft Wellington Management, mit verwalteten Assets von über einer Billion US-Dollar einer der größten Vermögensverwalter der Welt, weit voraus, so die Experten von "FONDS professionell".

Wie das Haus vor kurzem bekannt gegeben habe, werde der aktuelle Chief Executive Officer, Brendan Swords, am 30. Juni 2021 aus dem Unternehmen ausscheiden. Seine Nachfolgerin werde Jean Hynes, die bereits seit 30 Jahren für Wellington arbeite.

Ihre Laufbahn bei Wellington habe Hynes direkt im Anschluss an ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften begonnen. Angefangen habe sie als Analystin für Pharmawerte und Biotechnologie-Unternehmen, später sei sie Portfoliomanagerin für den Gesundheitssektor und Leiterin des Researchteams für den Health-Care-Bereich geworden. Seit 2014 sei sie neben Brendan Swords einer der drei Managing Partner des Unternehmens. Hynes sei zudem Mitglied der Investment-Komitees des Wellesley Colleges, einer seit 1870 in Massachusetts gegründeten Privathochschule für Frauen sowie der Winsor School, einer 1886 in Boston gegründeten privaten Tagesschule für Mädchen. (17.09.2020/fc/n/p)


© 1998 - 2020, fondscheck.de