Logo
Analysen - Fonds
www.fondscheck.de
14.03.19 16:55
ART Alpha Opportunities UI: Mischfonds mit aktivem Risikomanagement
fondscheck.de

Bad Marienberg (www.fondscheck.de) - In einem sehr reifen Aktienmarktzyklus mit zunehmender Volatilität sollten Anleger die Risiken genau im Blick haben und wenn nötig diese phasenweise reduzieren, so Frank Biller, Fondsberater des ART Alpha Opportunities UI (ISIN DE000A2DMUA1 / WKN A2DMUA). Die Erzielung von zusätzlichen marktunabhängigen Erträgen ist gleichzeitig ein wichtiges Element, um bei moderatem Risiko attraktive Renditen zu erreichen. Anleihen können darüber hinaus ein Portfolio sinnvoll diversifizieren und eine Basisverzinsung bieten, so der Portfoliomanager.

(Bild: Pixabay)

Genau auf dieser Philosophie basiert auch der Investmentansatz des Mischfonds ART Alpha Opportunities UI. Eine sorgfältige Auswahl von Aktien und Anleihen soll den dauerhaften Verlust des investierten Kapitals vermeiden und Zusatzerträge ermöglichen. Um dies zu erreichen ist der Investmentprozess des Fonds stark Research basiert.

Ein Fokus sind dabei börsennotierte mitteständische Unternehmen, die eine attraktive Bewertung aufweisen, in ihrer Nische Marktführer, und im Idealfall Eigentümer geführt sind. Hier lassen sich - so zeigt es die Vergangenheit - überdurchschnittliche Renditen erzielen. Bestandteil des diversifizierten Portfolios des Fonds sind aber auch Large Caps. Das Portfolio, das üblicherweise rund zur Hälfte in Aktien investiert ist, wird bei im Trend fallenden Märkten teilweise abgesichert, um die Schwankungen zu reduzieren. Gleichzeitig ist es Bestandteil der Fondsstrategie ausreichend Liquidität vorzuhalten, um antizyklisch Marktchancen zu nutzen. Genau dies wurde gegen Ende des vergangenen Jahres umgesetzt. Insbesondere gut aufgestellte Unternehmen aus dem SDAX und MDAX wurden nach starken Kursrückgängen ins Portfolio aufgenommen. Hierzu zählten Werte wie z.B. Sixt, Fuchs Petrolub und Cewe Color. Dieses Vorgehen bildete die Grundlage für die erfreuliche Performance von 5,84% im laufenden Jahr, die sich für einen Mischfonds sehen lassen kann. Auf Sicht von 12 Monaten liegt die Wertentwicklung zwar bei -1,94%. Zum Vergleich: Der DAX verzeichnete einen Rückgang von 3,89% und der Nebenwerte-Index SDAX sogar von 7,70% (Stand: 05.03.2019). Deshalb sieht Biller diesem Marktsegment weiteres Aufholpotenzial. Der Blick auf das Risiko spiegelt das moderate Aktienmarktrisiko der Strategie wider. Die Schwankungsbreite (Volatilität) liegt bisher bei 4,60%.

Verwaltungsgesellschaft des Fonds ist Universal Investment, als Depotbank fungiert BNP Paribas. Initiiert wurde der Fonds vom bankenunabhängigen Fondspartner AGATHON CAPITAL mit FB Investment Advisory als Berater.

Der Fonds ist bei zahlreichen Direktbanken und Fondsplattformen erwerbbar. Wer den Ausgabeaufschlag sparen will, kann dabei das Angebot von Fonds transparent (Link: https://www.fonds-transparent.de/vorteile/sparen-beim-fondskauf.html) nutzen oder ihn ohne Ausgabeaufschlag mit üblichen Transaktionskosten über die Fondsbörsen Hamburg und Hannover erwerben. (14.03.2019/fc/a/f)




© 1998 - 2019, fondscheck.de