Aramea Balanced Convertible-Fonds: 09/2021-Bericht, Wertrückgang von 1,3% - Fondsanalyse


22.10.21 11:00
Aramea Asset Management

Hamburg (www.fondscheck.de) - Mit dem Aramea Balanced Convertible wird Investoren eine Anlage in das komplexe und anspruchsvolle Segment der Wandelanleihen ermöglicht, so die Experten von Aramea Asset Management.

Der Fonds investiere schwerpunktmäßig in europäische Wandelanleihen mit einem "Investment Grade"-Rating. Aus der gezielten Investition in ausgewählte Convertibles mit einem so genannten "gemischten" Profil würden sehr attraktive Rendite-/Risikoeigenschaften resultieren.

Wandelanleihen aus dem Investmentgrade-Bereich hätten im Berichtsmonat per Saldo im negativen Terrain geschlossen. Auf globaler Ebene (Refinitiv Global IG Hedged CB (EUR)) habe sich ein Minus von -1,3% ergeben. US-Convertibles (Refinitiv US Focus IG Hedged CB (EUR)) hätten rund -1,3% nachgegeben, während europäische Investmentgrade-Wandelanleihen (Refinitiv Europe Focus IG Hedged CB (EUR)) mit -1,7% etwas mehr Federn hätten lassen müssen.

Die globale Neuemissionstätigkeit habe im Berichtsmonat September wieder stärker zugenommen und sich per Monatsultimo auf insgesamt rund 9,8 Milliarden EUR belaufen. Rund die Hälfte der Neuemissionen sei auf den europäischen Raum entfallen, rund ein Drittel auf den US-amerikanischen Raum und ein Fünftel auf den asiatischen Raum.

Im Investmentgrade-Bereich habe die niederländische Tochtergesellschaft der Mondelez International Inc. einen dreijährigen Exchangeable Bond mit einem Emissionsvolumen von 300 Mio. EUR lanciert, wandelbar in Aktien des niederländischen Kaffee- und Teeherstellers JDE Peet's. Das Fondsmanagement des Aramea Balanced Convertible habe an der Neuemission partizipieren können.

Nach Ankündigung des Emittenten im Vormonat und Erfüllung der Bedingungen für einen "Soft Call" habe der Emittent Symrise die bis 2024 laufende Wandelanleihe nun im September effektiv vom Markt genommen. Derweil habe sich die Vonovia SE per Monatsultimo knapp 50,5% des Grundkapitals und der Stimmrechte der Deutsche Wohnen gesichert. Die Frist für die Annahme des verbesserten Übernahmeangebots in Höhe von EUR 53 in bar pro Deutsche Wohnen-Aktie laufe noch bis einschließlich 4. Oktober.

Der Aramea Balanced Convertible investiere ausschließlich in Titel mit Investmentgrade-Qualität. Dadurch würden sich stabilere Bondfloors (Bewertung der Anleihenkomponente) ergeben, gleichzeitig sei aber das Potenzial auf der Aufwärtsseite gegeben. Somit könne der Fonds die Konvexität der Assetklasse Convertibles ausnutzen. 59,7% der im Fonds enthaltenen Wandelanleihen hätten ein sogenanntes "Balanced Profil". In diesem ausgewogenen Bereich sei das asymmetrische Verhalten von Convertibles am stärksten ausgeprägt: Die Wandelanleihe partizipiere hier wesentlich stärker an einer Aufwärtsbewegung der zugrunde liegenden Aktien als an einer Abwärtsbewegung. Wandelanleihen mit bondähnlichem Profil würden derzeit 22,4% ausmachen. Aktienähnliche Profile seien mit 17,9% vertreten. Die Kassequote eingerechnet, habe die Aktiensensitivität (Delta) des Fonds per Monatsultimo bei 41,5% gelegen.

Der Aramea Balanced Convertible (A) habe im September 2021 eine Wertentwicklung von -1,3% erzielt. Seit Jahresbeginn weise der Fonds eine Wertentwicklung von +2,0% auf. (Stand vom 30.09.2021) (22.10.2021/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
67,97 € 67,98 € -0,01 € -0,01% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0M2JF6 A0M2JF 68,89 € 65,12 €