BayernInvest ESG High Yield EURO Fonds: 09/2021-Bericht, Wertrückgang von 0,01% - Fondsanalyse


25.10.21 09:00
BayernInvest Luxembourg S.A.

Luxemburg (www.fondscheck.de) - Der BayernInvest ESG High Yield EURO Fonds (ISIN LU2124967071 / WKN A2P06N, AL) investiert überwiegend in Euro und USD denominierten Hochzins-Unternehmensanleihen von internationalen Nicht-Finanzunternehmen, wobei Fremdwährungsanlagen abgesichert werden, so die Experten von BayernInvest Luxembourg S.A.

Neben den bevorzugten Anleihen aus dem BB-und B-Bereich, seien auch Beimischungen von Crossover-Anleihen möglich. ESG-Kriterien würden durch Integration der ESG-Qualität in den Analyseprozess und über Ausschlusskriterien einbezogen. Emittenten mit hohem Umsatzanteil in fossilen Energieträgern, mit erheblichen Umsatzanteil im Bereich Tabakproduktion oder in der Rüstungs- und pornografischen Produktion würden ausgeschlossen. Das ESG-Scoring auf Emittentenebene müsse eine Mindestqualität aufweisen.

Zielsetzung des Fonds sei es, eine bessere Performance als der ICE BofAML BB Euro High Yield Non-Financial Constraint Index zu erzielen. Durch den kombinierten Top-Down- / Bottom-Up-Ansatz aus aktiver Beta-Positionierung und Relative Value-Emittentenauswahl werde eine Outperformance gegenüber dem Index, bei ähnlichem Risiko, angestrebt.

Die Entwicklung an den Kapitalmärkten im Monat September sei v.a. von einem weiteren deutlichen Anstieg der Renditen geprägt gewesen. Die Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihe sei bis Ende des Monats wieder bis auf -0,19% angestiegen. Aktienmärkte seien in diesem Umfeld schwach geblieben und hätten gemäß der negativen Saisonalität im September deutlich tiefer geschlossen.

Die relativ eindeutigen Kommentare wichtiger FED-Notenbank Mitglieder in Bezug auf den Beginn des Rückzugs aus den Anleihenkaufprogrammen sowie weiter steigende Inflationszahlen auch in Europa hätten die Renditen von Staatsanleihen in den USA sowie im Euroraum deutlich ansteigen lassen. V.a. Wachstumsaktien hätten sich im Umfeld schnell steigender Zinsen schwer getan und deutliche Kursrückgänge verzeichnet. In der zweiten Monatshälfte hätten sich auch Unternehmensanleihen der verstärkten Risikoaversion nicht entziehen können, sodass es zu Spreadausweitungen im Bereich der High Yield-Anleihen gekommen sei.

Der Primärmarkt für Unternehmensanleihen hingegen habe sich als sehr robust erwiesen und vom ungebrochenen Risikoappetit bei den Investoren gezeugt. Sowohl im Financial Sektor als auch bei den klassischen Unternehmensanleihen sei das Angebot an Neuemissionen bis zum Monatsende sehr hoch geblieben und durchweg gut absorbiert worden.

Unternehmensanleihen hätten leicht weiter tendiert und die Risikoaufschläge am europäischen Credit-Markt für BB Anleihen aus dem Nicht-Finanzbereich hätten sich im September um vier Basispunkte ausgeweitet und der Fonds habe eine Performance von 0,04% erzielt.

Investitionsschwerpunkt des BayernInvest ESG High Yield Euro Fonds liege in Euro Hochzins-Unternehmensanleihen aus dem Nicht-Finanzbereich mit BB Rating. (Stand vom 30.09.2021) (25.10.2021/fc/a/f)