ETF-Handel: Freundliche Stimmung mit einigen Warnsignalen


09.09.21 10:54
Deutsche Börse AG

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Von ruhigen Tagen im ETF-Handel auf Xetra spricht Carsten Schröder, so die Deutsche Börse AG.

Die mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktdaten am Freitag hätten zwar etwas Kursbewegung aber kaum Umsätze gebracht, blicke der Händler der Société Générale zurück.

Hubert Heuclin von der BNP Paribas konkretisiere, dass die überraschend schwach ausgefallenen Beschäftigungszahlen vom August vor allem für Ratlosigkeit sorgen würden. Eigentlich müssten schlechte Nachrichten von der Konjunktur gute Nachrichten für den Aktienmarkt sein, weil sie das Tapering, die Abkehr von der expansiven Geldpolitik, verlangsamen könnten.

Die seit sieben Monaten anhaltende Serie monatlicher Kursgewinne, die längste seit 2013, sei für Heuclin ein Gigant auf tönernen Füßen. Sie basiere größtenteils auf sicheren Investments aus Mangel an Alternativen der Anleger, die immer noch viele Bedenken hätten. "Bilanzstarke Unternehmen führten die Rallye an, schwächere hinkten hinterher. Wachstumsaktien und defensive Werte haben sich in letzter Zeit besser entwickelt als zyklische Werte." In den dünnen Umsätzen sehe der Händler ein starkes Indiz, dass die hohen Preise auf dünnem Fundament stünden.

Für Schröder sei die Nachrichtenlage stabil. Die Diskussionen um chinesische Aktien seien verdaut. Ohne Überraschung werde diese Gemengelage in den nächsten Tagen bestehen bleiben.

In Schöders Orderbüchern würden die Käufe über alle Assetklassen hinweg mit 64 Prozent die Verkäufe überwiegen. Heuclin berichte von höherem Kaufüberhang vor allem in weltweit gestreuten ETFs und US-ETFs, ohne ESG-Komponente, wie der Händler betone (ISIN LU1681049018 / WKN A2H575; ISIN IE00B3XXRP09 / WKN A1JX53; ISIN IE00B5BMR087 / WKN A0YEDG; ISIN IE0031442068 / WKN 622391; ISIN IE00B53SZB19 / WKN A0YEDL; ISIN LU1135865084 / WKN LYX0Q9).

Mehrheitlich Rückgaben beobachte er bei einem Wasser-ETF und bei deutschen Aktien in DAX und MDAX (ISIN IE00BHJYDV33 / WKN A2N7NF; ISIN DE0005933931 / WKN 593393). "DAXit on its way?"

Das sehe bei der Société Générale sehr ähnlich aus. Gekauft würden breit gestreute Aktien-ETFs wie der iShares Core MSCI World und sein ESG-Pendant von Amundi. Ebenfalls gefragt wäre ein ETF mit den Aktien des S&P 500 von Amundi, abgegeben würde dagegen eine währungsgesicherte Variante (ISIN IE00B441G979 / WKN A1C5E7) des MSCI-World-Trackers und ein Standard-ETF (ISIN IE00B14X4M10 / WKN A0J201) zum MSCI North America, beide von iShares.

Von den Branchen bleibe die Technologie gefragt, zum Beispiel der weltweit investierte Xtrackers MSCI World Information Technology, wisse Schröder. Fabian Wörndl, ETF-Händler bei Lang & Schwarz, habe starke Nachfrage nach einem Halbleiter-ETF, dem iShares MSCI Global Semiconductors (ISIN IE000I8KRLL9 / WKN A3CVRA), und nach E-Commerce-Unternehmen im EMQQ Emerging Markets Internet and Ecommerce (ISIN IE00BFYN8Y92 / WKN A2JR0G).

Abgaben gebe es dagegen laut Wörndl von Gold-Produzenten, laut Heuclin von Öl-Unternehmen und laut Schröder von Versorgern (ISIN IE00BKWQ0P07 / WKN A1191Y).

Hohe Umsätze würden Wörndls Kunden in Krypto-ETNs machen. Starke Nachfrage gebe es nach Trackern der beiden Alt-Coins Solana und Cardano, die allerdings beide nicht als ETN auf Xetra angeboten würden. Cardano werde in verbriefter Form an der Frankfurter Zertifikatebörse gehandelt (ISIN CH0596612660 / WKN A2UXAX).

Altcoins seien alle Kryptowährungen, die neben dem Bitcoin am Markt angeboten würden, kurz für Alternative Coins. Zu den bekanntesten Alternativen würden aktuell Ripple, Dash, Dogecoin, Ethereum und Litecoin zählen.

Schröder berichte von Käufen eines Indexfonds, der in EU-Unternehmensanleihen mit variabler Verzinsung und kurzer Laufzeit investiere, dem Amundi Floating Rate Euro Corporate 1-3 sowie von Verkäufen eines ähnlichen Angebots mit fester Verzinsung, dem iShares EUR Corp Bond 1-5yr.

Sinkende Risikobereitschaft äußere sich seiner Ansicht nach in den Verkäufen eines ETFs mit EU-Staatsanleihen mit schlechten Ratings im Investment Grade-Bereich und kurzen Laufzeiten namens Amundi Govt Bond Lowest Rated EuroMTS Investment Grade 1-3. Gefragt seien dagegen Bundesanleihen mit mittlerer Laufzeit über den iShares eb.rexx Government Germany 2.5-5.5yr (ISIN DE0006289481 / WKN 628948).

Heuclin beobachte bemerkenswerte Zuflüsse in einem aggregierten Renten-ETF der Eurozone mit sehr kurzen Restlaufzeiten, dem JPM EUR Ultra-Short Income. Aggregates würden Unternehmen- und Staatsanleihen oder, eine Ebene höher, Aktien und Anleihen enthalten. Insgesamt überwiege die Nachfrage nach Staats- und Unternehmensanleihen, nur UK-Papiere würden verkauft.

Ebenfalls hoch sei die Nachfrage nach einem ETF mit Unternehmensanleihen aus den USA, dem Xtrackers USD Corporate Bond. Von mehr Vorsicht sprächen auch die Verkäufe von US-High-Yield-Trackern (ISIN IE00B4PY7Y77 / WKN A1H5UN; ISIN IE00BYXYYL56 / WKN A2DN9Y). (Ausgabe vom 06.09.2021) (09.09.2021/fc/a/e)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
72,60 € 72,43 € 0,17 € +0,23% 18.10./19:39
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1681049018 A2H575 75,00 € 50,74 €
Werte im Artikel
54,15 plus
+0,97%
744,20 plus
+0,92%
4,37 plus
+0,61%
262,15 plus
+0,50%
13,84 plus
+0,46%
13,05 plus
+0,42%
72,76 plus
+0,36%
58,79 plus
+0,32%
74,19 plus
+0,31%
58,00 plus
+0,28%
72,60 plus
+0,23%
457,00 plus
+0,09%
29,99 plus
+0,07%
100,75 plus
+0,03%
38,41 plus
+0,02%
73,15 plus
+0,02%
99,41 minus
-0,01%
114,74 minus
-0,02%
102,08 minus
-0,09%
89,90 minus
-0,13%
74,63 minus
-0,15%
111,16 minus
-0,16%
73,02 minus
-0,19%
12,29 minus
-0,19%
80,26 minus
-0,29%
6,22 minus
-0,41%
131,32 minus
-0,73%
142,00 minus
-1,88%