Wagner & Florack Unternehmerfonds: Alphabet-Geschäftszahlen - Ein Haar in der Suppe zu finden?


12.02.24 11:15
Pro BoutiquenFonds

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Die unmittelbare Reaktion der Börse auf die aktuellen Geschäftszahlen von Alphabet sollte nicht überwertet werden, so die Experten der Pro BoutiquenFonds GmbH im Kommentar zu dem Wagner & Florack Unternehmerfonds (ISIN DE000A2H9BB2 / WKN A2H9BB (P); ISIN DE000A1C4D48 / WKN A1C4D4 (I)) und dem Wagner & Florack Unternehmerfonds flex (ISIN DE000A2P23L3 / WKN A2P23L (P); ISIN DE000A2P23M1 / WKN A2P23M (C)).

Dass kurzfristig orientierte "Marktteilnehmer" nach dem Lauf der Aktie in den letzten 14 Monaten und dem kürzlich markierten Allzeithoch erst einmal Kasse machen würden, sei kein Novum. Auch nicht, dass der "Markt" versuche, ein Haar in der Suppe zu finden.

Dabei würden sowohl das gesamte Geschäftsjahr 2023 als auch das vierte Quartal überzeugen. Google Services, also im Wesentlichen das Werbegeschäft mit Search, YouTube, Network sei in Q4 verlässlich zweistellig auf 76 Mrd. USD gewachsen. YouTube ads habe dabei um über 15% (berichtet) auf 9,2 Mrd. zugelegt, Search um knapp 13% auf 48 Mrd. USD. Noch schneller - wenngleich etwas langsamer als Microsoft - wachse Google im Cloud-Geschäft, das um 25,7% auf 9,2 Mrd. USD habe gesteigert werden können und weiter in die Gewinnzone vorgerückt sei! So betrage die operative Marge immerhin bereits 9,4%. Hier, aber auch in den anderen Bereichen, werde Alphabet auch in 2024 kräftig weiter investieren und beim Capex ggü. 2023 noch einmal eine Schippe obendrauf legen, vor allem für technische Infrastruktur (Server, Datenzentren).

Die gewaltigen Investitionen in Cloud und Künstliche Intelligenz würden das Geschäft weiter vorantreiben und würden den Free Cash Flow zukünftig noch kräftiger sprudeln lassen. Dabei sei schon 2023 ein Jahr der Rekorde gewesen: Mit einem organischen Umsatzwachstum (oW) von 10% sei der Umsatz auf 307 Mrd. USD gestiegen. Dabei habe das Geschäft im Jahresverlauf zunehmend an Dynamik gewonnen. So liege das oW in Q4 2023 mit 13% komfortabel im zweistelligen Prozentbereich. Und auch gegenüber dem Vorquartal Q3 2023 habe der Umsatz in Q4 mit 13% sehr stark zugelegt. Die operative Marge von 27% sowohl in Q4 als auch im Geschäftsjahr 2023 liege leicht über dem Vorjahr (26,5%) und dokumentiere, dass es Alphabet gelinge, einerseits die Kosten im Zaum zu halten, gleichzeitig aber weiter kräftig in R&D (F&E) zu investieren.

So seien in 2023 45 Mrd. für R&D ausgegeben worden (14,7% vom Umsatz), das seien 16% mehr als in 2022. Zusammen mit einem Capex von 32,2 Mrd. (10,4% vom Umsatz) habe Alphabet in 2023 sage und schreibe gut 77 Mrd. USD in F&E und Capex und somit bemerkenswerte 25% vom Umsatz in die Zukunft des Unternehmens investiert. Die Traffic Acquisition Costs (TAC = Zahlungen v.a. an Apple dafür, dass Google als Suchmaschine vorinstalliert sei) hätten sich dabei nur unterproportional auf 14 Mrd. (+8%) erhöht.

Mehr als beeindruckend sei, dass trotz dieser rekordhohen Investitionen mit 69,5 Mrd. USD in 2023 auch beim Free Cash Flow eine neue Bestmarke habe erreicht werden können. Die Free Cash Flow-Marge (berichtet) betrage 22,6% und unterzeichne durch einen hohen Bestand an offenen Forderungen zum Bilanzstichtag die tatsächliche Cash-Generierung sogar noch etwas. Zudem sei der Free Cash Flow in Q4 durch eine Steuerzahlung iHv 10,5 Mrd. USD reduziert worden. Die Cash Conversion Rate liege bei gewohnt hohen 94,2%.

Bei einer Nettofinanzposition in Höhe von 95 Mrd. USD und einem Eigenkapital von 283,4 Mrd. USD sei auch die Kapitalverzinsung (RoCe) mit 36,9% stark.

Bei einem Enterprise Value des 24fachen des Free Cash Flows 2023 und eines ca. 22fachen des Free Cash Flows 2024e sei Alphabet gemessen an der Qualität des Geschäftsmodells und der hervorragenden Aussichten für weiter starkes und hochprofitables Wachstum nicht teuer bewertet, gerade auch im Vergleich zu vielen anderen Daily Used-Techfirmen auf dem Kurszettel. Für kurzfristige "Marktteilnehmer" möge die Reise mit Alphabet temporär geendet haben, für Langfristinvestoren gehe die Reise dagegen weiter. (12.02.2024/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
162,54 € 161,91 € -   € 0,00% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2H9BB2 A2H9BB 164,59 € 132,45 €
Werte im Artikel
162,54 plus
+0,39%
120,52 plus
+0,27%
-    plus
0,00%
245,38 minus
-0,15%