Großer Sparplan-Check: Diese deutschen Aktienfonds sind Schätze - Fondsnews


12.02.24 14:15
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Fonds, die auf deutsche Dividendentitel setzen, mischen bei der Sparplan-Statistik des Branchenverbands BVI weit vorne mit, so die Experten von "FONDS professionell".

Im aktuellen Teil der großen Serie zeige FONDS professionell ONLINE, wie die besten Portfolios aus dieser Kategorie abgeschnitten hätten.

Sparplan-Kunden, die auf deutsche Aktienfonds vertrauen würden, hätten keinen Grund zu klagen. Der jüngsten Wertentwicklungsstatistik des deutschen Fondsverbandes BVI zufolge würden Portfolios mit deutschen Titeln auf zehn Jahre gerechnet in den vorderen Rängen unter den Renditebringern mitspielen. Wer Ende 2013 für einen Sparplan ein mittelprächtiges Produkt dieser Fondskategorie gewählt und seitdem 100 Euro monatlich eingezahlt habe, habe nach Abzug von Kosten bis Ende Dezember durchschnittlich 3,1 Prozent pro Jahr dazuverdienen können.

Doch es gehe noch besser: FONDS professionell ONLINE habe die jüngste Auswertung des Branchenverbands per 31. Dezember 2023 nach Sparplan-Spitzenreitern durchstöbert. Im vierten Teil ihrer siebenteiligen Serie würden die Experten zeigen, was Anleger bei einer monatlichen Einzahlung von je 100 Euro auf zehn Jahre gerechnet mit den Kategorie-Königen hätten verdienen können.

Was sei aus monatlich 100 Euro in zehn Jahren geworden? Diese deutschen Aktienfonds hätten Anlegern nach den Sparplan-Daten des BVI am meisten Geld eingebracht:

Platz 1: S4A Pure Equity Germany
Platz eins werde vom S4A Pure Equity Germany belegt. Das Portfolio von Source For Alpha habe erst jüngst seinen zehnten Geburtstag gefeiert und erobere auf Anhieb die Spitze dieses Rankings. Der Fonds habe seinen treuen Sparplan-Anlegern im Zeitraum von zehn Jahren einen Gewinn von 3.748 Euro beziehungsweise 5,31 Prozent per annum beschert.

Platz 2: DWS German Equities Typ O
Die ehemalige Nummer eins, der DWS German Equities Typ O, sei wiederum auf dem zweiten Platz vertreten. Portfoliolenker Andreas Wendelken habe für seine Sparplan-Anleger in den vergangenen zehn Jahren 3.175 Euro dazuverdient.

Platz 3: Monega Germany
Der Monega Germany habe bereits zur Jahresmitte von Platz sechs aus das Siegertreppchen gestürmt. Auch dieses Mal habe das Portfolio seinen dritten Rang verteidigen können. Möglich habe das eine Rendite von 4,35 Prozent pro Jahr gemacht, was über eine Dekade gerechnet einem Plus von 2.989 Euro entspreche.

Platz 4: FPM Funds Stockpicker Germany All Cap
Die ehemalige Nummer zwei in diesem Ranking, der FPM Funds Stockpicker Germany All Cap, verpasse das Siegertreppchen dieses Mal knapp. Dank einem Vermögenszuwachs von 2.454 Euro lande der Deutschlandfonds auf dem vierten Platz.

Platz 5: Deka-Deutschland Aktien Strategie
Der Deka-Deutschland Aktien Strategie habe für seine Anleger, die das Portfolio in den vergangenen zehn Jahren fleißig mit 100 Euro bespart hätten, 2.148 Euro an Extrageld dazu erwirtschaftet. Damit habe der Geldtopf seine Platzierung von der Jahresmitte 2023 um vier Ränge verbessern können.

Platz 6: Frankfurter-Sparinvest Deka
Der Frankfurter-Sparinvest Deka steige neu in die Top Ten ein und lande auf dem sechsten Platz. Anleger, die dem Fonds die vergangenen zehn Jahre die Treue gehalten hätten, dürften sich nach Abzug aller Kosten über einen Investorenlohn von 2.108 Euro freuen.

Platz 7: Acatis Fair Value Deutschland ELM
Wer sich vor zehn Jahren für den Acatis Fair Value Deutschland ELM entschieden und den Fonds seither monatlich mit 100 Euro bespart habe, dürfe sich über ein Plus von 2.045 Euro freuen. Damit sei das Portfolio von Hendrik Leber von Platz fünf auf den siebten Rang abgerutscht.

Platz 8: DWS ESG Investa (ISIN DE0008474008 / WKN 847400)
Im Halbjahresvergleich sei der DWS ESG Investa von Platz 14 auf den achten Rang aufgestiegen. Aus den angesparten 12.000 Euro seien bei diesem Rechenbeispiel 13.987 Euro geworden, was einer Rendite von 3,01 Prozent per annum entspreche.

Platz 9: SEB Aktienfonds
Anleger, die den SEB Aktienfonds in den vergangenen zehn Jahren monatlich mit 100 Euro bespart hätten, dürften sich über einen Vermögenszuwachs von 1.966 Euro freuen. Damit steige das Portfolio im Halbjahresvergleich einen Platz ab.

Platz 10: Deka-Fonds (ISIN DE0008474503 / WKN 847450)
Der Deka-Fonds lande auf Rang zehn und steige damit zwei Ränge auf. Aus den monatlich eingezahlten 100 Euro habe das Fondsmanagement binnen zehn Jahren 13.950 Euro gemacht, das entspreche einer Rendite von 2,96 Prozent pro Jahr. (News vom 09.02.2024) (12.02.2024/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
190,10 € 189,95 € -   € 0,00% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1W8960 A1W896 192,75 € 165,34 €
Werte im Artikel
198,55 plus
+1,80%
431,44 plus
+1,14%
156,97 plus
+1,04%
516,37 plus
+0,37%
93,21 plus
+0,28%
113,57 plus
+0,13%
190,10 plus
+0,08%
322,09 minus
-0,18%
124,94 minus
-0,28%
122,54 minus
-2,10%