iMaps, Immutable Insight und PP-Asset Management setzen mit neuem ETI auf Proof-of-Stake Blockchain-Technologie


15.09.21 11:12
fondscheck.de

Bad Marienberg (www.fondscheck.de) - iMaps Capital Markets (iMaps), eine Marke der europäischen White-Label-ETI-Emittentin iMaps ETI AG, hat ein neues strukturiertes Produkt gestartet: Den sustainliquid ETI, so die iMaps ETI AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

In Zusammenarbeit mit den Blockchain-Experten von Immutable Insight und der Vermögensverwaltung PP-Asset Management hat iMaps das Investmentprodukt in Form eines Exchange Traded Instruments aufgelegt. Es wird seit Anfang September an der Börse Stuttgart gehandelt.

Die Investmentstrategie des iMaps sustainliquid ETI ist ausschließlich auf Blockchains ausgerichtet, die auf dem umweltfreundlicheren Konsensusmechanismus Proof-of-Stake beruhen oder die sich im Wandel von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake befinden. Das börsengehandelte Investmentprodukt setzt ausschließlich auf Token, welche auf der Proof-of-Stake-Blockchain-Technologie basieren. Gegen eine Beteiligung am Staking-Erfolg sollen die Token zudem den Validatoren der Blockchain - vereinfacht gesagt den Crypto-Bankern, die die stattfindenden Transaktionen verifizieren - als Sicherheit zur Verfügung gestellt werden.

Energiesparend und mit guten Ertragsprognosen

Mit der Auflage des iMaps sustainliquid ETI stellen sich seine Initiatoren der zum Teil berechtigten Kritik am Energiehunger der Blockchain-Technologie. Die Rechenkapazitäten, welche mittlerweile aufgewendet werden müssen, um alleine die klassische Bitcoin Blockchain zu betreiben, sind enorm.

Die zweite Generation an Blockchains löst dieses Problem, indem Validatoren nicht mehr durch komplizierte und energiehungrige Rechenaufgaben Mining-Erträge generieren. Stattdessen werden sie, je nach Größe ihres Stakes - also ihres Anteils am System - entlohnt. Je mehr Cryptocoins ein Validitator zur Verfügung hat, desto höher ist sein Ertrag. Diesen teilt er mit dem von iMaps aufgelegten sustainliquid ETI und dadurch mit dessen Investoren.

Das Kursrisiko des sustainliquid ETI sichert PP Asset Management ab. Dadurch fängt er die noch immer hohe Volatilität an den Kryptomärkten weitgehend auf. Das Investmentprodukt ermöglicht damit eine Wertsteigerung, die am ehesten der eines Geldmarktprodukts entspricht. Bei einer Managementgebühr von Null Prozent finanziert sich der sustainliquid ETI ausschließlich über die Gewinnbeteiligung. Damit unterstreichen die Initiatoren ihre feste Überzeugung vom positiven Entwicklungspotenzial des Instruments.

Blockchain-Expertin initiierte sustainliquid ETI

"Wir haben unsere Exchange Traded Instruments nun um Crypto Currency Investmentstrategien erweitert, die explizit die Wachstumschancen der neuen Generation an Blockchains wahrnehmen. Damit eröffnen wir Privatanlegern die Möglichkeit, einfach in diese Technologie zu investieren - vergleichbar mit einem ETF, nur deutlich flexibler", kommentiert Andreas Woelfl, Gründer und Verwaltungsratspräsident der iMaps ETI AG. "Besonders freut mich, dass wir mit Katharina Gehra eine der einflussreichsten Stimmen der deutschen Fintech- und Blockchain-Szene als Initiatorin des ETI gewinnen konnten. Mit ihrer Expertise ist es uns gelungen, alle wesentlichen Anforderungen in unserem Produkt umzusetzen. Dadurch konnten wir die aktuelle Krypto-Technologie in einer nachhaltigen Strategie manifestieren", so Andreas Woelfl weiter. Er und sein Unternehmen haben sich verpflichtet, für ihre an der Börse Stuttgart gelisteten ETIs eine tägliche Liquidität mit einer maximalen Spanne von einem Prozent bereitzustellen.

Ideengeberin für das Produkt ist die Immutable Insight, die nicht zum ersten Mal als Pionier der deutschen Blockchain Branche auftritt. Für Katharina Gehra, CEO & Co-Founder von Immutable Insight, steht der Nachhaltigkeitsaspekt im Vordergrund: "sustainliquid ETI ist eine echte Produktinnovation. Es schafft über die neue Technologie ein in Anlehnung an Artikel 9 ESG kompatibles Liquiditiätsmanagementprodukt." Der Start an der Börse war sehr erfolgreich: In der ersten September-Hälfte war der ETI mehrmals unter den ersten fünf der meistgehandelten Partizipations-Investments. Das sind Produkte die ein Investment eins zu eins also ohne eingebettete Derivate abbilden. Die von Katharina Gehra mitgegründete Firma war eine der ersten, die einen Blockchain-Fonds als deutschen AIF aufgelegt hat und bis heute managt.

Über iMaps ETI AG

Die iMaps ETI AG ist eine Emittentin von Exchange Tradet Products (ETP) im Fürstentum Liechtenstein mit dem Schwerpunkt Vermögensverwalter-Zertifikate in Form von Actively Managed Certificates.

iMaps Capital Markets, eine Marke der iMaps ETI AG, fokussiert sich darauf, Vermögensverwaltern die Plattform zur Emission von Exchange Traded Instruments (ETI) als White Label Lösung zur Verfügung zu stellen, um die jeweilige Investmentstrategie abzubilden. Das Spektrum stellen dabei sowohl ETIs auf klassische Anlagen wie Aktien, Derivate und Fonds dar, als auch auf Digital Assets als Basiswert. Sie sind als Teilgruppe der Exchange Traded Products eine interessante, rasch wachsende und kostengünstige Alternative zu Fonds. Dank dem gebilligten Wertpapierprospekt der iMaps ETI AG besteht die Möglichkeit, ETIs auch Privatanlegern öffentlich anzubieten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.imaps-capital.com (Pressemitteilung vom 14.09.2021) (15.09.2021/fc/n/m)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.001,18 € 1.001,18 € -   € 0,00% 27.10./13:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A3GS2E2 A3GS2E 1.011 € 995,00 €